Mai29
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz ruft die A-Klasse (W176) in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft die A-Klasse (W176) in die Werkstatt

Wegen Problemen an der Perforation des Beifahrerairbags ruft Mercedes-Benz in Deutschland die A-Klasse (W176) in die Werkstatt. Insgesamt sind rund 6.000 Fahrzeuge betroffen, die im Zeitraum Juni bis Dezember 2012 produziert wurden.

Bei der Mercedes-Benz A-Klasse (W176) ist offenbar die Perforation für den Beifahrer-Airbag fehlerhaft verarbeitet, so dass bei einem Unfall die Gefahr besteht, dass sich der Beifahrer-Airbag nicht korrekt entfalten kann. Ein Zulieferer habe bei internen Tests das Problem im Rahmen seiner Qualitätssicherung festgestellt. Dies bestätigte ein Konzernsprecher gegenüber der Zeitschrift „auto motor und sport“.

Da es sich bei der Airbagproblematik um einen sicherheitsrelevanten Mangel handelt, sind die Halter betroffener Modelle bereits über das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg informiert worden. Nach Angaben von Mercedes habe bisher es keine Personenschäden gegeben.

www.ams.de

www.ams.de

Fotos: Daimler AG, Homepage www.ams.de

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 29. Mai 2013 um 12:46 Uhr  |  2.948 Besuche

Abgelegt unter A-Klasse

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card