Mrz05
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Produktpremiere in Hyderabad: Daimler enthüllt die neuen Lkw der Marke BharatBenz für Indien

Produktpremiere in Hyderabad: Daimler enthüllt die neuen Lkw der Marke BharatBenz für Indien

Einen ersten Blick auf den neuen schweren Lkw von BharatBenz gewährte Daimler bereits bei der Vorpremiere im Januar in Neu-Dehli. Nun hat die indische Daimler-Tochtergesellschaft „Daimler India Commercial Vehicles“ (DICV) eine sechstägige Produktpremiere für zukünftige Kunden, Händler und Medienvertreter in Indiens fünftgrößter Metropole, Hyderabad zelebriert. Publikumsmagnet waren die ersten leichten bis schweren BharatBenz Lkw in der Gewichtsklasse von 9 bis 49 Tonnen. Bereits dieses Jahr ab dem dritten Quartal bietet DICV die ersten BharatBenz Lkw für den indischen Markt an. Das komplette Produktportfolio von 17 Nutzfahrzeugen der neuen Lkw-Marke von Daimler wird bis 2014 erhältlich sein. Damit bedient DICV den wachsenden Bedarf an modernen Lkw im Volumensegment, das mit über 300.000 Einheiten in 2011 zu den drei größten Lkw-Märkten der Welt zählt.

Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses, unterstrich die Bedeutung des sogenannten „Modern Domestic Segment“ anlässlich der Produktpremiere: „Das indische Volumensegment verspricht ein bedeutendes Wachstumspotenzial bei gleichzeitig steigenden Kundenanforderungen.Unsere Global Excellence Strategie trägt hier Früchte: Auf Basis existierender Lkw-Plattformen haben wir neue Produktespeziell für den indischen Markt entwickelt, die hier produziert und auch hier vertrieben werden. BharatBenz wird das Kundenversprechen für Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz halten – wie alle unsere Daimler Nutzfahrzeuge.“

Der BharatBenz 2523 Transport-Lkw hat einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 6,4 l Hubraum und leistet 230 PS mit seinem 6x2 Antrieb. Der 25 Tonnen schwere Lkw hat ein Sechsgang-Getriebe mit Overdrive. Mit BharatBenz steuert die indische Daimler-Tochtergesellschaft‚ Daimler India Commercial Vehicles den indischen Lkw-Markt an.

Der BharatBenz 2523 Transport-Lkw hat einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 6,4 l Hubraum und leistet 230 PS mit seinem 6x2 Antrieb. Der 25 Tonnen schwere Lkw hat ein Sechsgang-Getriebe mit Overdrive. Mit BharatBenz steuert die indische Daimler-Tochtergesellschaft‚ Daimler India Commercial Vehicles den indischen Lkw-Markt an.

Marc Llistosella, Geschäftsführer und CEO von DICV, betonte während der Produktpräsentation: „Die heutige Vorstellung der BharatBenz Produkte ist ein bedeutender Moment für uns. Nach langer Entwicklungsphase und über 4,5 Millionen Testkilometern auf unserer hauseigenen Teststrecke in Oragadam, sind wir mehr als bereit, den indischen Markt zu erobern. Die Tatsache, dass Daimler eine Marke für den indischen Markt anbietet, zeigt wie wichtig diese Region für uns ist. Wir investieren 44 Milliarden indische Rupien (rund 700 Millionen Euro) in einen hochmodernen Entwicklungs- und Produktionsstandort – auch dies bestätigt unser Engagement in diesem faszinierenden Land.“

Der leichte und mittelschwere Lkw von BharatBenz basiert auf der Plattform des Fuso Canter Baureihe.

Der leichte und mittelschwere Lkw von BharatBenz basiert auf der Plattform der Fuso Canter Baureihe.

Das BharatBenz Portfolio umfasst leichte, mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge. Der schwere Lkw von BharatBenz basiert auf der Plattform des Mercedes-Benz Axor und der leichte und mittelschwere Lkw auf der Fuso Canter Baureihe. Die BharatBenz Produkte bieten den Kunden eine wettbewerbsfähige Gesamtwirtschaftlichkeit (Total Cost of Ownership), dies belegen der niedrige Kraftstoffverbrauch, die Lebensdauer sowie die langen Service-Intervalle und nicht zuletzt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeuge von BharatBenz werden künftig im neuen Werk in Oragadam bei Chennai (Südindien) produziert. Das Werk, das sich auf einer Fläche von 160 Hektar erstreckt, wird in wenigen Wochen eröffnet. Der Produktionsprobelauf von Motoren und Getrieben hat bereits begonnen. Die Kapazität liegt zunächst bei 36.000 Einheiten pro Jahr, und kann auf 70.000 Einheiten pro Jahr gesteigert werden. Für die Lkw-Produktion nutzt DICV die Potenziale der indischen Zulieferindustrie. Aktuell arbeitet DICV mit über 450 Zulieferern zusammen. Die zukünftigen BharatBenz Lkw werden mit einem Teile-Lokalisierungsgrad von 85 Prozent hergestellt.

In Zusammenarbeit mit lokalen Händlern aus dem Pkw- und Nutzfahrzeugbereich hat DICV ein Händlernetz in ganz Indien aufgebaut, das bis zum Jahresende rund 70 Standorte umfassen wird. Dabei wurden die Händlerbetriebe strengen Qualitäts- und Due Dilligence-Prüfungen unterzogen. Bis 2014 wird das Händler- netz auf über 100 Vertriebsstandorte ausgeweitet.

 

Daimler India Commercial Vehicles Pvt. Ltd.

Daimler India Commercial Vehicles ist eine hundertprozentige Tochter der Daimler AG, Stuttgart. DICV wird ab diesem Jahr leichte, mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge für den indischen Volumenmarkt produzieren. Die Produkte werden genau auf die Anforderungen aller wichtigen Kundensegmente abgestimmt, vom selbstfahrenden Unternehmer bis hin zu großen Flottenbetreibern. Das Unternehmen, das derzeit 1.200 Mitarbeiter umfasst, übernimmt auch Marketing, Vertrieb und Aftersales von Mercedes-Benz Actros Lkw in Indien.

Fotos: Daimler AG

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 05. März 2012 um 15:15 Uhr  |  2.230 Besuche

Abgelegt unter LKW

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card