Mai31
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung

Die Daimler AG präsentiert sich auf der General Police Equipment Exhibition & Conference® (GPEC) 2016 mit den Marken Mercedes-Benz und smart als Full-Line-Anbieter für Einsatzfahrzeuge der Polizei und stellt das Thema Konnektivität in den Fokus des Messeauftritts. Vom 7. bis 9. Juni sind auf dem gemeinsamen Messestand in Halle 2 (Stand A06) der Leipziger Messe die aktuellsten und speziell für den Polizeieinsatz ausgerüsteten Modelle von Mercedes-Benz und smart zu sehen.

Erstmalig stellt Mercedes-Benz die neue E-Klasse 220 d Limousine als Polizei-Sondereinsatzfahrzeug dem Publikum vor. Das integrierte Intelligent Drive Fahrassistenzpaket sorgt durch teilautomatisiertes Fahren für mehr Komfort im Straßenverkehr. Sensoren, Kameras und Assistenzsysteme erfassen die Fahrsituation und erkennen Gefahren so schon im Vorfeld. Umfangreiche Sicherheitsfeatures sorgen für maximale Sicherheit im täglichen Polizeieinsatz.

Weitere Highlights sind das Polizei-Sondereinsatzfahrzeug GLC 250 d 4MATIC, der Vito Tourer Pro 119 und die B-Klasse Electric Drive B 250 e. Der Vito kann als interaktiver Funkstreifenwagen wie ein mobiles Büro zwischen Polizeizentrale und Fahrzeug ausgebaut werden. Seit 2006 ist die B-Klasse bereits fester Bestandteil der Polizeifahrzeugflotte, die mit der B-Klasse B 250 e um ein besonders effizientes und umweltschonendes Modell ergänzt wird.

Auf dem Außengelände der Messe sind das C-Klasse T-Modell, der GLE 500 Guard mit Widerstandsklasse VR6 sowie der Vito 116 CDI Tourer Pro/E mit Polizeiausstattung zu sehen. Ebenfalls im Außenbereich steht der Sprinter 516 CDI, der künftig den Mercedes-Benz Vario als neuen Gruppenkraftwagen der Bereitschaftspolizei ersetzt. Nach 10 Jahren im Polizeidienst verlässt der Vario – das legendäre Kult-Modell – nun den öffentlichen Dienst. Im Rahmen der Messe wird der Sprinter als Nachfolgemodell symbolisch an das Bundesministerium des Innern übergeben.

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz Vito Tourer Pro 119 als Polizei-Einsatzfahrzeug

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz Vito Tourer Pro 119 als Polizei-Einsatzfahrzeug

Die Konnektivitätsdienstleistungen rund um „Mercedes me connect“ rücken in diesem Jahr in den Fokus der Ausstellung von Mercedes-Benz. Fahrer und Fahrzeug sind in einer intelligent vernetzten digitalen Welt miteinander verbunden, die dem Fahrer zahlreiche Vorteile bietet. Neben einer verbesserten Navigation durch Echtzeit-Verkehrsdaten oder der Berechnung dynamischer Routenführung mit kürzeren Fahrtzeiten, ermöglicht das System, jederzeit bequem per Smartphone die Fahrzeugdaten abzufragen und per Telediagnose die Mobilität des Fahrzeugs sicherzustellen. Im Unfall oder Pannenfall ist schnellstmögliche Hilfestellung und direkte Betreuung über das System gewährleistet.

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz C-Klasse (S205) als Polizei-Einsatzfahrzeug

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz C-Klasse (S205) als Polizei-Einsatzfahrzeug

smart stellt seinen smart fortwo und smart forfour in Polizeioptik ebenfalls in Halle 2 (Stand A06) aus. Als Sondereinsatzfahrzeuge werden die Modelle vorrangig in der Stadt eingesetzt. Sicherheit wird bei smart großgeschrieben. Anhand einer ausgestellten Tridionzelle wird das Sicherheitskonzept der smart Karosserie veranschaulicht. Auf dem Außengelände können die beiden smart Modelle im Praxistest, auf dem smart Wendekreis Parcours, erprobt werden. Darüber hinaus können sich die Besucher bei Packspielen vom großen Ladevolumen der beiden Zwei- und Viersitzer überzeugen.

Vom smart fortwo über den Sprinter bis hin zum Actros, der als Transportfahrzeug zum Einsatz kommt, bietet das umfassende Portfolio aus dem Hause Daimler für jedes Einsatzgebiet der Polizei das passende Fahrzeug. Sicherheit, Effizienz und ein breites Leistungsspektrum, das stets optimal auf die Anforderungen im Polizeieinsatz zugeschnitten ist, bilden die Basis für die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Daimler AG und der Polizei.

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz B-Klasse (W246) als Polizei-Einsatzfahrzeug

GPEC 2016: Einsatzfahrzeuge von Mercedes-Benz und smart auf Internationalen Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung. Foto: Mercedes-Benz B-Klasse (W246) als Polizei-Einsatzfahrzeug

Die internationale Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung GPEC findet vom 7. bis 9. Juni auf dem Gelände der Leipziger Messe statt und steht bereits zum 9. Mal unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers. Allein die letzte GPEC 2014 besuchten rund 6.000 Fachbesucher.

Weitere Informationen zur GPEC 2016 finden Sie hier.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 31. Mai 2016 um 00:05 Uhr  |  1.005 Besuche

Abgelegt unter Messe & Ausstellung

Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card