Artikel mit ‘SLS’ getagged

RFK Tuning verspiegelt und stärkt den Mercedes-Benz SLS AMG

Montag, 01. August 2016
RFK Tuning verspiegelt und stärkt den Mercedes-Benz SLS AMG

RFK Tuning verspiegelt und stärkt den Mercedes-Benz SLS AMG

Ganz in der Nähe von Kaiserslautern hat sich RFK Tuning den Mercedes-Benz SLS AMG vorgenommen. Neben einer kompletten Folierung bekam der Flügeltürer noch 20 Zöller aufgezogen und eine Leistungsspritze.

RFK Tuning überzog den Mercedes-Benz SLS AMG (C197) mit einer auffälligen Komplettfolierung in spiegelndem Chrom-Rot. Und als kräftiger Kontrast werden alle im Original verchromten Teile wie Tankdeckel, Mercedes-Sterne und Schriftzüge mit einer glänzen schwarzen Folie versehen.

Dazu bekam das Coupé schwarze Zehn-Speichen-Räder des hauseigenen Felgenlabels Elegance Wheels im Format 9,5×20 Zoll an der Vorder-, sowie 10,5×20 Zoll an der Hinterachse, die mit Pneus in den Abmessungen 265/30R20 sowie 295/30R20 bezogen sind.

Mercedes-Benz & Friends – Ausstellung Tradition und Zukunft

Samstag, 03. September 2011

Zum Jubiläum 125 Jahre Automobil präsentierte Mercedes-Benz in Berlin die Ausstellung „Tradition und Zukunft“. Zu sehen gab es historische Fahrzeuge aus den Anfangszeiten der Marke mit dem Stern und die aktuellen Innovationen. Einen Ausblick in die Zukunft gab es mit dem Concept A-Class und der smart-Studie forspeed.

Tradition trifft Moderne: Mercedes-Benz SL und SLS

Tradition trifft Moderne: Mercedes-Benz SL und SLS

Motorsport gestern und heute: Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG – bekannt als „Rote Sau“ und SLS AMG GT3

Motorsport gestern und heute: Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG – bekannt als „Rote Sau“ und SLS AMG GT3

Purer Luxus: Mercedes-Benz S-Klasse (W221) und Baureihe W116

Purer Luxus: Mercedes-Benz S-Klasse (W221) und Baureihe W116

Die Designstudie auf Basis des Unimog U 5000 und einer der ersten Unimog

Die Designstudie auf Basis des Unimog U 5000 und einer der ersten Unimog

Mercedes-Benz bei der Mille Miglia 2011

Freitag, 10. Juni 2011

Gleich drei der legendären Kompressor-Wagen brachte Mercedes-Benz Classic 2011 bei der Mille Miglia an den Start: Zwei Mercedes-Benz Typ SS und ein Typ SSK erinnerten bei der exklusiven Veranstaltung vom 11. bis zum 15. Mai 2011 an den legendären Sieg von Rudolf Caracciola im April 1931.

Im Jahre 1932 gewinnt der Mercedes-Benz Pilot mit seinem Kopiloten Wilhelm Sebastian auf einem Rennsportwagen Typ SSKL als erster nicht italienischer Fahrer die Mille Miglia mit einem Durchschnittstempo von 101,1 km/h.

Mille Miglia 2011, Mika Häkkinen und Juan Manuel Fangio II., Mercedes-Benz Typ 300 SLR (Baureihe W 196 R). In einem baugleichen Fahrzeug errang Juan Manuel Fangio 1955 den zweiten Platz bei der Mille Miglia.

Mille Miglia 2011, Mika Häkkinen und Juan Manuel Fangio II., Mercedes-Benz Typ 300 SLR (Baureihe W 196 R). In einem baugleichen Fahrzeug errang Juan Manuel Fangio 1955 den zweiten Platz bei der Mille Miglia.

Mercedes-Benz Race Days in Oscherleben

Samstag, 09. April 2011
Mercedes-Benz AMG C-Klasse DTM-Rennsport-Tourenwagen der Saison 1995.

Mercedes-Benz AMG C-Klasse DTM-Rennsport-Tourenwagen der Saison 1995.

Am 15. und 16. April 2011 wird die Motorsportarena in Oschersleben zum großen Open-Air-Museum. Vom legendären Mercedes-Benz 300 SL über verschiedene AMG-Modelle bis hin zur neuen Interpretation des Flügeltürers dem SLS können Besucher bei den Mercedes-Benz Race Days neue und alte Rennwagen der Marke mit dem Stern bestaunen.

Für fünf Euro Eintritt erwarten die Besucher ein benzingeladenes Rahmenprogramm. Ob Motorsportfreund, Hobbybastler oder Klassik-Fan – alle Freunde der Marke Mercedes-Benz sind herzlich in die Motorsportarena nach Oschersleben eingeladen.

Weitere Informationen zu den Mercedes-Benz Race Days finden Sie unter: www.mb-racedays.de

Foto: Daimler AG


QR Code Business Card