Apr05
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Im ersten Quartal übergab Mercedes-Benz weltweit 62.169 Limousinen (W212) und T-Modelle (S212) der E-Klasse an Kunden (+38,0 Prozent).

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Im ersten Quartal übergab Mercedes-Benz weltweit 62.169 Limousinen (W212) und T-Modelle (S212) der E-Klasse an Kunden (+38,0 Prozent).

Mercedes-Benz hat im März den stärksten Absatzmonat der Unternehmensgeschichte verzeichnet und 158.523 Fahrzeuge an Kunden übergeben (+13,3 Prozent). Mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn verbuchte das Unternehmen außerdem das bisher stärkste erste Quartal (+15,2 Prozent).

„Mit weiteren neuen Produkten setzen wir den Erfolgskurs des Rekordjahrs 2013 fort und verzeichnen das absatzstärkste erste Quartal der Unternehmensgeschichte“, sagte Ola Källenius, Mitglied des Bereichsvorstandes Mercedes-Benz Cars zuständig für Vertrieb. „Seit Jahresbeginn haben wir jeden Monat zweistellige Zuwachsraten beim Absatz verzeichnet. Weitere Impulse erwarten wir von der neuen C-Klasse und dem kompakten SUV GLA, die seit einigen Wochen die Straßen Europas erobern.“

In Europa setzte das Unternehmen im März 76.587 Fahrzeuge ab (+7,6 Prozent). Wachstumstreiber war dabei insbesondere Großbritannien (+19,8 Prozent). Im deutschen Heimatmarkt war Mercedes-Benz mit 25.544 abgesetzten Einheiten erneut die zulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland (+1,0 Prozent).

In den USA lieferte Mercedes-Benz 27.401 Fahrzeuge an Kunden aus (+11,2 Prozent) und erzielte damit im größten Absatzmarkt der Marke sowohl im März als auch im gesamten ersten Quartal Rekordverkaufszahlen, wobei die S-Klasse besondere Steigerungsraten verzeichnete. Besonders starke Wachstumsraten erzielte Mercedes-Benz im März in den asiatischen Märkten: In China (inkl. Hongkong) setzte das Unternehmen mit 24.937 verkauften Fahrzeugen den nachhaltigen Wachstumskurs der letzten Monate fort (+34,0 Prozent). Besonders hoch war die Nachfrage nach der E-Klasse Langversion aus lokaler Produktion. Auch in Japan verbuchte Mercedes-Benz Rekordabsätze: Seit Jahresbeginn lieferte die Marke mit dem Stern 17.807 Einheiten aus (+50,3 Prozent) und ist damit weiterhin die zulassungsstärkste Premiummarke in Japan.

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Die Kompakten mit dem Stern entwickeln sich weiter sehr positiv: Im März verkaufte Mercedes-Benz 43.389 Fahrzeuge der A-, B-, CLA- und GLA-Klasse (+26,4 Prozent).

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Die Kompakten mit dem Stern entwickeln sich weiter sehr positiv: Im März verkaufte Mercedes-Benz 43.389 Fahrzeuge der A-Klasse (W176) (Foto), B-Klasse (W246), CLA (C117) und GLA (X156) (+26,4 Prozent).

Der kompakte SUV GLA ist seit Mitte März bei den europäischen Händlern verfügbar und überzeugt die Kunden. Ebenfalls im März ist die neue C-Klasse (W205) auf den Markt gekommen. Die beiden Modelle erwiesen sich als Publikumsmagneten: Allein zum Premierenwochenende kamen 500.000 Besucher in die Showrooms der europäischen Händler und testeten die neuen Modelle in über 22.000 Probefahrten.

Im ersten Quartal übergab Mercedes-Benz weltweit 62.169 Limousinen (W212) und T-Modelle (S212) der E-Klasse an Kunden (+38,0 Prozent). Ein Viertel der Limousinen wird als Langversion bestellt. Auch Coupé und Cabrio der E-Klasse verzeichnen zum Frühlingsanfang zweistellige Zuwachsraten.

Im ersten Quartal wurden 24.144 Einheiten der Mercedes-Benz S-Klasse verkauft, doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum. Das starke Wachstum wird auch von der hohen Nachfrage in China getragen. Dort verkauft Mercedes-Benz jede vierte S-Klasse (W222).

Ungebrochen hoch ist auch die Nachfrage nach den SUVs der Marke: Allein im März gingen 33.690 Einheiten an Kunden (+9,6 Prozent). Seit Jahresbeginn waren es 81.397 Fahrzeuge (+5,4 Prozent).

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Für einen smart fortwo entschieden sich seit Januar 23.432 Kunden weltweit (i.V. 25.632 E.). Der kompakte Zweisitzer ist vor allem in Großstädten beliebt.

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Für einen smart fortwo entschieden sich seit Januar 23.432 Kunden weltweit (i.V. 25.632 E.). 

Der kompakte Zweisitzer ist vor allem in Großstädten beliebt und wird daher auch beim stationsunabhängigen Carsharingservice car2go eingesetzt. Seit Mitte März stehen nun auch in Rom 300 weiß-blaue smart fortwo zur spontanen Kurzzeitmiete zur Verfügung. car2go ist damit in 26 europäischen und nordamerikanischen Städten vertreten.

Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick:

März 2014  Veränd. in %  Per März 2014  Veränd. in % 
Mercedes-Benz  158.523  +13,3  374.276   +15,2 
smart  9.555  -9,1  23.432  -8,6 
Mercedes-Benz Cars  168.078  +11,7  397.708  +13,5 
Absatz Mercedes-Benz in den Märkten 
Europa  76.587  +7,6  161.389  +7,5 
– davon Deutschland  25.544  +1,0  56.002  +5,4 
NAFTA  31.493  +9,0  81.853  +4,7 
– davon USA  27.401  +11,2  72.614  +5,0 
Asien/Pazifik  45.943  +30,9  118.604  +41,7 
– davon Japan  8.690  +39,5  17.807  +50,3 
– davon China  24.937  +34,0  67.058  +47,6
Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Im ersten Quartal wurden 24.144 Einheiten der Mercedes-Benz S-Klasse (W222) verkauft, doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum.

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Im ersten Quartal wurden 24.144 Einheiten der Mercedes-Benz S-Klasse (W222) verkauft, doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum.

 

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Ungebrochen hoch ist auch die Nachfrage nach den SUVs der Marke: Allein im März gingen 33.690 Einheiten an Kunden (+9,6 Prozent). Seit Jahresbeginn waren es 81.397 Fahrzeuge (+5,4 Prozent).

Mit 158.523 Fahrzeugen verbucht Mercedes-Benz den absatzstärkster März der Unternehmensgeschichte und mit 374.276 abgesetzten Pkw seit Jahresbeginn das bisher stärkste erste Quartal. Ungebrochen hoch ist auch die Nachfrage nach den SUVs der Marke: Allein im März gingen 33.690 Einheiten an Kunden (+9,6 Prozent). Seit Jahresbeginn waren es 81.397 Fahrzeuge (+5,4 Prozent). Foto: Mercedes-Benz GL (X166)

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 05. April 2014 um 14:48 Uhr  |  2.179 Besuche

Abgelegt unter Presse

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card