Apr05
2018
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Erste vollelektrische FUSO eCanter Lkw in Großbritannien unterwegs

Erste vollelektrische FUSO eCanter Lkw in Großbritannien unterwegs

Daimler Trucks hat Ende März den vollelektrischen FUSO eCanter an erste Kunden in Großbritannien übergeben. Damit bringt der größte Nutzfahrzeughersteller der Welt nach Markteinführungen in New York, Tokyo und Berlin seinen elektrischen Leicht-Lkw (7,5 Tonnen) nun in einen weiteren wichtigen Markt.

Daimler übergab in London die FUSO eCanter an den Kurierdienst DPD, das Logistikunternehmen Wincanton und den Backwarenhersteller Hovis. DPD, Wincanton und Hovis starten zunächst mit insgesamt neun FUSO eCanter in ihren Flotten. Die Fahrzeuge haben eine Reichweite von rund 100 km und kommen im urbanen Verteilerverkehr in und um London zum Einsatz. Mehr als 90.000 bereits absolvierte Kilometer in Alltagstests stellen sicher, dass die Kunden in Großbritannien wie in anderen Märkten auch ein zuverlässiges und wirtschaftliches Fahrzeug bewegen können. Mit dem weltweit ersten serienmäßig hergestellten vollelektrischen Leicht-Lkw reagiert Daimler Trucks auf das kontinuierlich steigende Bedürfnis nach emissionsfreiem und geräuscharmem innerstädtischen Verteilerverkehr.

Der FUSO eCanter wurde von der Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corp. (MFTBC) entwickelt. Die Produktion für die Märkte Europas und der USA erfolgt in Tramagal (Portugal). Die FUSO eCanter für Kunden in Asien kommen aus dem MFTBC-Werk in Kawasaki. Nach seiner globalen Markteinführung im September 2017 in New York gingen erste eCanter an Unternehmen wie UPS in den USA, Yamato und 7-Eleven in Japan sowie DHL, DB Schenker, Rhenus und Dachser in Deutschland. 

Der eCanter hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen und je nach Aufbau und Einsatzgebiet eine Ladekapazität von bis zu 4,5 Tonnen. Der elektrische Antriebsstrang des Fahrzeugs umfasst sechs Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterien mit je 420 V und 13,8 kWh. Er liefert mit einen Permanent-Magnet-Motor 129 kW (180 PS) über ein Eingang-Getriebe an die Hinterachse. Eine Batterieladung ermöglicht eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Diese Reichweite übersteigt üblicherweise die im leichten Verteilerverkehr pro Tag zurückgelegte Distanz.

Foto: Daimler AG

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 05. April 2018 um 00:05 Uhr  |  716 Besuche

Abgelegt unter Alternativantrieb

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card