Feb09
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Die neue Motorengeneration BlueEfficiency Power und damit gleichzeitig die Umstellung auf die Abgasstufe Euro VI steht 2013 im Mittelpunkt des Mercedes-Benz Integro. Damit einher geht neben nochmals geringeren Abgasemissionen ein spürbar niedrigerer Kraftstoffverbrauch. Bei den Blue Efficiency Power-Motoren des Mercedes-Benz Integro für die Abgasstufe Euro VI handelt es sich um stehend eingebaute Reihensechszylinder. In den Zweiachsern findet die neue, besonders kompakte Baureihe Mercedes-Benz OM 936 mit 7,7 l Hubraum Verwendung. Die Leistung beläuft sich auf 299 PS bzw. 354 PS, jeweils bei 2.200/min. Das entsprechende Drehmoment beträgt 1.200 bzw. 1.400 Nm.

In der dreiachsigen Ausführung kommt der ebenfalls neue Mercedes-Benz OM 470 mit 10,7 l Hubraum zur Anwendung. Er leistet wahlweise 360 PS oder 394 PS bei 1.800/min. Das maximale Drehmoment beläuft sich auf 1.700 Nm bzw. 1.900 Nm. Beide Motoren verfügen über eine Common-Rail-Einspritzung. Der Einspritzdruck wird über eine Hochdruckpumpe beim OM 936 bzw. durch das Einspritzsystem X-PULSE beim OM 470 mit Druckverstärkung im Injektor erzeugt. Die neuen Motoren überzeugen durch ein hohes Drehmoment bereits bei sehr niedrigen Drehzahlen, durch spontanen Antritt und eine hohe Laufkultur. Ebenso zeichnen sie sich durch ein günstiges Gewicht aus. Trotz zusätzlicher Aggregate für Euro VI wurde das Gewicht durch zahlreiche Einzelmaßnahmen optimiert und reduziert und fällt niedriger aus als beim Vorgänger nach Euro V. Herausragend ist die Wirtschaftlichkeit der Motoren: Je nach Einsatzprofil und Antriebsstrang-Kombination liegt der Kraftstoffverbrauch der Zweiachser um 2-5 % und der Dreiachser um bis zu 2 % unter den Vorgängermodellen. Gleichzeitig sinken der Verbrauch von AdBlue und Motoröl deutlich. Zum niedrigen Kraftstoffverbrauch des Integro tragen neben den neuen Motoren auch optimierte Nebenaggregate wie geregelt arbeitende Generatoren und der wirtschaftliche Luftpresser bei.

Die strengen Vorgaben der künftigen Abgasstufe Euro VI führen zu einer aufwändigen Abgasreinigung. Zu diesem Zweck kombiniert Mercedes-Benz die bewährte BlueTec-Motorentechnologie mit SCR-Technologie und AdBlue-Einspritzung mit einer Abgasrückführung sowie einem Partikelfilter. Alternativ zum manuell betätigten Sechsgang-Schaltgetriebe und dem vollautomatischen Wandler-Automatikgetriebe ZF EcoLife führt Mercedes-Benz auch beim Integro das Achtgang-Omnibusgetriebe Mercedes GO 250-8 PowerShift ein. Fahrer profitieren von der progressiven Abstimmung des Getriebes sowie von gleichermaßen schnellen wie komfortablen Schaltungen. Die Bedienung des Getriebes über den Joystick-Schalthebel ist denkbar einfach. Neu ist ebenfalls bei diesem Getriebe die weitgehend verschleiß- und wartungsfreie Kupplung. Aufgrund eines zentrisch angeordneten, pneumatisch betätigten Kupplungszylinders entfallen mechanische Teile wie Ausrückgabel, Ausrücklager und Kupplungskraftverstärker.

Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Den neuen integrierten Retarder betätigt der Fahrer in gewohnter Weise über den Lenkstockschalter. Er erreicht bis zu 3.500 Nm Bremsmoment. Der Retarder ist als Sekundärretarder ausgelegt und nutzt als Brems- und Kühlmedium nun das Motorkühlwasser. Der bisher notwendige Öl-/Wasser-Wärmetauscher entfällt ebenso wie der damit verbundene Ölwechsel des Retarders.

Optisch markant und prägend ist bei den Euro VI-Varianten das dynamische Design des Hecks mit einer neu gestalteten Motorraumklappe. Sie zeigt enge Verwandtschaft zum Travego Edition 1, dem Reisebus-Flaggschiff von Mercedes-Benz. Hinter der symmetrischen Gestaltung verbirgt sich eine komplette Neuauslegung des Kühl- und Lüftungskonzepts rund um den Motor. Wichtiges Element ist die Anordnung des Kühlers hinter einer Schottwand auf der rechten Seite einschließlich Entlüftung.

Unverändert bleibt das bewährte Programm des Integro: Konsequent auf den Überlandverkehr zugeschnitten, deckt der zweitürige Spezialist mit drei Varianten auf zwei Achsen (Integro, Integro M) bzw. drei Achsen (Integro L) von 12,14 m bis 14,92 m Länge den gesamten Bereich von kurzen Linienstrecken im Vorortverkehr bis hin zum Langstrecken-Überlandeinsatz ab. Aufgrund seiner komfortablen Auslegung eignet er sich zugleich bestens für Shuttle- und Ausflugsfahrten. Mit dieser gelungenen Kombination aus Komfort und Wirtschaftlichkeit und dank seiner flexiblen Einsatzmöglichkeiten ist der Mercedes-Benz Integro als echter Doppelverdiener besonders wirtschaftlich.

Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Wirtschaftlicher und umweltfreundlicher mit Euro VI: der Überland-Omnibus Mercedes-Benz Integro

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 09. Februar 2013 um 17:27 Uhr  |  2.154 Besuche

Abgelegt unter Bus

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card