Artikel mit ‘Motorsport’ getagged

Mercedes und Pascal Wehrlein gehen zukünftig getrennte Wege

Freitag, 21. September 2018
Mercedes und Pascal Wehrlein gehen zukünftig getrennte Wege

Mercedes und Pascal Wehrlein gehen zukünftig getrennte Wege

Nach sechs gemeinsamen Saisons, darunter der Gewinn der Meisterschaft in der DTM im Jahr 2015 sowie zwei Jahre in der Formel 1, gehen Pascal Wehrlein und Mercedes-Benz am Ende der Saison 2018 getrennte Wege.

Als Mercedes-Benz Fahrer wurde Pascal in der Saison 2013 der jüngste Starter in der DTM-Geschichte. Ein Jahr darauf kürte er sich zunächst zum jüngsten Rennsieger der DTM bevor er 2015 der jüngste Champion der Serie wurde. Diese Erfolge waren der Grundstein für sein Formel 1-Debüt mit Manor in 2016, auf das 2017 eine zweite Saison mit Sauber folgte. In beiden Jahren zeigte Pascal herausragende Leistungen, indem er mit beiden Teams wertvolle und unerwartete Punkte für die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft einfuhr.

Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Samstag, 09. Juni 2018
Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Das neue Mercedes EQ Formel E Team gibt mit SAP seine erste Technologie-Partnerschaft bekannt. Im Rahmen der mehrjährigen Zusammenarbeit wird der Marktführer für Unternehmenssoftware offizieller Business Performance Partner des Teams, das in der Saison sechs (2019/20) in die einzige vollelektrische Formel-Rennserie einsteigt.

SAP und das Mercedes EQ Formel E Team werden gemeinsam neue innovative Technologien entwickeln und einsetzen, die das Rennteam bei seiner Arbeit unterstützen sollen. In diesem Zuge versorgt SAP das Team mit „Back-Office“-Lösungen und anderen SAP Technologien aus seinem umfangreichen Portfolio.

Mercedes-Benz engagiert sich in Zukunft in der Formel E und verabschiedet sich aus der DTM

Mittwoch, 02. August 2017
Mercedes-Benz engagiert sich in Zukunft in der Formel E und verabschiedet sich aus der DTM

Mercedes-Benz engagiert sich in Zukunft in der Formel E und verabschiedet sich aus der DTM

Mercedes-Benz hat eine strategische Neuausrichtung seines Motorsport-Engagements vorgenommen. Die Marke mit dem Stern verabschiedet sich zum Ende der Saison 2018 von der DTM. Ab dem Folgejahr wird Mercedes-Benz in der Formel E an den Start gehen. Mit dieser neuen Aufstellung wird Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten. Auf der einen Seite die Formel 1, die als Königsklasse des Motorsport für Hightech-Motorsport und Wettbewerb auf höchstem Niveau steht, auf der anderen Seite die Formel E, die den Wandel der Automobilindustrie verkörpert.

Mercedes-Benz GP Ltd erhält Option zum Einstieg in die Formel E ab der fünften Saison

Samstag, 15. Oktober 2016
Mercedes-Benz GP Ltd erhält Option zum Einstieg in die Formel E ab der fünften Saison

Mercedes-Benz GP Ltd erhält Option zum Einstieg in die Formel E ab der fünften Saison

Mercedes-Benz Grand Prix Ltd (MGP) und Formula E Operations Ltd unterzeichneten eine Vereinbarung, die Mercedes per Option einen Einstieg in die FIA Formel E Meisterschaft ab der fünften Saison ermöglicht. Gemäß der Optionsvereinbarung darf Mercedes sich dazu entscheiden, einer der maximal zwölf Teilnehmer zu sein, die der FIA vom Veranstalter der Meisterschaft für die Formel E-Saison 2018/19 vorgeschlagen werden. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIA, könnte Mercedes damit einen der beiden Plätze für Neueinsteiger besetzen, die das Feld ab der fünften Saison erweitern werden. In jenem Jahr werden in der elektrischen Rennserie nicht mehr wie derzeit zwei Autos pro Fahrer eingesetzt, sondern nur noch eines.

AMG Customer Sports 2016 – Performance aus Leidenschaft

Donnerstag, 04. August 2016

AMG Customer Sports 2016 - Performance aus Leidenschaft

AMG Customer Sports 2016 – Performance aus Leidenschaft

Seit 1967 schlägt das Herz von Mercedes-AMG auf der Rennstrecke. Mit ihren Motorsport-Genen begeistert die Performance-Marke aus Affalterbach Fans und Kunden weltweit. Dazu zählen auch die AMG Customer Sports Teams, die seit 2011 mit dem SLS AMG GT3 international erfolgreich sind. In den vergangenen fünf Jahren wurden mit dem Flügeltürer zahlreiche Titel und legendäre Rennsiege erzielt. Zugleich hat AMG sein Kundensportprogramm kontinuierlich weiterentwickelt. 2016 läutet der Hersteller aus Affalterbach mit dem Mercedes-AMG GT3 und der Einführung der AMG Performance Teams eine neue Ära ein, die mit dem historischen Vierfach-Sieg beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring einen perfekten Auftakt findet.

Norbert Haug beendet seine Karriere als Leiter Motorsport von Mercedes-Benz

Freitag, 14. Dezember 2012
Norbert Haug beendet seine Karriere als Leiter Motorsport von Mercedes-Benz

Norbert Haug beendet seine Karriere als Leiter Motorsport von Mercedes-Benz

Norbert Haug leitet den Bereich Motorsport seit dem 1. Oktober 1990. Seither gewann Mercedes-Benz mit seinen Partnern insgesamt 6 Formel 1-Weltmeistertitel und holte 87 Formel 1-Siege. In der DTM holten Mercedes-Teams unter Haugs Leitung insgesamt 32 Titel. Seit dem ersten DTM-Titelgewinn 1992 waren die Mercedes-Teams bei 54 Prozent aller DTM-Rennen siegreich. Rund 60 Prozent aller DTM-Titel (Fahrer/Hersteller/Teams) der letzten 21 Jahre konnten gewonnen werden. In Haugs Amtszeit fuhren die Mercedes-Teams insgesamt 986 Rennen (F1/DTM/Indycar/GT/Gruppe C/F3), 439 davon wurden gewonnen (45,4%).

Neue Mercedes-Seite gestartet

Mittwoch, 14. Oktober 2009

mercedes-seite.deNach beinahe vier Jahren Pause startete heute die neue Mercedes-Seite. Die Mercedes-Seite in ihrer ersten Generation startet 1999 und erhielt 2001 einen Relaunch. In den kommenden vier Jahren folgen Kurzbeschreibungen aller PKW-Baureihen seit 1945 sowie der Motorsport-Geschichte seit 1935 und galt für viele als Referenz für die klassische Baureihen-Übersicht der Nachkriegszeit. . Leider war es mir nach Ende meines Studiums nicht weiter möglich, die Seite weiter zu betreuen. Inzwischen hat mich aber der Ehrgeiz (wieder) gepackt und ich habe vor einiger Zeit eine Neuauflage geplant. Um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten und die Möglichkeit mehrerer Autoren zu haben, kam nur der Einsatz eines Content-Management-Systems in Frage.


QR Code Business Card