Sep20
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk

Sauber, stark und sicher wie nie zuvor, effizienter und komfortabler denn je: Von den vielen Premieren der beiden führenden Omnibusmarken Mercedes-Benz und Setra auf der Busworld Kortrijk 2015 profitieren sowohl Unternehmen und Fahrer als auch die Fahrgäste. Hinzu kommen neue attraktive Dienstleistungen der Servicemarke Omniplus, des Telematiksystems FleetBoard und das Gebrauchtbusangebot von BusStore.

Vom 16. bis 21. Oktober 2015 ist die belgische Stadt Kortrijk Mittelpunkt der Omnibuswelt. Zur Messe Busworld Kortrijk werden mehr als 30.000 Fachbesucher erwartet. Auf dem 2.600 m² großen Gemeinschaftsstand von Daimler Buses treten Mercedes-Benz und Setra getrennt auf. Verbindendes Element sind die Servicemarken Omniplus, FleetBoard und BusStore. Daimler Buses präsentiert den Besuchern ein einzigartiges Rundumangebot mit zwei führenden Marken, neun Omnibussen vom Minibus bis zum Doppelstockbus und eine Vielzahl von Dienstleistungen.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Citaro NGT

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Citaro NGT

Vorhang auf für den Mercedes-Benz Citaro NGT mit Erdgasantrieb. Er besticht durch leisen Lauf und reduzierte CO2-Emissionen – beides sind wesentliche Pluspunkte für den Verkehr in hochbelasteten Innenstädten. Praktiker überzeugt der Citaro NGT darüber hinaus durch ein niedriges Gewicht und entsprechend viele Fahrgastplätze, die kraftvolle Leistungsentfaltung des Motors, einen niedrigen Kraft­stoffverbrauch und lange Wartungsintervalle. Der neue Erdgasmotor Mercedes-Benz M 936 G leistet 302 PS aus 7,7 l Hubraum.

Mercedes-Benz bietet die Antriebsvariante als Solobus Citaro NGT sowie als Gelenkbus Citaro G NGT an. Mit seinen Hightech-Gasflaschen aus Compositmaterial und dem hochmodernen Motor setzt der Bestseller unter den Stadtbussen erneut den Maßstab für effiziente Antriebstechnik. Das Ausstellungsfahrzeug überrascht außerdem mit den neuen optionalen LED-Hauptscheinwerfern – eine weitere Premiere.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz; Travego M

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Travego M

Bei den Reisebussen mit Stern stehen beachtliche Jubiläen an: Auf der Busworld Kortrijk stehen sowohl der 10.000. Mercedes-Benz Travego als auch der 10.000. Tourismo der zweiten Generation. Beide Baureihen unterstreichen damit ihre große Beliebtheit. Mercedes-Benz ruht sich darauf nicht aus, das zeigt die Spitzenmotorisierung für den Travego, die neueste Generation des Reihensechszylinders OM 471. Mit ihr fährt der Travego noch wirtschaftlicher und gleichzeitig kraftvoller. Neu im Fahrgastraum von Travego und Tourismo sind die optionalen, zweifach verstellbaren Komfort-Kopfstützen.

Mit dem wirtschaftlichen Überlandbus Intouro und einem Sprinter City 65 mit umfangreicher Informations- und Unterhaltungselektronik zeigt Mercedes-Benz darüber hinaus zwei sehr unterschiedliche Varianten für hocheffizienten und attraktiven Linienverkehr.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra TopClass S 516 HDH

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra TopClass S 516 HDH

Mit vier Omnibussen unterstreicht Setra auf der Busworld Kortrijk seine Bandbreite vom funktionellen Low Entry für den Überlandverkehr über Premium-Reisebusse bis zum faszinierend vielseitigen Doppelstockbus. Im ausgestellten Superhochdecker Setra S 516 HDH der Spitzenbaureihe TopClass 500 unterstreichen die neuen optionalen Komfort-Kopfstützen mit Höhenverstellung sowie verstellbaren seitlichen Flügeln das klassische Setra Thema Fahrgastkomfort. Komfort und Funktionalität verbinden Sitzbezüge aus „Composition“, einem neuen Material aus Lederfasern. Es ist strapazierfähig, abriebfest und pflegeleicht. Das neue Bezugsmaterial ist damit dem Naturleder sogar überlegen.

Setra TopClass 500 und ComfortClass 500 sind jetzt auf Wunsch mit LED-Hauptscheinwerfern lieferbar – eine Premiere für noch mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Ihr Lichtkegel ist besonders präzise definiert. Die Lichtfarbe entspricht etwa Tageslicht und lässt die Augen des Fahrers weniger schnell ermüden. LED-Lampen reduzieren den Stromverbrauch und erreichen etwa Fahrzeuglebensdauer.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra MultiClass S 418 LE business

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra MultiClass S 418 LE business

Die dreiachsigen Setra Reisebusse profitieren künftig von der neuesten Ausführung des Reihensechszylinders Mercedes-Benz OM 471 mit 12,8 l Hubraum. Er kommt optional in den Dreiachsern der ComfortClass 500 mit 476 PS Leistung zum Einsatz. Diese Leistungsstufe ist in der Spitzenbaureihe Setra TopClass 500 sogar Serienausführung. Hier findet auf Wunsch die Leistungseinstellung mit 510 PS Verwendung. Sie ist Serienstand im Doppelstockbus Setra S 431 DT.

Die Tradition des Clubbusses führt Setra mit dem S 511 HD fort. 60 Jahre nach der Weltpremiere des legendären S 6 präsentiert Setra den 10,5 m langen S 511 HD in exklusiver Ausstattung mit Vis-à-vis-Bestuhlung.

Paradebeispiel für komfortablen und wirtschaftlichen Überlandverkehr ist der S 415 LE business. Er kombiniert Niederflurtechnik im vorderen Bereich mit Hochbodentechnik im Heck. Vor einem Jahr vorgestellt, ist die Baureihe so gut angekommen, dass Setra eine Erweiterung ankündigt. Der 14,6 m S 418 LE business für hochfrequentierte Überlandlinien ist mit 61 Fahrgastplätzen ein echter Sitzriese.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Tourismo

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Tourismo

Die dreiachsigen Premium-Reisebusse von Mercedes-Benz und Setra fahren jetzt noch dynamischer und sparsamer: Mit der neuen Generation des Heavy-Duty-Motors Mercedes-Benz OM 471 bauen sie ihren Effizienzvorsprung weiter aus. Die Kraftstoffkosten sinken um bis zu vier Prozent, gleichzeitig steigt die Fahrdynamik.

Je nach Marke und Modellreihe kommen die Motoren serienmäßig oder optional in Leistungsstufen von 476 PS oder 510 PS zum Einsatz. Ein maximaler Einspritzdruck von bis zu 2.700 bar, eine erhöhte Verdichtung, die neue Geometrie der Kolbenmulden, ein neuer Turbolader aus eigener Fertigung und eine patentierte Regelung der Abgasrückführung steigern die Effizienz.

Bei unveränderten Maximalwerten resultiert daraus ein deutlicher Anstieg von Leistung und Drehmoment im untersten Drehzahlbereich und damit eine neue Charakteristik der Reihensechszylinder mit 12,8 l Hubraum.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Sprinter City 65

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Mercedes-Benz Sprinter City 65

Die Servicemarke Omniplus präsentiert auf der Busworld Kortrijk neue Leistungsangebote. An Flotten wendet sich Bus Depot Management: Autorisierte Servicestützpunkte übernehmen Dienstleistungen in der Werkstatt des Kunden. Je nach Ausgestaltung des Vertrags werden die regulären Wartungs- und Reparaturarbeiten bis hin zu Lack- und Karosseriearbeiten vor Ort im Depot übernommen.

Bus Depot Management sichert eine optimale Betreuung und eine hohe Verfügbarkeit der Fahrzeuge. Der Betreiber erhält vom Fahrzeug bis zu den Dienstleistungen alles aus einer Hand und kann dadurch seine jährlichen Flottenkosten um bis zu zehn Prozent reduzieren.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra TopClass S 431 DT

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra TopClass S 431 DT

BusStore, die junge Gebrauchtbusmarke von Daimler Buses, hat sich als Nummer eins der Branche in Europa etabliert. BusStore kauft, bereitet auf und verkauft sowohl Omnibusse von Mercedes-Benz und Setra als auch Fremdfabrikate und ist in Europa an 17 Standorten vertreten.

Neu ist die BusStore App. Mit ihr haben Interessenten zu jeder Zeit und von jedem Ort aus direkten Zugriff auf die Internetseite mit dem größten Gebrauchtbusangebot Europas. Die übersichtlich und logisch aufgebaute Internetseite www.bus-store.com tritt inzwischen in 18 Sprachen auf und deckt damit ganz Europa ab.

Mit omnibusspezifischen Telematiklösungen unterstützt FleetBoard die Steuerung des Fuhrparks und hilft Kosten zu sparen. FleetBoard zeichnet Fahrten auf, dokumentiert Fahrweisen, wertet Fahrerkarten aus und der Standort aller Omnibusse der Flotte ist jederzeit lokalisierbar. Das schafft maximale Transparenz.

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra ComfortClass S 511 HD

Mercedes-Benz und Setra bei der Messe Busworld 2015 in Kortrijk. Foto: Setra ComfortClass S 511 HD

Wer seine Omnibusse auch unterwegs im Blick haben will, kann inzwischen mit der Bus.app die wesentlichsten Daten abrufen. Mit FleetBoard Messaging für Omnibusse können Fahrer und Unternehmen untereinander Nachrichten austauschen, geocodierte Adressen erhalten und sich direkt zum Ziel navigieren lassen. Weiterhin wird die voraussichtliche Ankunftszeit ermittelt und an die Zentrale übertragen. Bei Fahrzeugen mit der neuen Elektronikstruktur B2E von Mercedes-Benz und Setra kann FleetBoard die Nutzungsintensität des vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC) anzeigen sowie den Verbrauch und Füllstand von AdBlue und den Reifendruck.

Zum ersten Mal ist Mercedes-Benz Powertrain auch auf der Busworld Kortrijk in Halle 8 vertreten und präsentiert als Aggregate-Hersteller sein aktuelles Produktportfolio auf einem eigenen Stand. Mercedes-Benz Powertrain zeichnet sich vor allem durch eine hervorragende System­kompetenz über den gesamten Antriebstrang in Nutzfahrzeugen und ein weltweites After Sales Netz aus. Mit dem Messeauftritt in Kortrijk spricht Mercedes-Benz Powertrain gezielt auch Fahrzeughersteller an und präsentiert aktuelle Antriebstechnologien für kundenspezifische Einsätze. Damit können auch Markt- und Kundensegmente adressiert werden, die Daimler Buses mit eigenen Komplettfahrzeugen oder Chassis heute nicht erreichen kann. Auf dem Ausstellungsstand in Halle 8 werden auf rund 70 qm² zwei Euro VI-Motoren der mittelschweren und schweren Motorengeneration von Mercedes-Benz, das vollautomatisierte Achtganggetriebe Mercedes PowerShift GO 250-8 sowie die gewichtsreduzierte Umformachse HL6 präsentiert.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 20. September 2015 um 00:10 Uhr  |  3.001 Besuche

Abgelegt unter Messe & Ausstellung

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card