Artikel mit ‘Neuwagen’ getagged

Mercedes-Benz verlängert die Diesel-Umtauschprämie 

Samstag, 06. Januar 2018
Mercedes-Benz verlängert die Diesel-Umtauschprämie 

Mercedes-Benz verlängert die Diesel-Umtauschprämie 

Mercedes-Benz verlängert die Diesel-Umtauschprämie für den Erwerb eines neuen Mercedes-Benz Diesel- oder Benzinfahrzeuges (welches die Euro 6 Abgasnorm erfüllt) bis zum 30.06.2018. Gleiches gilt für ein bestellbares Plug-In Hybrid Modell. Für die Prämie muss die Fahrzeugbestellung zwischen dem 02.08.2017 und 30.06.2018 erfolgen, sowie die Lieferung bis spätestens 31.12.2018.

Um die Fahrzeugflotte auf der Straße zu verjüngen, bietet die Daimler AG seit August 2017 Besitzern von EU1- bis EU4-Diesel-Pkw in Europa eine Umtauschprämie in Höhe von 2.000 EUR (netto) an. Diese Prämie gilt zusätzlich markenunabhängig.

Umtauschprämie bei Mercedes-Benz und smart: Bis zu 2.000 Euro für alte Euro 1 – 4 Diesel

Dienstag, 22. August 2017
Umtauschprämie bei Mercedes-Benz und smart: Bis zu 2.000 Euro für alte Euro 1 – 4 Diesel

Umtauschprämie bei Mercedes-Benz und smart: Bis zu 2.000 Euro für alte Euro 1 – 4 Diesel

Auch die Daimler AG hat nun die Höhe ihrer Umtauschprämie für ältere Dieselfahrzeuge veröffentlicht. Die Stuttgarter zahlen Besitzern alter Dieselfahrzeuge bis zu 2.000 Euro – und damit deutlich weniger als die Konkurrenz. Für den smart electric drive bietet der Konzern 1.000 Euro.

Die Umtauschprämie kann von Besitzern von Diesel-Fahrzeuge aller Marken mit den Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4 in Anspruch genommen werden, wenn Sie sich bis Ende des Jahres für einen neuen Mercedes-Benz Diesel mit Euro 6 oder Plug-In Hybrid bzw. einen elektrischen smart entscheiden. Dazu müssen die alten Fahrzeuge mindestens 6 Monate auf den aktuellen Besitzer zugelassen sein.

Neuwagenkauf vom Sofa aus

Freitag, 14. Oktober 2016
Neuwagenkauf vom Sofa aus

Neuwagenkauf vom Sofa aus

Du sitzt entspannt zu Hause auf dem bequemen Sofa und siehst dein Traumauto in einem TV-Spot. Du beschließt, dass wird dein neues Auto. Die ersten Informationen zum Wagen findest du sofort im Internet. Aber warum nur die Infos aus dem Netz holen? Warum denn nicht gleich das Auto direkt vom Sofa aus kaufen? Was bei DVDs, Computern und Kleidung schon seit langer Zeit funktioniert, geht auch beim Neuwagen – Autokauf übers Internet.

Per Mausklick zum neuen Auto – Mercedes-Benz startet Online-Verkauf für Neuwagen in ganz Deutschland

Sonntag, 31. Juli 2016

Per Mausklick zum neuen Auto - Mercedes-Benz startet Online-Verkauf für Neuwagen in ganz Deutschland

Per Mausklick zum neuen Auto – Mercedes-Benz startet Online-Verkauf für Neuwagen in ganz Deutschland

Das Wunschfahrzeug im Internet aussuchen und am Wochenende bequem online zuhause auf dem Sofa oder von unterwegs bestellen – im neuen Mercedes-Benz Online-Store ist dies jetzt möglich. Interessenten können im Internet bundesweit aus einer Vielzahl vorkonfigurierter Neufahrzeuge wählen, darunter auch Elektro- und Hybridmodelle sowie Sondermodelle.

2016 wird wieder ein gutes Jahr für Schnäppchenjäger – Neuwagen bleiben extrem günstig

Montag, 11. Januar 2016
2016 wird wieder ein gutes Jahr für Schnäppchenjäger - Neuwagen bleiben extrem günstig

2016 wird wieder ein gutes Jahr für Schnäppchenjäger – Neuwagen bleiben extrem günstig

Bereits im vergangenen Jahr rabattierten die Hersteller ihre Neuwagen heftig. Dieser Trend setzt sich auch 2016 fort. Wer also mit dem Gedanken spielt sich einen Neuwagen zuzulegen, hat in diesem Jahr wieder die besten Chancen ein Schnäppchen zu machen.

2015 war ein gutes Jahr für Schnäppchenjäger. Die angebotenen Rabatte erreichten beim Neuwagenkauf den zweithöchsten Wert seit zehn Jahren. Das geht aus dem seit 2005 regelmäßig veröffentlichten Rabatt-Index des Center Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen hervor. Für 2015 errechneten die Experten einen Indexwert von 126,2 – 2,1 Punkte über dem Vorjahreswert. Das Höchstniveau erreichte der Index 2013 mit einem Wert von 129,3.

Schlechte Aussichten für die Automobilbranche?

Freitag, 05. Oktober 2012
Sinkende Verkaufszahlen, starke Kaufzurückhaltung. Schlechte Aussichten für die Automobilbranche?

Sinkende Verkaufszahlen, starke Kaufzurückhaltung. Schlechte Aussichten für die Automobilbranche?

Der Markt steckt in einer Krise – zumindest wenn man sich die blanken Zahlen anschaut. Die Verkaufszahlen sanken im vergangenem Jahr in der EU um 1,7 Prozent und im Vergleich zum Vorjahr sind es in den ersten acht Monaten diesen Jahres bereits sieben Prozent. Das sind gut 600.000 Autos weniger – also schlechte Aussichten für die Automobilbranche?

In München wird erwartet, dass diese Flaute bis 2014 anhalten wird. Die Wolfsburger planen derzeit kurzfristiger, in Ingolstadt standen bereits einen Tag die Produktionsbänder still. Kurzarbeit in Köln und Rüsselsheim. In Stuttgart sind Sparpläne im Gespräch.


QR Code Business Card