Jul10
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Regen, Dreher und spannende Duelle – beim Großen Preis von Großbritannien 2016 war alles dabei. Lewis Hamilton gewinnt mit knapp 9 Sekunden Vorsprung vor Teamkollege Nico Rosberg. Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Max Verstappen wurde im Red Bull Dritter.

Nach einem kräftigen Regenschauer startete der Große Preis von Großbritannien 2016 in Silverstone hinter Bernd Mayländer im Safety Car. Lewis Hamilton von der Pole, neben Nico Rosberg (beide Mercedes). Dahinter Max Verstappen und Daniel Ricciardo (beide Red Bull), Kimi Räikkönen (Ferrari) und Valtteri Bottas (Williams). Sebastian Vettel (Ferrari) ging nach einer Strafversetzung wegen eines Getriebewechsels von Platz 11 ins Rennen.

In der sechsten Runde wurde die Strecke freigegeben und es gab einen fliegenden Start. Gleich 10 Fahrer steuerten dann sofort die Box an um die Reifen zu wechseln. Großes Gedrängel in der Boxengasse. Ein Wunder das es hier zu keinem Crash kam. Einige Fahrer starteten sehr optimistisch nach dem Reifenwechsel.

Pascal Wehrlein (Manor) flog in Runde 7 wegen Aquaplaning raus. Er landete im Kiesbett und verursachte eine virtuelle Safety Car-Phase. Die beiden Silberpfeile holten sich nacheinander neue Reifen. Erst Hamilton, dann Rosberg.

Runde 11: Schöner Dreher von Valtteri Bottas (Williams). Der Finne konnte das Rennen fortsetzen.

Nachdem Marcus Ericsson (Sauber) in der zehnten Runde Motorprobleme an die Box gemeldet hatte, steuerte er diese in Runde 12 an.

Runde 13: Lewis Hamilton fuhr im Silberpfeil die schnellste Rennrunde. Eine Runde danach kam Kimi Räikkönen (Ferrari) etwas von der Strecke ab.

Sebastian Vettel (Ferrari) holte sich neue Reifen in Runde 16. Nach einem Quersteher von Nico Rosberg (Mercedes) überholte Max Verstappen (Red Bull) gekonnt.

Lewis Hamilton und Nico Rosberg bekamen in Runde 18 nacheinander neue Reifen. Währenddessen kam Sebastian Vettel nach einem Dreher mit seinem Ferrari kurz von der Strecke ab.

Plötzliches Rennende für Romain Grosjean (Haas F1) in Runde 19. Carlos Sainz jr. drehte sich und sein Teamkollege Daniil Kvyat (beide Toro Rosso) kam etwas von der Strecke ab. Jolyon Palmer (Renault) kassierte eine 10 Sekunden Strafe, weil seine Crew einen Boxenstopp verpatzte.  Die Sauber-Crew gab in Runde 19 die Fehlersuche am Renner von Marcus Ericsson auf – Rennende für den Schweden.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton (Foto) gewinnt vor Rosberg

Nach 20 von insgesamt 52 Rennrunden führte in Silverstone Lewis Hamilton (Mercedes) vor Max Verstappen (Red Bull) und Nico Rosberg (Mercedes).

Runde 25: Nach mehreren spektakulären Drehern kam Fernando Alonso (McLaren) von der Strecke ab, rutschte durchs Kiesbett und dann knallte fast in die Mauer. Der Spanier schaffte es alleine zurück auf die Strecke und setzte das Rennen fort. Rio Haryanto (Manor) machte es in Runde 26 ähnlich. Nach einem Dreher rutschte er quer durchs Kiesbett und blieb unmittelbar vor der Streckenbegrenzung stehen. Jedoch endete das Rennen für den Fahrer aus Indonesien.

Kurve Eins der Strecke stellte viele Fahrer vor Herausforderungen. Räikkönen, Hamilton, Verstappen, leisteten sich hier kleine Fahrfehler.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg (Foto)

Nach 30 Rennrunden war Lewis Hamilton im Silberpfeil weiter an der Spitze. Es folgten Max Verstappen (Red Bull), Nico Rosberg (Mercedes), Daniel Ricciardo (Red Bull), Sergio Perez (Force India), Kimi Räikkönen (Ferrari) und Nico Hülkenberg (Force India).

Runde 32: Lewis Hamilton fuhr im Silberpfeil wieder die schnellste Rennrunde.

Verbremser von Sebastian Vettel in Runde 38. Bei diesem Fahrfehler drängte Vettel Felipe Massa (Williams) von der Strecke ab. Vettel kassierte dafür eine 5 Sekunden Strafe.

Über mehrere Runden duellierten sich Max Verstappen und Nico Rosberg. In Runde 39 schaffte es Rosberg dann endlich zu überholen.

Nach 40 Rennrunden führte Lewis Hamilton mit Abstand (knapp 7 Sekunden) vor Nico Rosberg (beide Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull). Rennende für Jolyon Palmer (Renault).

Runde 41: Nico Rosberg fuhr im Silberpfeil die schnellste Rennrunde.

Fünf Runden vor dem Ziel meldete Nico Rosberg Getriebeprobleme an die Box. Er bekam recht deutliche Rückmeldungen von der Box. Diese wurden von der Rennleitung untersucht. Rosbergs direkter Verfolger Max Verstappen kam Runde um Runde näher, schaffte es aber nicht mehr vorbei.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton (Foto) gewinnt vor Rosberg

Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Großbritannien 2016. Nico Rosberg wurde knapp Zweiter. Doppelsieg der Silberpfeile. Max Verstappen wurde im Red Bull Dritter.

Es folgten Daniel Ricciardo (Red Bull), Kimi Räikkönen (Ferrari), Sergio Perez (Force India), Nico Hülkenberg (Force India), Carlos Sainz jr. (Toro Rosso), Daniil Kvyat (Toro Rosso) und Sebastian Vettel (Ferrari).

Der Sieger Lewis Hamilton genehmigte sich ein Bad in der Menge nach seinem Sieg. Damit wich er stark vom Formel 1-Protokoll ab. Kurz vor der Siegerehrung hatten sich die beiden Silberpfeil-Piloten nichts zu sagen. Österreich wirkte offensichtlich noch nach. Sebastian Vettel überquerte zwar als Neunter die Ziellinie, rutschte aber wegen der 5 Sekunden Strafe auf Platz 10.

Zur Siegerehrung lag noch kein Ergebnis der Untersuchung der Funksprühe zwischen Nico Rosberg und seiner Box vor.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile in Silverstone. Hamilton gewinnt vor Rosberg (Foto)

Die Fahrerwertung führt nach dem zehnten Rennen der Formel 1-Saison 2016 weiterhin Nico Rosberg mit 171 Punkten weiter an. Zweiter mit 167 Punkten in der Tabelle ist Lewis Hamilton. Rang Drei in der Rankingliste belegt Kimi Räikkönen (Ferrari) mit 106 Punkten.

Es folgen Daniel Ricciardo (Red Bull) 100 Punkte, Sebastian Vettel (Ferrari) 97 Punkte, Max Verstappen (Red Bull) 87 Punkte, Valtteri Bottas (Williams) 54 Punkte, Sergio Perez (Force India) 47 Punkte, Felipe Massa (Williams) 38 Punkte und Romain Grosjean (Haas F1) 28 Punkte.

Das nächste Rennen: Der Große Preis von Ungarn startet am 24. Juli 2016.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 10. Juli 2016 um 16:02 Uhr  |  326 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card