Nov29
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


V12-Power zukünftig auch aus Mannheim - Große Kundennachfrage erfordert Kapazitätsausbau

V12-Power zukünftig auch aus Mannheim – Große Kundennachfrage erfordert Kapazitätsausbau

Wegen der großen Nachfrage nach seinen Performance- Fahrzeugen startet Mercedes-AMG eine neue Manufaktur zur Montage seiner Zwölfzylinder-Motoren am Daimler-Standort Mannheim. Die traditionelle AMG Philosophie „One Man, One Engine“ bleibt erhalten: Die leistungsstarken AMG Motoren werden in reiner Handarbeit von jeweils einem Motorenmonteur gefertigt. Die bisher in der Zwölfzylinder-Fertigung beschäftigten Mitarbeiter am AMG Stammsitz in Affalterbach wechseln in die Montage der Achtzylinder-Aggregate.

Mercedes-AMG baut die Motorenproduktion aus und nutzt dafür freie Kapazitäten am Daimler-Standort Mannheim: Im Februar 2016 wird dort die Montage der V12-Biturbomotoren anlaufen. „Aufgrund der großen Nachfrage nach unseren Fahrzeugen sind unsere Produktionskapazitäten in der Affalterbacher Motorenmanufaktur voll ausgelastet“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH. „Die schnellstmögliche Belieferung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. In Affalterbach stehen uns derzeit keine Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung, somit haben wir uns entschlossen, die Montage der Zwölfzylinder-Motoren an den Daimler-Standort Mannheim zu verlegen.“

V12-Power zukünftig auch aus Mannheim - Große Kundennachfrage erfordert Kapazitätsausbau. Foto: One Man, One Engine Philosophie: Die AMG Performance-Aggregate werden jeweils von einem Motorenbauer von Hand montiert.

V12-Power zukünftig auch aus Mannheim – Große Kundennachfrage erfordert Kapazitätsausbau. Foto: One Man, One Engine Philosophie: Die AMG Performance-Aggregate werden jeweils von einem Motorenbauer von Hand montiert.

In Affalterbach wird die Montage der V8-Aggregate auf den frei werdenden Flächen erweitert. Die Mitarbeiter, die bislang die Zwölfzylinder montiert haben, wechseln in die V8-Montage. Für die V12-Aggregate von AMG wurde in Mannheim eine eigene Montagelinie eingerichtet. Die Halle wurde renoviert und auf die neuen Anforderungen vorbereitet.

Wie am AMG Stammsitz in Affalterbach (Montage V8-Motoren) und der Mercedes-Benz Motorenproduktionsstätte MDC Power in Kölleda/Thüringen (Fertigung Vierzylinder-Motoren) wird auch in Mannheim jedes Aggregat von je einem Monteur zusammengesetzt. Das moderne Montage-Layout in Mannheim wird logistisch und ergonomisch perfekt auf das AMG Manufakturprinzip „One Man, One Engine“ ausgerichtet. Jeder Monteur bürgt für Qualität und Exklusivität mit seiner Unterschrift, die er auf einer Plakette am Motor anbringt. Für ihre neue Tätigkeit wurden die ohnehin hochqualifizierten Mitarbeiter aus Mannheim mehrere Wochen in Affalterbach geschult.

Die Zwölfzylinder-Aggregate werden weiter am AMG Firmensitz in Affalterbach entwickelt. Sie kommen in den Performance-Fahrzeugen Mercedes-AMG S 65, S 65 Coupé, G 65 sowie im SL 65 zum Einsatz.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 29. November 2015 um 00:10 Uhr  |  2.099 Besuche

Abgelegt unter Motorenbau

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card