Jun24
2018
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Nach zehn Jahren Pause endlich wieder ein Rennen in Frankreich. Der Grand Prix war insgesamt bis auf die Crashs in der ersten Runde unspektakulär. Den Sieg holte sich souverän Lewis Hamilton im Silberpfeil. Zweiter wurde Max Verstappen (Red Bull). Den dritten Platz auf dem Podium holte sich Kimi Räikkönen (Ferrari).

Nach dem zweiten Platz von Valtteri Bottas und dem fünften Platz von Lewis Hamilton beim Großen Preis von Kanada starteten die beiden Silberpfeile zum achten Rennen der Saison in Frankreich wieder zusammen aus der ersten Reihe. Hamilton von der Pole und Bottas von Startplatz 2. Es folgten Sebastian Vettel im Ferrari und dann die beiden Red Bulls mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo (Red Bull). Danach Kimi Räikkönen (Ferrari), Carlos Sainz jr. (Renault) Charles Leclerc (Sauber) und die beiden Haas-Piloten Kevin Magnussen und Romain Grosjean.

Sebastian Vettel verpasste vor dem Rennen den Truck für die Fahrerparade. Er absolvierte die Runde dann zusammen mit Bernd Mayländer im Mercedes-AMG GT R Safety Car.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Bei 26 Grad und herrlichem Sonnenschein startete nun wieder ein Rennen in Frankreich. Gleich in der ersten Kurve schob Sebastian Vettel den Silberpfeil von Valtteri Bottas raus. Dabei rasierte sich der Heppenheimer die komplette Front des Ferraris ab. Weiter hinten im Feld kollidierten Ocon und Gasly. Erster Einsatz von Bernd Mayländer und dem Safety Car.

Für Esteban Ocon (Force India) und Pierre Gasly (Toro Rosso) war das Rennen in Frankreich zu Ende. Valtteri Bottas erreichte im letzten Moment die Box und holte sich neue Reifen für seinen Silberpfeil. Hier bekam Sebastian Vettel auch eine komplett neue Nase für seinen Ferrari.

In der fünften Runde wurde das Rennen wieder freigegeben – Re-Start. Nach 10 von insgesamt 53 Rennrunden führte Lewis Hamilton im Silberpfeil vor Max Verstappen (Red Bull) und Carlos Sainz jr. (Renault). Es folgten: Daniel Ricciardo (Red Bull), Kevin Magnussen (Haas), Kimi Räikkönen (Ferrari), Charles Leclerc (Sauber), Romian Grosjean (Haas), Sergio Perez (Force India) und Nico Hülkenberg (Renault).

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich Foto: Valtteri Bottas holte sich Platz 8.

Sebastian Vettel kämpfte sich weiter von hinten nach vorne durch. In Runde 14 fuhr der Ferrari schon wieder auf Position 9. Nebenbei kassierte Vettel eine 5 Sekunden Zeitstrafe aufgrund des Unfalles mit Valtteri Bottas in der ersten Runde.

Runde 20: Schnellste Rennrunde von Lewis Hamilton (Mercedes): 1:36:448. Sebastian Vettel (Ferrari) überholte Carlos Sainz jr. (Renault) und fuhr nun auf Position 5.

In Runde 26 holte sich Max Verstappen (Red Bull) einen neuen Satz Reifen an der Box. Der Holländer kam vor Sebastian Vettel (Ferrari) zurück auf die Strecke. Zur Halbzeit in Frankreich kündigte sich Regen an

Runde 27: Schnellste Rennrunde von Lewis Hamilton (Mercedes): 1:35:663. Daniel Ricciardo holte sich in Runde 29 neue Reifen an der Box. In dieser Runde war dann für Sergio Perez (Force India) das Rennen an der Box zu Ende.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich Foto: Wegen eines verpatzten Boxenstopps in Runde 40 am Ende nur Platz 8 für Valtteri Bottas

Nach 30 Rennrunden führte Lewis Hamilton im Silberfeil auf dem Circuit Paul Ricard vor Kimi Räikkönen (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull).

Runde 33: Schnellste Rennrunde von Max Verstappen (Red Bull): 1:35:598. In dieser Runde kam der Führende Lewis Hamilton zum Reifenwechsel an die Box. Eine Runde später zog Daniel Ricciardo (Red Bull) problemlos an Sebastian Vettel (Ferrari) vorbei und Kimi Räikkönen holte sich neue Reifen.

Runde 36: Schnellste Rennrunde von Lewis Hamilton (Mercedes): 1:35:348. Eine Runde legte Kimi Räikkönen (Ferrari) noch ein Schippe drauf: 1:34:810.

Nach 40 Rennrunden fuhr Lewis Hamilton mit Abstand im Silberpfeil an der Spitze vor den beiden Red Bulls mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo. Valtteri Bottas (Mercedes) hatte in dieser Runde beim Boxenstopp offensichtlich Probleme. Eine Runde später kam Sebastian Vettel an die Box und absolvierte zuerst seine Zeitstrafe bevor er neue Reifen an seinen Ferrari montiert bekam. Fernando Alonso jammerte währenddessen über Funk, dass er mit seinem McLaren chancenlos sei.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Frankreich

Nach mehreren Versuchen schaffte es Kimi Räikkönen (Ferrari) in Runde 47 an Daniel Ricciardo (Red Bull) vorbei. Kurz vor dem Ziel in Runde 50 meldete Carlos Sainz jr. über Funk Leistungsprobleme an seinem Renault. Rennende eine Runde später für Lance Stroll aufgrund eines Reifenplatzers am Williams.

Trotz einer Virtual Safety Car Phase gewinnt Lewis Hamilton das achte Rennen der Saison in Frankreich im Silberpfeil souverän – Start-Ziel-Sieg. Zweiter in Le Castellet wurde Max Verstappen im Red Bull. Der dritten Platz auf dem Circuit Paul Ricard holte sich Kimi Räikkönen mit seinem Ferrari.

Es folgten: Daniel Ricciardo (Red Bull), Sebastian Vettel (Ferrari), Kevin Magnussen (Haas), Valtteri Bottas (Mercedes), Carlos Sainz jr. (Renault), Nico Hülkenberg (Renault) und Charles Leclerc (Sauber).

Nach diesem Rennen führte Lewis Hamilton mit 145 Punkten die Fahrerwertung weiter an. Es folgen Sebastian Vettel mit 131 Punkten und Daniel Ricciardi mit 96 Punkten.

Das nächste Rennen: 1. Juli – Der Grand Prix von Österreich in Spielberg.

Fotos: Daimler AG*

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme: Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, domainrechtlichen, urheberrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen erhoben.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 24. Juni 2018 um 17:57 Uhr  |  482 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card