Mai25
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den Großer Preis von Monaco 2014 - Doppelsieg der Silberpfeile

Formel 1: Nico Rosberg (Foto) gewinnt den Großen Preis von Monaco 2014 – Doppelsieg der Silberpfeile

Nach 78 Runden gewinnt bei sonnigen 19 Grad Nico Rosberg den Großen Preis von Monaco 2014. Auf dem engen und gefährlichen Stadtkurs, bei dem kaum Überholmöglichkeiten gibt, setzte sich Rosberg vor Hamilton und Ricciardo am Ende durch. Der Sieg von Rosberg und Hamilton in Monte-Carlo ist der fünfte Doppelsieg der Saison für die Silberpfeile.

Nico Rosberg startete von der Pole Position neben Teamkollege Lewis Hamilton (beide MERCEDES AMG PETRONAS). Daniel Ricciardo fuhr vom dritten Startplatz neben Sebastian Vettel (beide Red Bull Racing) los. Dahinter starteten Fernando Alonso und Kimi Räikkönen (beide Scuderia Ferrari).

Gelbe Flagge gleich in der ersten Runde: Kollision zwischen Perez und Button – Safety Car-Phase. Romain Grosjean und Adrian Sutil nutzen die Gelegenheit und fahren an die Box zum Reifenwechsel.  In der dritten Runde wird das Rennen wieder freigegeben.

Sebastian Vettel hat offensichtlich Probleme – sein Renner hat keine Leistung. In der fünften Runde fährt er an die Box. In der siebten Runde ist das Rennen für Vettel beendet. Im Interview sagte Vettel, dass der Turbo seines Renners keinen Ladedruck mehr hatte und somit der Vortrieb nicht ausreichend war.

Nach fünfzehn gefahrenen Runden führt Nico Rosberg vor Lewis Hamilton. Dritter ist Kimi Räikkönen, gefolgt von Daniel Ricciardo. Fünfter ist Fernando Alonso.

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den Großer Preis von Monaco 2014 - Doppelsieg der Silberpfeile. Foto: Lewis Hamilton fährt auf Platz 2

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den Großen Preis von Monaco 2014 – Doppelsieg der Silberpfeile. Foto: Lewis Hamilton fährt auf Platz 2

Bis zur 25sten Runde war das Rennen bis auf die ersten Überrundungen relativ ereignislos. Dann verliert Adrian Sutil die Kontrolle über seinen Sauber F1 und knallt in die Leitplanke – Gelbe Flagge und Safety Car-Phase. Rosberg und Hamilton fahren in Runde 26 zum Reifenwechsel in die Box.

In der 30sten Runde endet die Safety Car-Phase. Es führt weiterhin Nico Rosberg vor Lewis Hamilton. Dritter ist Daniel Ricciardo gefolgt von Fernando Alonso. Fünfter ist Felipe Massa.

In der 35sten Runde gab es für Jean-Eric Vergne eine Durchfahrtsstrafe. Grund hierfür war der Fehler in der Boxengasse. Hier ließ ihn sein Team zu früh starten, was beinahe zu einem Unfall geführt hatte. Er fällt dadurch in Runde 38 von Platz 6 auf Platz 12 zurück.

Felipe Masse fährt in der 46sten Runde zum ersten Boxenstopp – Reifenwechsel. Nach fünfzig Rennrunden führt Rosberg weiter das Feld an. Ihm folgt Hamilton vor Ricciardo, Alonso und Hülkenberg.

Formel 1: Nico Rosberg (Foto) gewinnt den Großer Preis von Monaco 2014 - Doppelsieg der Silberpfeile

Formel 1: Nico Rosberg (Foto) gewinnt den Großen Preis von Monaco 2014 – Doppelsieg der Silberpfeile

Rauch am Renner von Jean-Eric Vergne in Runde 52 – Motorschaden. Runde 57 – Valteri Bottas bleibt ebenfalls mit einem Motorschaden auf der Strecke in einer Kurve liegen – gelbe Flagge.

Dreher von Esteban Gutierrez in der 62sten Runde kurz vor der Einfahrt zur Boxengasse. Ursache: ein platter Reifen.

In der 66sten Runde meldet Lewis Hamilton der Box, er hätte ein Problem mit dem linken Auge. Er verteidigt den zweiten Platz. Zehn Runden vor Schluss führen die Silberpfeile: Rosberg vor Hamilton, gefolgt von Ricciardo, Alonso und Hülkenberg.

Vier Runden vor dem Ziel noch ein spannendes Duell zwischen Hamilton und Ricciardo.

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den Großer Preis von Monaco 2014 - Doppelsieg der Silberpfeile. Foto: Lewis Hamilton fährt auf Platz 2

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt den Großen Preis von Monaco 2014 – Doppelsieg der Silberpfeile. Foto: Lewis Hamilton fährt auf Platz 2

Den Großen Preis von Monaco 2014 gewinnt Nico Rosberg vor Teamkollege Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo. Pastor Maldonardo startete in Monaco gar nicht. Sein Lotus F1 fuhr aus der Boxengasse nicht los. Nicht ins Ziel kamen Sutil, Kvyat, Vettel, Perez, Vergne, Bottas und Gutierrez.

Die Tabelle führt nach Rennen in Monaco Nico Rosberg mit 122 Punkten an. Zweiter ist mit Lewis Hamilton Punkten 118. Den dritten Platz in der Tabelle sichert sichFernando Alonso mit 61 Punkten. Vierte ist Daniel Ricciardo mit 54 Punkten vor Nico Hülkenberg mit 47 Punkten.

Das nächste Rennen startet am 8. Juni – Der große Preis von Kanada.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 25. Mai 2014 um 16:04 Uhr  |  6.195 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card