Artikel mit ‘HWA AG’ getagged

Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Sonntag, 14. Juni 2015
Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzende der HWA AG Hans Werner Aufrecht übernimmt die Unternehmensanteile von Toto Wolff. Aufrecht baut seine Beteiligung an HWA von 28 auf rund 40 Prozent auf. Toto Wolff, der 2006 49 Prozent der Anteile erwarb und bis 2013 auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender war, hat mit dieser außerbörslichen Transaktion seiner kompletten Anteile an der HWA AG verkauft. Die Transaktion erfolgte im Rahmen der Neuordnung des Beteiligungsportfolios von Toto Wolff.

„Die Erhöhung der Anteile auf rund 40 Prozent durch Herrn Aufrecht freut uns sehr und zeigt, dass der ehemalige Gründer der heutigen Mercedes-AMG GmbH mit der von ihm im Jahr 1998 gegründeten HWA AG auch in der Zukunft weiterhin eng verbunden ist“, kommentiert HWA-Vorstand Ulrich Fritz die jüngste Transaktion.

DTM 2015: Mercedes-Benz startet mit acht DTM Mercedes AMG C-Coupés

Dienstag, 02. Dezember 2014
DTM 2015: Mercedes-Benz startet mit acht DTM Mercedes AMG C-Coupés

DTM 2015: Mercedes-Benz startet mit acht DTM Mercedes AMG C-Coupés

Mercedes-Benz geht in der DTM-Saison 2015 mit acht DTM Mercedes AMG C-Coupés an den Start und setzt auf drei Einsatzteams. Neben den etablierten Teams des DTM-Entwicklungspartners HWA AG und von Mücke Motorsport gibt der französische Rennstall ART Grand Prix im Jahr 2015 sein Debüt in der international populären Tourenwagenserie.

DTM-Kalender 2011 ohne Rennen in Shanghai – Finale wieder in Hockenheim

Freitag, 01. April 2011

Das Fahrerteam von Mercedes-Benz aus der Saison 2010 wird 2011 so nicht mehr an den Start gehen. DTM-Champion Paul di Resta ist in die Formel-1 abgewandert, seinen Platz im HWA-Team übernimmt Jamie Green. Dessen Nachfolger bei Persson-Mercedes wird noch gesucht.

Die neue DTM-Saison 2011 geht zwar erst Anfang Mai mit dem traditionellen Auftakt in Hockenheim richtig los, aber die Saisoneröffnung bildet die Präsentation der Serie am 10. April in Wiesbaden. Offiziell bekannt gegeben wurde heute der Rennkalender für dieses Jahr. Demnach werden 10 Wertungssläufe abgehalten, den finalen Ausflug nach Asien wird es aber diese Saison nicht geben.

Ab sofort am Start: SLS AMG GT3

Mittwoch, 18. August 2010

Ab der kommenden Saison kann die GT3-Version des SLS AMG auf der Rennstrecke starten

Ab sofort können interessierte Teams den neuen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 bestellen. Der Flügeltürer für die Rennstrecke wird pünktlich zur kommenden Motorsportsaison ab Februar 2011 ausgeliefert. Der Verkaufspreis beträgt 397.460 EUR (inkl. MwSt.). Entwickelt nach dem GT3-Reglement des Automobil-Weltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile), ist der SLS AMG GT3 als Kunden-Sportfahrzeug für Sprint- und Langstreckenrennen konzipiert.

Mercedes-Benz in der DTM 2010

Freitag, 23. April 2010

Ein Novum in der DTM: Erstmals seit dem Neustart der Meisterschaft im Jahr 2000 starten keine Fahrzeuge des aktuellen Jahrgangs, sowohl Titelverteidiger Audi als auch Mercedes-Benz nutzen ihre Boliden der letzten beiden Jahre weiter.

Die Geschichte von AMG – Von der Zweimannfirma zum Weltunternehmen

Freitag, 02. April 2010

Rund 750 Mitarbeiter, eine breite Modellpalette verschiedener AMG-Fahrzeuge, Kunden in aller Welt und eine Marke mit großem Bekanntheitsgrad – die Mercedes-AMG GmbH hat sich in den vergangenen 43 Jahren vom reinen Motorsport- und Veredlungsbetrieb zum Anbieter exklusiver Hochleistungs-Automobile entwickelt.

Familienfoto zum Vierzigsten: Erste Reihe v.l.: 300 E 6.0, 300 SEL 6.8 AMG, E 50 AMG; zweite Reihe v.l.: SL 55 AMG, C 36 AMG und SL 73 AMG

Familienfoto zum Vierzigsten: Erste Reihe v.l.: 300 E 6.0, 300 SEL 6.8 AMG, E 50 AMG; zweite Reihe v.l.: SL 55 AMG, C 36 AMG und SL 73 AMG

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 – Rennwagen für den Kundensport

Freitag, 02. April 2010

SLS 63 AMG, GT3 (C197) 2010

SLS 63 AMG, GT3 (C197) 2010

Rechtzeitig zur Markteinführung des neuen Flügeltürers SLS AMG präsentiert AMG eine Rennversion, die dem GT3-Reglement des Automobil-Weltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) entspricht. Der SLS AMG GT3 ist als Kundensportfahrzeug für Sprint- und Langstreckenrennen konzipiert. Diese Rennserien für seriennahe GT-Fahrzeuge zeichnen sich durch vielfältige Teilnehmerfelder sowie spannende Rennverläufe aus.


QR Code Business Card