Mrz20
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton

Nico Rosberg gewinnt in Melbourne auf dem Albert Park Circuit den Großen Preis von Australien 2016. Teamkollege Lewis Hamilton sicherte sich Platz 2 auf dem Podium. Doppelsieg der Silberpfeile. Dritter wurde Sebastian Vettel.

Der Saisonauftakt der Formel 1-Saison 2016: Spektakulär. Nach dem Qualifying-Desaster am Samstag erlebten die Fans ein aufregendes Rennen. Lewis Hamilton kam mit seinem Silberpfeil beim Start zwar vom Fleck, erwischte jedoch einen schlechten Start mit durchdrehenden Rädern und musste Sebastian Vettel im Ferrari die Führung überlassen, der sich auch noch Nico Rosberg schnappte. Die beiden Mercedes-Fahrer berührten sich sogar in der ersten Kurve. Hierbei rasierte sich Hamilton einen kleinen Teil des Frontflügels ab. Der lachende Dritte war Kimi Räikkönen (Ferrari), der auf den zweiten Rang nach vorn kam. Der amtierende Weltmeister war auf den ersten Metern aus dem Rhythmus und wurde sogar noch auf den sechsten Rang zurückgereicht.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton

Die Reihenfolge nach der zweiten Runde: Sebastian Vettel vor Kimi Räikkönen, Nico Rosberg, Max Verstappen, Felipe Massa, Lewis Hamilton, Carlos Sainz, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo und Fernando Alonso. Dahinter Sergio Perez Elfter vor Jenson Button, Jolyon Palmer, Formel-1-Neuling Pascal Wehrlein nach einem starken Start, Marcus Ericsson, Felipe Nasr, Valtteri Bottas, Romain Grosjean, Haryanto, Esteban Gutierrez und Kevin Magnussen.

Bereits in der neunten Runde der erste Boxenstopp: Carlos Sainz suchte die Toro-Rosso-Box auf. Die Abstände in der zehnten von 57 Runden: Vettel 2,4 Sekunden vor Räikkönen, 3,8 vor Rosberg, 9,2 auf Verstappen, 9,8 auf Hamilton, 16,4 auf Ricciardo, 16,8 auf Massa, 22,4 auf Hülkenberg, 25,3 auf Alonso und 26,6 auf Perez auf dem zehnten Rang. Dahinter: Button, Palmer, Wehrlein, Ericsson, Grosjean, Nasr, Haryanto, Gutierrez, Sainz und Magnussen.

In der 12. Runde kamen einige Fahrer an die Box, unter anderem Pascal Wehrlein, der zu diesem Zeitpunkt immer noch auf dem sensationellen 14. Rang lag. In der 13. Runde holte sich Nico Rosberg frische Reifen ab, Vettel einen Umlauf später und setzte erneut auf den superweichen Reifen Der Ferrari-Pilot kam direkt vor Rosberg auf den Kurs zurück und konnte sich gegen den angriffslustigen Mercedes-Fahrer verteidigen. In der 16. Runde überholte Sebastian Vettel konsequent Hamilton und lag damit wieder auf dem zweiten Rang. Im 17. Umlauf stoppten Hamilton (harter Reifen) und Räikkönen (der ebenfalls auf den superweichen Reifen wechselte).

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton. Foto: Unfall von Fernando Alonso.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton. Foto: Unfall von Fernando Alonso.

In der 18. Runde musste die Rennleitung das Safety-Car auf die Strecke schicken und danach sogar das Rennen abbrechen. Vorausgegangen war ein heftiger Unfall von Fernando Alonso. Der McLaren-Pilot fuhr mit voller Wucht beim Anbremsen auf die zweite Rechtskurve links auf das Heck von Haas-Pilot Gutierrez. Alonso krachte zunächst links in die Mauer, landete dann seitlich im Kiesbett, überschlug sich, stieg auf und krachte seitlich an den Reifenstapeln. Der sichtbar mitgenommene Ex-Weltmeister konnte glücklicherweise unverletzt aus eigener Kraft aus seinem Auto aussteigen. Um den Kurs von zahlreichen Karbonsplittern reinigen zu können und den völlig demolierten McLaren bergen zu können, musste die Rennleitung das Rennen abbrechen.

Um 06:57 (MEZ) wurde das Rennen hinter dem Safety-Car wieder neu gestartet. Vettel weiterhin auf den weicheren Reifen in Führung vor Rosberg (frische Mediums), Räikkönen, Ricciardo, Verstappen, Sainz, Hamilton (angefahrene Mediums), Massa, Grosjean und Hülkenberg auf dem zehnten Rang.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton. Foto: Technischen Defekt am Ferrari von Kimi Räikkönen.

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton. Foto: Technischen Defekt am Ferrari von Kimi Räikkönen.

In der 23. Runde musste Kimi Räikkönen seinen Ferrari mit einem technischen Defekt abstellen. Beim Aussteigen schlugen spektakulär Flammen aus der Airbox. Erneut war es der Finne, der Pech mit der Technik hatte während Teamkollege Sebastian Vettel vorn die schnellste Runde fuhr und den Abstand auf Nico Rosberg ausbaute. Das Sauber-Team kassierte unterdessen eine Durchfahrstrafe, weil man noch nach dem 15-Sekunden-Signal vor dem Restart am Auto vonMarcus Ericsson gearbeitet hatte.

In der 30. Runde hatte Vettel rund drei Sekunden Vorsprung auf Rosberg, 11,1 auf Ricciardo, 15,3 auf Verstappen und 17,2 auf Sainz auf dem fünften Rang. Dahinter. Hamilton (+18,1), Massa (25,5), Grosjean (+33,2), Hülkenberg (+33,9) und Bottas auf dem zehnten Rang (+35,6). Außerhalb der Punkte: Palmer, Perez, Magnussen, Wehrlein, Nasr, Button und Ericsson. In der Folgephase konnte Rosberg etwas Boden auf Vettel gutmachen. 1,933 Sekunden Vorsprung waren es nur noch im 33. Umlauf. Schnellster Mann zu diesem Zeitpunkt im Feld: Lewis Hamilton. In der 36. Runde war es so weit: Vettel holte sich neue Gummis ab und kehrte als Vierter auf den Kurs zurück. Pech für den Ferrari-Star: Vorne links klemmte eine Radmutter, das kostete ein, zwei Sekunden!

Durch die Rennunterbrechung auf den dritten Rang hinter die Mercedes zurückgefallen, holte Sebastian Vettel (Ferrari) fünf Runden vor Schluss wieder auf Lewis Hamilton auf, der seinerseits mit abbauenden Reifen kämpfte. In der 53. Runde waren es nur noch 0,651 Sekunden Rückstand auf den Briten. Zwei Runden vor Schluss beendete Vettel das Duell gegen Lewis Hamilton selbst: Verbremser und Ausrutscher in die Wiese in der vorletzten Kurve!

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg gewinnt vor Hamilton

Formel 1: Doppelsieg der Silberpfeile beim Großen Preis von Australien 2016. Rosberg (Foto) gewinnt vor Hamilton

Nico Rosberg gewinnt im Silberpfeil den Großen Preis von Australien 2016. Teamkollege Lewis Hamilton sicherte sich Platz 2 auf dem Podium – Doppelsieg. Dritter wurde Sebastian Vettel. Es folgten auf den Plätzen vier bis zehn: Lokalmatador Daniel Ricciardo im Red Bull, Felipe Massa im Williams, Haas-Pilot Romain Grosjean, Nico Hülkenberg im Force India, Williams-Pilot Valtteri Bottas, Carlos Sainz im Toro Rosso und Teamkollege Max Verstappen.

Rang elf ging an Jolyon Palmer (Renault) vor Sergio Perez (Force India), Kevin Magnussen (Renault), Sergio Perez (Force India), Jenson Button (McLaren), Felipe Nasr (Sauber) sowie Formel-1-Neuling Pascal Wehrlein (Manor).

Einen Ausfall mussten Marcus Ericsson (Sauber), Kimi Räikkönen (Ferrari), Rio Haryanto (Manor), Esteban Gutierrez (Haas), Fernando Alonso (McLaren) und Daniil Kwjat (Red Bull) verkraften.

Fotos: Daimler AG, www.formel1.de

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 20. März 2016 um 10:23 Uhr  |  788 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card