Jun14
2015

Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Veröffentlicht in Motorsport Keine Kommentare »
Geschrieben 14. Juni 2015 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Toto Wolff verkauft seine HWA-Anteile

Der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzende der HWA AG Hans Werner Aufrecht übernimmt die Unternehmensanteile von Toto Wolff. Aufrecht baut seine Beteiligung an HWA von 28 auf rund 40 Prozent auf. Toto Wolff, der 2006 49 Prozent der Anteile erwarb und bis 2013 auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender war, hat mit dieser außerbörslichen Transaktion seiner kompletten Anteile an der HWA AG verkauft. Die Transaktion erfolgte im Rahmen der Neuordnung des Beteiligungsportfolios von Toto Wolff.

„Die Erhöhung der Anteile auf rund 40 Prozent durch Herrn Aufrecht freut uns sehr und zeigt, dass der ehemalige Gründer der heutigen Mercedes-AMG GmbH mit der von ihm im Jahr 1998 gegründeten HWA AG auch in der Zukunft weiterhin eng verbunden ist“, kommentiert HWA-Vorstand Ulrich Fritz die jüngste Transaktion.

Erst im Februar hat sich Wolff von Teilen seiner Williams-Aktien getrennt. Der Österreicher verkaufte fünf Prozent seiner Anteile an den US-amerikanischen Unternehmer Brad Hollinger. Dieser hatte bereits im September 2014 fünf Prozent der Williams-Anteile von Wolff erworben und sich dabei eine Option auf weitere fünf Prozent gesichert, die nun gezogen wurde.

„Im Zuge des Wechsels von Williams zu Mercedes habe ich mit Mercedes vereinbart, dass ich meine Beteiligungen am Williams im Laufe der Zeit reduziere“, sagt Wolff, der Januar 2013 seinen Posten bei Mercedes als Mercedes-Motorsportchef und Formel 1 Teamchef angetreten hatte und zu diesem Zeitpunkt mit 15 Prozent noch zweitgrößter Williams-Anteilseigner war.

Mit dem Verkauf der zweiten Tranche an Hollinger ist der Verkauf der Anteile durch Wolff abgeschlossen. „Ich halte jetzt nur noch fünf Prozent der Anteile. Das war als Ziel mit Daimler vereinbart und wird als finanzielles Investment angesehen. Das ist der aktuelle Stand und ich plane nicht, daran etwas zu ändern“, so der Österreicher. Mit nun zehn Prozent ist Hollinger zweitgrößter Williams-Anteilseigner. Die Mehrheit von 52 Prozent hält Teamgründer Frank Williams, rund neun Prozent liegen beim früheren Technikchef Patrick Head und fünf Prozent bei Wolff. Die übrigen Anteile werden an der Frankfurter Börse gehandelt oder gehören Mitarbeitern. Hollinger verbindet nach eigener Aussage mit dem Investment bei Williams Hobby und Beruf.

HWA ist im Motorsport unter anderem in der DTM engagiert, zudem beliefert man zahlreiche Teams der Formel-3-Serien mit Motoren. Das Unternehmen mit Sitz in Affalterbach beschäftigt über 200 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich mehr als 60 Millionen Euro Umsatz. Die Aktien der HWA AG werden seit Frühjahr 2007 an der Frankfurter Börse gehandelt. Hans-Werner Aufrecht ist der Mitbegründer der Automobilsport-Unternehmen AMG (Gründer Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher, ursprünglicher Firmensitz Großaspach am Geburtsort Aufrechts).

Aufrecht war bis Mitte der 1960er Jahre Mitarbeiter in der Entwicklungsabteilung von Mercedes-Benz. Gemeinsam mit Erhard Melcher gründete er am 1. Juni 1967 die Firma AMG als Ingenieurbüro, Konstruktion und Versuch zur Entwicklung von Rennmotoren. Im Jahr 1999 verkaufte er 51 % der AMG-Anteile an den Daimler-Chrysler-Konzern. Gleichzeitig wurde die Motorsportabteilung aus der Mercedes-AMG ausgegliedert und als H.W.A. GmbH neu gegründet. Im Dezember 2006 wurde die H.W.A. GmbH in die HWA AG umgewandelt. Dabei hat sich der Finanzinvestor Toto Wolff einschließlich Co-Investoren an der Gesellschaft beteiligt. Am 19. April 2007 erfolgte der Börsengang an der Frankfurter Börse, durch den ein Teil der Aktien in Streubesitz gelangte.

Foto: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Sonntag, den 14. Juni 2015 um 09:26 Uhr  |  2.152 Besuche

Abgelegt unter Motorsport

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card