Sep04
2019

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Veröffentlicht in GLE Keine Kommentare »
Geschrieben 4. September 2019 (vor 2 Wochen) von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé vereint sportliche Eleganz und kraftvolle Performance mit Geländetauglichkeit und dynamischem Design auf einzigartige Weise. Beeindruckende Agilität garantieren der 435 PS starke 3,0-Liter-Reihensechszylindermotor mit 48-Volt-Technologie, der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+, das 9-Gang-Automatikgetriebe AMG SPEEDSHIFT TCT 9G und der 60 mm kürzere Radstand im Vergleich zum SUV-Pendant. Das Plus an Fahrdynamik ist auch ein Verdienst der AMG-spezifischen Fahrprogramme sowie das AMG RIDE CONTROL+ Luftfederungs-Fahrwerk mit der elektromechanischen Wankstabilisierung AMG ACTIVE RIDE CONTROL. Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung unterstreicht optisch die Zugehörigkeit zur AMG Modellfamilie. Darüber hinaus bietet das Performance-Coupé alle Vorteile eines Mercedes SUV: viel Platz für Passagiere und Gepäck, umfangreiche Sicherheitsausstattungen sowie souveräne Traktion auch auf feuchtem oder sandigem Untergrund und bei winterlichen Straßenbedingungen.

„Das neue GLE 53 4MATIC+ Coupé bereichert unsere SUV-Familie mit noch mehr Style und Eleganz, gepaart mit den typischen AMG Insignien, wie beispielsweise unseren spezifischen Kühlergrill. Unter der attraktiven Coupé-Linienführung stecken eine aufwändige Fahrwerkstechnologie und unser kraftvoller und effizienter Reihensechszylinder-Motor mit 48-Volt-Technologie. Beides Garanten für ein begeisterndes Fahrerlebnis, was Längs- sowie auch Querdynamik betrifft“, sagt Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Die Formsprache des Exterieur-Designs verkörpert die typische AMG Driving Performance. Die Zugehörigkeit zur AMG Modellfamilie ist dank der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung auf den ersten Blick ersichtlich. Die gleichermaßen stil- und spannungsvolle Coupé-Silhouette sorgt für einen selbstbewussten Auftritt und unterstreicht in ihrer Linienführung die Leidenschaft für Leistung. Das verdeutlicht auch die durch dominant geformte Powerdomes akzentuierte Motorhaube. Elegante Details wie der Stern im Doppelring, die schmalen Scheinwerfer und der markante „A-Wing“ in der Frontschürze unterstützen das rundum geschärfte Design.

Die AMG Frontschürze weist spezifische Details wie sportlich-markante äußere Lufteinlässe mit seitlich je zwei Lamellen in Silberchrom und schwarzen Flics auf. Neben den Lamellen der Lufteinlässe und dem Zierteil auf dem A-Wing ist auch der Frontsplitter silberverchromt. Die AMG Seitenschwellerverkleidungen und die Abrisskante auf der Heckklappe sind in Wagenfarbe lackiert. Die Radlaufverbreiterungen bieten Platz für die großen Räder – serienmäßig montiert sind 20-Zoll-Leichtmetallräder mit AMG Schriftzug. Auf Wunsch stehen sechs weitere Felgenvarianten von 20 bis 22 Zoll zur Auswahl.

Die neu gestaltete Heckschürze mit AMG-spezifischen Details wie dem markanten Diffusor und der Zierleiste in Silberchrom betonen die Breitenwirkung. Die spezielle AMG Abgasanlage mit zwei runden, hochglänzend verchromten Doppelendrohrblenden komplettiert den sportlich-dominaten Look. Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bietet das optionale AMG Night-Paket. Es beinhaltet wärmeisolierende, dunkel getönte Scheiben sowie Frontsplitter, Zierteile in der Frontschürze, dem Diffusor und den äußeren Lufteinlässen, Spiegelkappen, Fensterrahmen und Endrohrblenden in edlem Schwarz.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Das markentypische Look-and-Feel setzt sich auch im hochwertigen Interieur fort. Charakteristische Farbakzente wie rote Kontrastziernähte auf den Polster-Elementen und rote Sicherheitsgurte sorgen für ein konsequent sportliches Ambiente mit dynamisch-exklusiver Note. Die serienmäßig in Ledernachbildung ARTICO / Mikrofaser DINAMICA schwarz bezogenen AMG Sitze bieten optimierten Seitenhalt und verfügen über eine AMG-spezifische Sitzgrafik mit „AMG“ Plakette in den vorderen Sitzlehnen.

AMG-spezifische Interieur-Ausstattungen und Bedienelemente verleihen dem Cockpit die markentypische Atmosphäre und unterstützen das sportlich-präzise Handling. Das AMG Lenkrad der neuesten Generation im 3-Speichen-Design mit Aluminium-Schaltpaddles überzeugt mit einem ergonomisch optimal auf den Fahrer abgestimmten Handling. Neben der AMG Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen unterstreichen Einstiegleisten und schwarze Fußmatten mit „AMG“ Schriftzug den sportlichen Auftritt.

Zur weiteren Interieur-Individualisierung stehen unter anderem verschiedene Leder-Sitzbezüge und ein vielfältiges Angebot an hochwertigen Zierelementen zur Wahl. Dabei geben die AMG Zierelemente in Carbon dem Innenraum eine besonders sportliche Note. 

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Das in Affalterbach neu entwickelte AMG RIDE CONTROL+ Luftfederungs-Fahrwerk bietet ein Fahrerlebnis, das einerseits von Langstreckenkomfort, aber auch von hoher Agilität, neutralem Kurvenverhalten und maximaler Traktion gekennzeichnet ist.

Zur AMG-spezifischen Abstimmung für eine hohe Fahrdynamik trägt ein neues Feature entscheidend bei: die aktive Wankstabilisierung AMG ACTIVE RIDE CONTROL mit zwei unabhängig voneinander arbeitenden, elektromechanischen Aktuatoren an Vorder- und Hinterachse. Das System reduziert nicht nur Wankbewegungen bei Kurvenfahrten, sondern ermöglicht auch eine genauere Abstimmung des Einlenk- und Lastwechselverhaltens. Außerdem erhöht es den Fahrkomfort bei Geradeausfahrt, weil beispielsweise Anregungen durch einseitige Fahrbahnunebenheiten ausgeglichen werden. Bewegungen des Aufbaus können aktiv und optimal an den Fahrzustand angepasst werden, was das Fahrerlebnis intensiviert.

Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen Systemen auf Hydraulikbasis ist das deutlich schnellere Ansprechverhalten. Die AMG Regelung kann den Fahrzustand bis zu 1000 mal pro Sekunde anpassen. Die Abtastrate beträgt somit nur eine tausendstel Sekunde. Hinzu kommt das geringere Gewicht der Bauteile im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Für die Kombination aus ausgezeichneter Fahrdynamik und hohem Abrollkomfort sorgt die Luftfederung AMG RIDE CONTROL+ mit besonders sportlichem Feder-Dämpfer-Setup und der adaptiven Verstelldämpfung ADS+ (Adaptive Damping System). Die Dämpferkennlinie lässt sich in den drei Stufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ vorwählen und ermöglicht damit eine deutlich spürbare Differenzierung zwischen hohem Langstreckenkomfort und sportlicher Fahrdynamik. Außerdem sind für den Offroad-Einsatz die zwei Stufen „Trail“ und „Sand“ hinzugekommen.

Durch die pneumatische Rundum-Niveauregulierung erhält das GLE 53 4MATIC+ Coupé ein konstantes, von der Zuladung unabhängiges Fahrzeugniveau. In den AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport+“ wird das Fahrzeugniveau generell um 10 mm abgesenkt. Im Fahrprogramm „Comfort“ senkt sich das Niveau ab 120 km/h um 10 mm ab. Dies reduziert den Luftwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch. Darüber hinaus verbessert sich die Fahrstabilität aufgrund des niedrigeren Schwerpunkts. Zur Vergrößerung der Bodenfreiheit bei schlechten Wegen oder auf Rampen kann das Niveau bei laufendem Motor durch Tastendruck um bis zu 55 mm angehoben werden – sowohl im Stand als auch während der Fahrt bei bis zu 70 km/h.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Die elektromechanische Sport-Parameterlenkung ist variabel übersetzt. Sie überzeugt durch ein direktes Lenkgefühl und durch präzise Rückmeldung. Zudem ist die Lenkkraftunterstützung in zwei Stufen – „Comfort“ und „Sport“ – unterschiedlich abgestimmt. Abhängig vom gewählten AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramm wird die Konfiguration automatisch angesteuert. Wahlweise lässt sie sich im Programm „Individual“ jederzeit persönlich bestimmen.

Die Hochleistungs-Bremsanlage verzögert das Performance-Coupé auch bei hoher Belastung zuverlässig und mit kurzen Bremswegen. An der Vorderachse kommen innenbelüftete und gelochte Integralbremsscheiben mit 400 mm Durchmesser zum Einsatz sowie 2-Kolben-Festsättel, silbern lackiert mit schwarzem AMG Schriftzug. Hinten sind die innenbelüfteten Integralbremsscheiben im Durchmesser 345 mm groß und werden von 1-Kolben-Faustsätteln umfasst.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Die Basis für die AMG-typische Fahrdynamik bildet der elektrifizierte 3,0-Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter. Der Reihensechszylinder leistet 435 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm zur Verfügung. Sein EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 22 PS Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist darüber hinaus das 48-Volt-Bordnetz.

Der EQ Boost Startergenerator vereint Anlasser und Lichtmaschine in einem leistungsfähigen Elektromotor und ist zwischen Motor und Getriebe eingebaut. Diese Innovation sowie die intelligente Aufladung mit einem elektrischen Zusatzverdichter (eZV) und einem Abgasturbolader verfolgen dasselbe Ziel: die AMG-typische Performance und Fahrdynamik zu steigern, aber auch Verbrauch und Emissionen zu senken. Das GLE 53 4MATIC+ Coupé beschleunigt in nur 5,3 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Der elektrische Zusatzverdichter baut ohne Verzögerung hohen Ladedruck auf, bis der große Abgas-Turbolader einsetzt. Das 3,0-Liter-Triebwerk reagiert dadurch extrem spontan und bietet ein dynamisches Ansprechverhalten ohne Turboloch. Ein zusätzlicher Bonus ist die hohe Laufkultur des Reihensechszylinders.

Der EQ Boost Startergenerator kann aber noch mehr. Er versorgt auch das 48-Volt-Bordnetz mit Strom. Das konventionelle 12-Volt-Netz wird ebenfalls – mittels eines DC/DC-Wandlers – vom neuen Netz gespeist. Durch die 48-Volt-Batterie erhöht sich die Batteriekapazität im Fahrzeug insgesamt, wodurch mehr elektrische Energie bereitgestellt werden kann. Zusätzlicher Vorteil: Bei gleicher Leistung treten nur noch ein Viertel so große Ströme auf. Die Folge: Leitungen können dünner und somit leichter ausgelegt werden, was indirekt zur Kraftstoffeinsparung beiträgt. Das weiterhin vorhandene 12-Volt-Netz versorgt Verbraucher wie Beleuchtung, Cockpit, Infotainmentanzeigen und Steuergeräte.

Der EQ Boost Startergenerator ist ein zentraler Bestandteil des 48-Volt-Netzes und wird nicht nur als elektrischer Generator genutzt, sondern übernimmt auch Hybridfunktionen. Dadurch sind Verbrauchseinsparungen möglich, die bisher nur durch Hochvolt-Hybridtechnologie realisierbar waren. Auch die Leerlaufregelung erfolgt erstmals über den EQ Boost Startergenerator. Zu den Hybridfunktionen zählen Boosten, Rekuperieren, Lastpunktverschiebung, Segeln und das nahezu unmerkliche Wiederanlaufen des Motors bei der Start Stopp-Funktion.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Weil der Riemenantrieb für Nebenaggregate an der Stirnseite des Motors entfällt, ist auch die Baulänge des neuen Sechszylinders im Vergleich zu herkömmlichen Reihensechsern deutlich verkürzt. Dies schafft Platz für eine motornahe und damit besonders effiziente Abgasnachbehandlung. Nur noch der Partikelfilter ist Teil der Abgasreinigung im Unterboden.

Ein besonderes akustisches Erlebnis liefert die optionale, schaltbare AMG Performance-Abgasanlage. Die variabel verstellbaren Abgasklappen geben die Möglichkeit, den Sound des Fahrzeugs auf Knopfdruck zu verändern. Je nach Fahrprogramm wandelt sich die Klangcharakteristik von zurückhaltend bis emotional.

Das neue GLE 53 4MATIC+ Coupé ist für maximale Traktion und Dynamik mit dem vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ ausgestattet. Die intelligente Steuerung verbindet die ständig angetriebene Hinterachse variabel mit der Vorderachse und berechnet kontinuierlich die optimale Drehmomentverteilung – abhängig von Fahrsituation und Fahrerwunsch. So verbessert der Allradantrieb, neben Traktion und Querdynamik, auch die Längsdynamik. Ergebnis: eine noch kraftvollere Beschleunigung aus dem Stand und optimaler Vortrieb auch bei Kurvenfahrten sowie auf rutschigem Untergrund.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Für ein emotionales Schalterlebnis mit extrem kurzen Schaltzeiten sorgt das AMG SPEEDSHIFT TCT 9-Gang-Automatikgetriebe (TCT = Torque-Clutch Transmission). Es ist optimal auf den Motor abgestimmt und verspricht AMG-typisch agiles Anfahren und schnelles Schalten – egal ob automatisch oder manuell über die Lenkrad-Schaltpaddles. Ein Hoch- oder Rückschaltvorgang wird unmittelbar umgesetzt. Speziell im Fahrprogramm „Sport+“ und im manuellen Modus agiert das Getriebe sehr spontan. Mehrfachrückschaltungen ermöglichen schnelle Zwischenspurts.

Das GLE 53 4MATIC+ Coupé verfügt über sieben Fahrprogramme: Die Stufen „Glätte“, „Comfort“, „Sport“, „Sport+“ und „Individual“ werden um zwei Offroad-spezifische Einstellmöglichkeiten ergänzt: „Trail“ und „Sand“. AMG DYNAMIC SELECT passt dazu wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor und Getriebe, die Gaspedal- und Lenkungskennlinie, die Fahrwerksdämpfung oder den Sound an. Angewählt über die Schaltwippe in der Mittelkonsole oder die optionalen AMG Lenkradtasten, werden die Programme im Kombiinstrument und auf dem Multimedia-Display visualisiert.

Integriert in die AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme ist die Fahrdynamikregelung AMG DYNAMICS. In den Stufen „Basic“, „Advanced“ und „Pro“ beeinflusst sie beispielsweise die Regelstrategien des ESP® (Elektronisches Stabilitäts-Programm) oder des Allradantriebs. Auf Grundlage von Aktionen des Fahrers und Sensordaten antizipiert die intelligente Vorsteuerung das gewünschte Fahrzeugverhalten. Dabei reicht die Spanne von extrem stabil bis zu hochdynamisch. In den Offroad-Fahrprogrammen „Trail“ und „Sand“ kommen noch die Stufen „Traction“ und „Slide“ hinzu, wenn das ESP® ausgeschaltet wird.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Das innovative Bedien- und Anzeigekonzept MBUX ist im GLE 53 4MATIC+ Coupé serienmäßig an Bord und enthält zahlreiche AMG-spezifische Inhalte. Mit dem Widescreen-Cockpit verschmelzen Kombiinstrument und Touchscreen-Multimedia-Display optisch zu einer Einheit. Zahlreiche Funktionen lassen sich auch über die intelligente Sprachsteuerung „Hey Mercedes“ aktivieren.

Das Kombiinstrument zeigt eigenständige Details wie das AMG Start-up Menu sowie vier wählbare Stile an: „Klassisch“, „Sport“, AMG-exklusiv „Supersport“ und „Dezent“. Bei Aktivierung der AMG-spezifischen DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Trail“ und „Sand“ können Offroad-spezifische Einstellungen wie Steigung, Neigung und Niveau ausgewählt und im Kombiinstrument angezeigt werden. In der Mittelkonsole sind Wippentasten für die Anzeige und Steuerung von Fahrprogrammen, Getriebe, Fahrwerk, ESP® und Abgasanlage eingelassen.

Das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz mit roter Kontrastziernaht und roter 12-Uhr-Markierung vereint maximale Funktionalität, hochwertige Haptik und perfekte Ergonomie. Neben den Schaltpaddles aus Aluminium besticht es durch die intuitiv bedienbaren Touch Control Buttons. Per Finger-Wischbewegungen lässt sich damit das gesamte Infotainment steuern.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Innovative Lenkradtasten erweitern das Lenkrad optional um einen runden Drehregler mit integriertem Display unterhalb der rechten Lenkradspeiche sowie zwei vertikal positionierten, farbigen Display-Tasten mit Schaltern unterhalb der linken Lenkradspeiche. Mit ihnen lassen sich die AMG Fahrprogramme direkt ansteuern und weitere AMG Funktionen griffgünstig direkt am Lenkrad bedienen.

Mit der optionalen Sonderausstattung AMG TRACK PACE wird MBUX um einen virtuellen Ingenieur erweitert, über den sich bis zu 80 fahrzeugspezifische Daten sowie Zeiten auf abgesperrten Strecken außerhalb des öffentlichen Verkehrsraums erfassen und detailliert analysieren lassen. Viele dieser Werte werden auf Wunsch im Widescreen Cockpit oder im optionalen Head-up Display in Echtzeit dargestellt. Im Anschluss an die schnellen Runden kann der Fahrer anhand der Daten sein Fahrkönnen analysieren und gegebenenfalls verbessern. Außerdem lassen sich Beschleunigungs- und Verzögerungswerte (z.B. 0-100 km/h, ¼ Meile, 100-0 km/h) messen und speichern.

Der Fahrer kann beliebige Rundkurse und offene Strecken selbst aufzeichnen und für spätere Fahrzeugdatenaufnahmen hinterlegen. Dank eines neu entwickelten Algorithmus, der die Fahrzeugposition so exakt wie möglich bestimmt, erkennt AMG TRACK PACE sogar, wenn die Strecke verlassen oder abgekürzt wird. Neben den GPS-Daten werden dazu die im Fahrzeug vorhandenen Sensoren (Beschleunigung, Gyroskop, Lenkwinkel, Raddrehzahlen) verwendet.

Die zusätzliche Smartphone App erweitert AMG TRACK PACE auf diesen Strecken um Funktionalitäten wie zum Beispiel einer Videoaufnahme der Fahrt, Möglichkeiten zur Individualisierung aufgenommener Videos und Fotos sowie das Teilen der Erlebnisse in sozialen Netzwerken.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé

Das neue Mercedes-AMG GLE 53 4MATIC+ Coupé zeigt sich auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (12.-22.09.2019) der Öffentlichkeit. Zu den Händlern kommen sie im Frühjahr 2020.

Fotos: Daimler AG

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 04. September 2019 um 00:05 Uhr  |  498 Besuche

Abgelegt unter GLE

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card