Mai15
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


„Mercedes-Benz Dream cars“ - Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen

„Mercedes-Benz Dream cars“ – Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen

Unter dem Begriff „Mercedes-Benz Dream cars“ bündelt der Stuttgarter Hersteller in seinen Kernmärkten ab sofort die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für seine Coupé-, Cabrio- und Roadster-Baureihen. Zu den Traumwagen zählen unter anderem das Coupé sowie das Cabrio der neuen E-Klasse, die Sportwagen SLK und SL, der CL sowie der CLS und der CLS Shooting Brake. Ausgesuchte Modelle früherer Generationen wie zum Beispiel die SL Pagode oder das SE Coupé runden das Portfolio der Mercedes-Benz Traumwagen ab.

„Wir erfüllen seit jeher automobile Träume. Das wollen wir mit dem neuen Dachbegriff ‚Mercedes-Benz Dream cars‘ unterstreichen“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing. „Gerade diese Modelle tragen wesentlich zur Faszination der Marke Mercedes-Benz bei.“

Insgesamt wurden im Jahr 2012 weltweit rund 133.000 dieser Traumwagen abgesetzt. 2013 soll der Absatz weiter gesteigert werden. Dazu werden vor allem das E-Klasse Cabrio und Coupé einen wichtigen Beitrag leisten, wenn sie ab dem 1. Juni 2013 die Straßen Europas erobern.

Weltweit einheitlich konzipierte und variabel einsetzbare Werbe- und Marketingmaßnahmen werden forciert zum Einsatz kommen. Eine „Traumwagen-Toolbox“ enthält die Printmotive sowie Bewegtbild-Material zur Verwendung für die Märkte. Hinzu kommen Bausteine zur Händlerkommunikation sowie eine Eventguideline, die den Händlern bei der Realisierung von Point-of-Sales-Veranstaltungen als Unterstützung dient. Damit können alle Märkte zielgruppenorientiert sowie flexibel agieren. In Deutschland werden ab Mitte Mai 2013 Printanzeigen geschaltet. Im Hörfunk wird zur selben Zeit mit dem E-Klasse Cabrio und Coupé zu den „Traumwagen-Wochen“ eingeladen. Auch Sonderformate wie der Mercedes-Benz Kalender 2014 widmen sich ganz den „Dream cars“. Mit dem umfangreichen Maßnahmenpaket soll langfristig gewährleistet werden, dass die Traumwagen nicht nur die Träume ihrer Fahrer erfüllen, sondern auch einen Beitrag zur Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 leisten.

 „Mercedes-Benz Dream cars“ - Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Weltweit entschieden sich seit der Markteinführung der aktuellen Baureihe 2010 rund 75.000 Kunden für ein E-Klasse Cabrio (A207), das Coupé (C207) verkaufte sich seit seinem Marktstart 2009 mehr als 132.000 Mal.

„Mercedes-Benz Dream cars“ – Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Weltweit entschieden sich seit der Markteinführung der aktuellen Baureihe 2010 rund 75.000 Kunden für ein E-Klasse Cabrio (A207), das Coupé (C207) verkaufte sich seit seinem Marktstart 2009 mehr als 132.000 Mal.

In Deutschland sind E-Klasse Coupé und Cabrio zum dritten Mal in Folge die beliebtesten Fahrzeuge in ihren Segmenten. Noch größer als auf dem deutschen Heimatmarkt ist die Nachfrage nur in Großbritannien und den USA, dem größten Absatzmarkt. Weltweit entschieden sich seit der Markteinführung der aktuellen Baureihe 2010 rund 75.000 Kunden für ein E-Klasse Cabrio, das Coupé verkaufte sich seit seinem Marktstart 2009 mehr als 132.000 Mal. Dabei wählen die meisten Kunden sowohl beim Cabrio als auch beim Coupé eine Lackierung in obsidianschwarz. Am zweithäufigsten fällt die Farbwahl auf diamantweiß metallic. Bei den Sonderausstattungen legen die Kunden am meisten Wert auf Entertainment und Komfort: Rund zwei Drittel der Kunden entscheiden sich für das Multimedia-System COMAND, mehr als vier Fünftel der Kunden bestellen das E-Klasse Cabrio mit der sogenannten AIRSCARF-Kopfraumheizung.

„Mercedes-Benz Dream cars“ - Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Die Spitzenposition unter den Roadstern weltweit behauptete im vergangenen Jahr der Mercedes-Benz SLK (R172) mit 31.800 übergebenen Neuwagen.

„Mercedes-Benz Dream cars“ – Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Die Spitzenposition unter den Roadstern weltweit behauptete im vergangenen Jahr der Mercedes-Benz SLK (R172) mit 31.800 übergebenen Neuwagen.

Die meisten SLK gingen 2012 an Kunden in Deutschland, gefolgt von Großbritannien und den USA. Zu den beliebtesten Ausstattungen gehören neben dem Parkassistenten PARKTRONIC, der von 90 Prozent der Kunden bestellt wird, auch die Kopfraumheizung AIRSCARF sowie ein Navigations- und Entertainmentsystem. Zudem entscheiden sich mehr als vier Fünftel der SLK-Käufer für eine schwarze Lederausstattung. Lackiert wird der SLK am häufigsten in den Farben tenoritgrau, palladiumsilber und iridiumsilber.

„Mercedes-Benz Dream cars“ - Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Von der aktuellen Generation des Mercedes-Benz SL (R231) wurden im Jahr 2012 10.700 Einheiten an Kunden übergeben, dreimal so viele wie im Vorjahr. Die Tradition des SL reicht 60 Jahre zurück bis zum Rennsportwagen 300 SL von 1952.

„Mercedes-Benz Dream cars“ – Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Von der aktuellen Generation des Mercedes-Benz SL (R231) wurden im Jahr 2012 10.700 Einheiten an Kunden übergeben, dreimal so viele wie im Vorjahr. Die Tradition des SL reicht 60 Jahre zurück bis zum Rennsportwagen 300 SL von 1952.

Über sechs Generationen hinweg erfreut sich auch die Sportwagen-Ikone, der Mercedes-Benz SL, nach wie vor großer Beliebtheit. Von der aktuellen Generation wurden im Jahr 2012 10.700 Einheiten an Kunden übergeben, dreimal so viele wie im Vorjahr. Die Tradition des SL reicht 60 Jahre zurück bis zum Rennsportwagen 300 SL von 1952. Heute findet jeder zweite SL seinen Besitzer in den USA. Große Absatzmärkte sind darüber hinaus auch Deutschland und Japan. Dass der SL Sportlichkeit und Komfort wie kein anderes Fahrzeug seiner Klasse verbindet, wird außerdem in Studien belegt: Für sein herausragendes Design wurde der SL 2012 mit dem „Automotive Brand Award“ ausgezeichnet. Mit dem „EuroCarBody Award“ erhielt er 2012 zudem die höchste Auszeichnung im Karosseriebau.

„Mercedes-Benz Dream cars“ - Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Für sein aufregendes Design wurde der CLS Shooting Brake (X218) im Februar 2013 nicht nur mit der „Design Trophy 2013“ in der Kategorie Kombi-/Limousinenklasse ausgezeichnet. Auch kürte ihn die Jury zum schönsten Auto unter allen und damit zum Champion aller Klassen.

„Mercedes-Benz Dream cars“ – Mercedes-Benz startet Kampagne für seine Traumwagen. Für sein aufregendes Design wurde der CLS Shooting Brake (X218) im Februar 2013 nicht nur mit der „Design Trophy 2013“ in der Kategorie Kombi-/Limousinenklasse ausgezeichnet. Auch kürte ihn die Jury zum schönsten Auto unter allen und damit zum Champion aller Klassen.

 Mit dem einzigartigen Konzept des CLS Shooting Brake schließlich begründete Mercedes-Benz vergangenes Jahr ein völlig neues Segment. Auch dieses Modell lässt in Sachen Formensprache und Ausstattung keine Kundenwünsche offen. So verleiht etwa der Holzboden aus amerkanischem Kirschbaum dem Laderaum ein exklusives Yacht-Ambiente. Für sein aufregendes Design wurde der CLS Shooting Brake im Februar 2013 nicht nur mit der „Design Trophy 2013“ in der Kategorie Kombi-/Limousinenklasse ausgezeichnet. Auch kürte ihn die Jury zum schönsten Auto unter allen und damit zum Champion aller Klassen. 2012 waren CLS und CLS Shooting Brake mit knapp 37.000 verkauften Einheiten die Spitzenreiter in ihrer Vergleichsklasse. Seit Marktstart des CLS im Jahr 2003 wurde er bisher über 240.000 Mal verkauft.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 15. Mai 2013 um 11:27 Uhr  |  6.632 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card