Mai12
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Erstes Serienfahrzeug der neuen Setra TopClass 500 ist ausgeliefert worden

Erstes Serienfahrzeug der neuen Setra TopClass 500 ist ausgeliefert worden

Wenige Tage nach dem Start of Production (SOP) der neuen Setra TopClass 500 im EvoBus Werk in Neu-Ulm ist das erste Serienfahrzeug der Baureihe an den französischen Kunden Groupe Lacroix aus Beauchamp bei Paris übergeben worden.

Das 14.165 mm lange silberfarbene Flaggschiff S 517 HDH der TopClass 500 besticht auf den ersten Blick durch seine ansprechende Designlackierung mit dem Firmen-Wahlspruch: „Lacroix – L‘Innovation dans la mobilité“ (Lacroix –Innovation zur Mobilität). Diese Aussage deckt sich mit der persönlichen Begründung von Jean-Sebastien Barrault, Präsident der Lacroix Gruppe, für die Anschaffung des Premium-Produktes S 517 HDH: „Wir investieren in die TopClass 500, um unseren privaten oder kommunalen Auftraggebern Reisen auf VIP-Niveau anbieten zu können. Das erlaubt uns auch hochwertige Reisen über unser Reisebüro zu organisieren. So ein Reisebus trägt zum Image unseres Hauses Lacroix und zur Motivation unserer Mitarbeiter bei, die stolz darauf sind, in einer Firma zu arbeiten, die einen Reisebus der Setra TopClass als Flaggschiff einsetzt.“

Als größtes unabhängiges privates Busunternehmen ist die Lacroix Gruppe in dem in Frankreich sehr bedeutenden Segment Schülerverkehr zur Personenbeförderung, sowie im Touristikgeschäft tätig. Seit fünf Jahren baut Lacroix die Linien des  ÖPNV in der tunesischen Hauptstadt Tunis aus. Darüber hinaus wurde jüngst eine Tochtergesellschaft gegründet, die den Service und die Pflege von Bushaltestellen abwickelt.

Erstes Serienfahrzeug der neuen Setra TopClass 500 ist ausgeliefert worden. Foto: Der Premierenvorhang ist auf Knopfdruck von Jean-Sebastien Barrault (links) bei der Übergabe im EvoBus Werk in Neu-Ulm gefallen und Matthias Kussmaul (Mitte), Vertriebsverantwortlicher für Setra bei der EvoBus France sowie Andreas Peter, Leiter des Produktions-Engineerings der EvoBus, klatschen sichtlich begeistert Beifall.

Erstes Serienfahrzeug der neuen Setra TopClass 500 ist ausgeliefert worden. Foto: Der Premierenvorhang ist auf Knopfdruck von Jean-Sebastien Barrault (links) bei der Übergabe im EvoBus Werk in Neu-Ulm gefallen und Matthias Kussmaul (Mitte), Vertriebsverantwortlicher für Setra bei der EvoBus France sowie Andreas Peter, Leiter des Produktions-Engineerings der EvoBus, klatschen sichtlich begeistert Beifall.

Insgesamt 26 Kunden-Sonderwünsche (KSW) wurden in dem neuen Fahrzeug realisiert, das mit dem 476 PS starken Mercedes-Benz BlueEfficiencyPower Reihensechszylindermotor OM 471 und automa­tisiertem 8-Gang-Schaltgetriebe GO 250-8 ausgerüstet ist. Zu den KSW zählen u.a. das TopSky Panoramaglasdach, eine 6-sitzige Clubbestuhlung im Heck und die hochwertigen Voyage Plus Sitze im Lacroix Design mit integriertem Firmenlogo. Die weiteren herausragenden Sonder­wünsche des anspruchsvollen Kunden betreffen sieben zusätzliche Sicherheits­systeme: Abstandsregeltempomat (ART) mit Zusatzfunktion stop-and-go, Active Brake Assist (ABA2), Aufmerksamkeits-Assistent (ATAS), Bremsassistent (BAS), Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) inklusive Antriebsschlupfregelung (ASR), Eco Driver Feedback (EDF) und schließlich der Spurassistent (SPA). Diese Einrichtungen erhöhen den Sicherheitsstandard für Reisende und Fahrzeug über das übliche Maß hinaus. Das Fahrzeug erhält zudem ein hochwertiges Infotainmentsystem „Funturo“, das beim Ausbauspezialisten für Audio- und Videosysteme Tempé in Bonhomme bei Colmar eingebaut wird.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 12. Mai 2014 um 13:21 Uhr  |  15.811 Besuche

Abgelegt unter Bus

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card