Nov30
2010

Vorschau auf die Mercedes-Benz Neuheiten 2011

Veröffentlicht in Zukunft Keine Kommentare »
Geschrieben 30. November 2010 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 11 Stimme/n, Durchschnitt: 4,91 von 5 [98,18%])
Loading...


Im nächsten Jahr wird bei Mercedes-Benz ein Feuerwerk an Neuheiten gezündet. Neben der überarbeiteten C-Klasse wird der neue SLS AMG Roadster präsentiert und die M-Klasse vorgestellt. Auch fahren der neue SLK und die AMG-Version des CLS vor. Die neue B-Klasse und das C-Coupé stehen ebenfalls bereit.

Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz C-Klasse

Bereits im Januar 2011 erhalten die Mercedes-Benz C-Klasse Limousine und das T-Modell eine optische Auffrischung. Nach vier erfolgreichen Jahren fährt die C-Klasse mit neu gestalteter Frontschürze, wellenförmigen Scheinwerfern und in Chrom gefassten Tagfahrleuchten und neuen LED-Blinkern- und Rückleuchten vor.

Zusätzlich ziehen aus der E- und S-Klasse bekannte Assistenzsysteme ein. Die C-Klasse warnt dann vor drohender Übermüdung des Fahrers, es gibt einen Spurhalte- und Totwinkel-Assistenten, das Distronic Plus mit Bremseingriff, eine Rückfahrkamera, die Einblendung des aktuellen Geschwindigkeitslimit und das intelligente Licht mit Bi-Xenonscheinwerfern und variabler Ausleuchtung der Fahrbahn.

Unter der Haube sind renovierte Motoren mit Start-Stopp-Funktion. Eine Siebenstufenautomatik trägt bei den Vierzylindern zur Verbrauchssenkung bei. Neuer Basisdiesel ist der C 180 CDI (115 PS). Weitere Motoren sind der C 350 CDI. Der V6-Diesel leistet 265 PS. Der neue V6-Direkteinspritzer im C 350 (306 PS) verbraucht zukünftig 20% weniger. Im März beginnt die Auslieferung.

Mercedes-Benz SLK-Klasse (Erprobung)

Mercedes-Benz SLK-Klasse (Erprobung)

Der neue Mercedes SLK (R172) steht im März zusammen mit dem Mercedes-Benz C-Coupé auf dem Genfer Automobilsalon. Die neue Roadster-Generation bekommt ein neues Glasdach mit infrarotreflektierenden Schichten, die einen speziellen Sonnenschutz bieten. Erstmals gibt es einen Diesel mit 204 PS (SLK 250 CDI). Auffälligste Neuerung am SLK ist der klassische Grill im SLS-Look.

Mercedes-Benz CLS 63 AMG

Mercedes-Benz CLS 63 AMG

Im April erscheint dann der Mercedes-Benz CLS 63 AMG mit einem 5,5 Liter V8-Biturbo, der 525 oder mit dem Performance-Paket 557 PS leistet. Tempo 100 wird in 4,3 Sekunden erreicht. Dank Start-Stopp-Automatik liegt der Durchschnittsverbrauch bei 9,9 Litern auf 100 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 Km/h abgeregelt, kann aber auf Wunsch freigeschaltet werden. Dann ist bei 300 Schluss. Serienmäßig gibt es LED-Leuchten und die AMG-Speedshift Automatik mit Schaltwippen aus Alu am Lenkrad. Die Preise beginnen bei rund 110.000 €.

Im Juni löst dann das neue Mercedes-Benz C-Coupé das Sportcoupé CLC ab. Der sportliche Zweitürer mit Stufenheck wird im Frühjahr auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert. Eine Cabrio-Version ist derzeit nicht geplant.

Im Juli bekommen die Mercedes-Benz E-Klasse und das Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet neue V6- und V8-Motoren.

Im September wird der Mercedes-Benz SLS AMG Roadster auf der Frankfurter IAA vorgestellt. Der Roadster bekommt ganz klassisch eine Stoffmütze. Der Sportwagen erreicht mit dem 6,3 Liter V8-Motor (571 PS) eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h. Die Auslieferung der offenen Version des Flügeltürers erfolgt jedoch erst 2012.

Mercedes-Benz SLS AMG

Mercedes-Benz SLS AMG

Ebenfalls im September wird auf der Frankfurter IAA die dritte Generation der Mercedes-Benz M-Klasse präsentiert. Obwohl die technische Basis vom Vorgänger übernommen wird und die Dimensionen leicht wachsen, wurde der Verbrauch erheblich gesenkt. Das wurde durch den vermehrten Einsatz von Leichtbaumaterialien und einer komplett renovierten Motorenpalette möglich. Ein neuer Vierzylinder-Diesel mit Doppelaufladung leistet 204 PS und 500 Nm Drehmoment, verbraucht durchschnittlich nur 7 Litern und wird die M-Klasse (ML 250 CDI) rund 100 Kilometer weit bringen. Der Dreiliter-V6-Diesel (231 und 265 PS) wird nur einen Liter mehr verbrauchen. Erstmals wird auch ein Diesel-Hybrid zum Einsatz kommen.

Beim Antrieb stehen erstmals mehrere Optionen bereit. Eine Variante mit reinem Heckantrieb ist geplant, während es für die 4-Matic-Modelle weiterhin ein Offroad-Paket mit Verteilergetriebe, Differenzialsperren und Luftfederung geben wird.

Optisch nimmt die neue M-Klasse weichere Formen an und wirkt dann etwas PKW-hafter. Im Innenraum gibt es optional eine dritte Sitzreihe und die aus der C-, E- und S-Klasse bekannten Assistenzsysteme. Die Auslieferung des Offroaders beginnt dann zum Jahresende.

Im November feiert dann die neue Mercedes-Benz B-Klasse Ihre Premiere. Der Kompaktvan unterscheidet sich dann deutlicher als bislang von der A-Klasse, denn Sie fährt weiterhin mit dem bekannten doppelten Boden um Konzepte mit Elektroantrieb oder Brennstoffzelle umsetzen zu können (neue A-Klasse kommt 2012 ohne Sandwichboden). Die neue B-Klasse wird etwas größer und breiter, bleibt aber dennoch kompakt. Sie überzeugt wieder mit Ihrer Kombination aus dynamischen Design, Fahrkomfort und Variabilität. Sie bietet enorm viel Platz im Innenraum und die bekannte hohe Sitzposition.

Das neue Basismodell B 160 wird von einem 95 PS Benziner angetrieben. Auch neu sind der B 180 CGI mit 156 PS und der B 200 CGI mit 184 PS. Diese Varianten lösen die bisherigen B 200 und B 200 Turbo ab. Die zwei neuen Direkteinspritzer sind sparsamer. Geplant sind auch weitere Aggregate, die zusammen dem neuen Partner Renault entwickelten werden.

2012 geht es gleich mit neuen Modellen bei Mercedes-Benz weiter. Neue A-Klasse, neue S-Klasse und ein B-Klasse Ableger im Offroad-Look.

Alle Informationen zu den Mercedes Benz Neuigkeiten für 2011 sind nachzulesen in der Auto Motor und Sport Heft 25 vom 18. November 2010 und der Auto Bild Heft46 vom 19. Noember 2010.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 30. November 2010 um 10:57 Uhr  |  8.984 Besuche

Abgelegt unter Zukunft

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card