Sep02
2018
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Ein schnelles und spannendes Rennen in Bella Italia. Es gewinnt kein Ferrari in Monza, sondern Lewis Hamilton im Silberpfeil. Kimi Räikkönen (Ferrari) schaffte es auf Platz 2. Max Verstappen (Red Bull) verlor den dritten Platz auf dem Podium wegen einer Zweitstrafe. Dritter wurde Valtteri Bottas (Mercedes). Sebastian Vettel (Ferrari) wurde nach einer beachtlichen Aufholjagd Vierter.

Zum Großen Preis von Italien in Monza starteten die beiden Ferraris aus der ersten Reihe. Kimi Räikkönen von der Pole, sein Teamkollege Sebastian Vettel daneben. Dahinter die beiden Silberpfeile mit Lewis Hamilton und Valtteri Bottas. Es folgten Max Verstappen (Red Bull), Romain Grosjean (Haas), Carlos Sainz jr. (Renault), Esteban Ocon (Racing Point Force India), Pierre Gasly (Toro Rosso) und Lance Stroll (Williams).

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien Foto: Mit gut 5 Sekunden Vorsprung gewann Lewis Hailton (Foto) den Italien Grand Prix

Kimi Räikkönen kam gut beim Start in Monza weg und verteidigte seine Position. Pech für Brendon Hartley – wegen einer Startkollision war das Rennen für den Neuseeländer zu Ende, bevor es richtig begonnen hatte. Weil der Toro Rosso von Hartley auf der Start Ziel Geraden stehen blieb kam Bernd Mayländer mit dem Safety Car zum Einsatz.

Währenddessen fuhr Sebastian Vettel in den Silberpfeil von Lewis Hamilton. Vettel rasierte sich die halbe Front ab und drehte sich. Er erreichte die Ferrari-Box und holte sich eine neue Nase und einen Satz Reifen.

Re Start in Runde 3. Eine Runde später zog Lewis Hamilton problemlos an Kimi Räikkönen vorbei. Gleich danach der Konter des Finnen. Zudem fuhr Kimi die erste schnellste Rennrunde: 1:25:439.

In der zehnten Rennende für Fernando Alonso (McLaren) an der Box. Es führte Kimi Räikkönen (Ferrari) vor Lewis Hamilton (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull).

Die beiden Duellanten an der Spitze konnten sich zwischenzeitlich etwas von den Verfolgern absetzen. Kimi Räikkönen (Ferrari) schaffte es über mehrere Runden nicht Lewis Hamilton (Mercedes) abzuschütteln.

Sebastian Vettel (Ferrari) hatte sich in Runde 15 wieder auf Position 10 vorangekämpft. Per Funk meldete er an die Box, dass die Balance seines roten Renners nicht in Ordnung sei.

Über mehrere Runden biss sich Sebastian Vettel (Ferrari) an Sergio Perez (Racing Point Force India ) die Zähne aus. Erst in Runde 18 schaffte es Vettel an Perez vorbei.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien Foto: Am Ende Platz 3 für Valtteri Bottas (Foto)

Nach 20 Rennrunden auf dem Autodromo di Monza führte Kimi Räikkönen (Ferrari) vor Lewis Hamilton (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull). In Runde 21 kam Kimi Räikkönen zum Reifenwechsel an die Box und Lewis Hamilton übernahm im Silberpfeil die Führung in Monza.

Runde 22: Schnellste Rennrunde von Lewis Hamilton (Mercedes): 1:23:611. Zwei Runden später plötzliches Rennende für Daniel Ricciardo – Motorschaden am Red Bull.

Zur Halbzeit in Bella Italia die beiden Silberpfeile vorne. Lewis Hamilton vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Es folgten die beiden Ferraris mit Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien Foto: Valtteri Bottas

In Runde 28 kam Lewis Hamilton dann zum Reifenwechsel an die Box. Mercedes-Teamkollege Bottas übernahm die Führung und bekam von dort dann die Stallorder Kimi Räikkönen im Ferrari aufzuhalten.

Runde 29: Schnellste Rennrunde von Kimi Räikkönen (Ferrari): 1:23:515. Eine Runde später holte sich Sebastian Vettel wieder neue Reifen an der Box.

An der Spitze bremste Valtteri Bottas mit seinem Silberpfeil den Zweiten Kimi Räikkönen im Ferrari ein. Dadurch kam der Dritte Lewis Hamilton dichter an die Spitze ran. In Runde 37 fuhr Bottas dann an die Box und holte sich einen neuen Satz Reifen. Er kam an Position 4 nach Max Verstappen (Red Bull) zurück auf die Strecke.

Nach 40 von insgesamt 53 Rennrunden fuhr Kimi Räikkönen (Ferrari) an der Spitze. Es folgten Lewis Hamilton (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull), Valtteri Bottas (Mercedes) und Sebastian Vettel (Ferrari).

Runde 42: Angriff von Bottas (Mercedes) auf Verstappen (Red Bull). Der Holländer konnte seine Position behaupten und den Finnen hinter sich halten. Eine Runde später eine kleine Kollision zwischen Verstappen und Bottas. Verstappen blockierte den Überholversuch und Bottas konnte sich nur durch die Schikane retten.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien Foto: Valtteri Bottas duellierte sich über mehrere Runden mit Max Verstappen (Red Bull)

Runde 45: Lewis Hamilton zog im Silberpfeil an Kimi Räikkönen (Ferrari) vorbei.

Zeitstrafe von 5 Sekunden für Max Verstappen, weil er den Überholversuch von Valtteri Bottas in Runde 43 massiv blockiert hatte. Das Duell zwischen Bottas und Verstappen ging unverändert weiter.

Mit gut fünf Sekunden Vorsprung gewinnt Lewis Hamilton im Silberpfeil in Monza. Kimi Räikkönen wurde im Ferrari Zweiter. Den dritten Platz beim Großen Preis von Italien 2018 holte Valtteri Bottas (Mercedes).

Zwar fuhr Max Verstappen im Red Bull als Dritter über die Ziellinie, aufgrund der Zeitstrafe aber nur Platz 5 für den Holländer. Sebastian Vettel (Ferrari) holte sich Platz 4. Platz 6 für Romain Grosjean (Haas). Es folgten die Racing Point Force India mit Esteban Ocon und Sergio Perez, Carlos Sainz jr. (Renault) und Lance Stroll (Williams).

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil in Monza den Großen Preis von Italien Foto: Valtteri Bottas nach dem 14ten Rennen auf Platz 4 in der Fahrerwertung mit 159 Punkten

Nach dem vierzehnten Rennen der Saison 2018 führt Lewis Hamilton mit 256 Punkten die Fahrerwertung an. Es folgen Sebastian Vettel mit 226 Punkten und Kimi Räikkönen mit 164 Punkten.

Das nächste Rennen: 16. September – Der Grand Prix von Singapur.

Fotos: Daimler AG

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 02. September 2018 um 16:50 Uhr  |  558 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card