Jul27
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Lewis Hamilton fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 3

Formel 1: Lewis Hamilton fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 3

Nico Rosberg startete in Ungarn von der Pole, neben ihm der Weltmeister Sebastian Vettel. Aus der zweiten Reihe starteten Valtteri Bottas und Daniel Ricciardo, dahinter Fernando Alonso und Felipe Massa. 70 Runden galt es auf dem Hungaroring zu absolvieren. Die Strecke war nach starkem Regen überwiegend nass.

Gleich in der ersten Runde rutschte Lewis Hamilton von der Strecke, konnte aber trotz Beschädigung des linken Frontflügels weiterfahren.

Nach fünf Runden führte Nico Rosberg im Mercedes mit knapp sechs Sekunden vor Valtteri Bottas und Sebastian Vettel. Die Strecke trocknete, aber der nächste Regenschauer kündigte sich bereits an.

Schwerer Unfall in der achten Runde von Magnus Ericsson – das Safety Car und das Medical Car fuhren raus. Ericsson hatte sich verbremst und der Caterham knallte in die Streckenbegrenzung. Alle Fahrer nutzen die Gelegenheit und fuhren zum Reifenwechsel an die Box.

In der elften Runde während der Safety Car-Phase dreht sich Romain Grosjean und knallt auch in die Leitplanke – offensichtlich ein Fahrfehler. Das Safety Car blieb weiter draußen. Nico Rosberg meldet Probleme mit der Hinterradbremse am Mercedes. In der 13ten Runde wurde das Rennen wieder freigegeben. Die neue Reihenfolge nach der Safety Car-Phase: Daniel Ricciardo vor Jenson Button, Felipe Massa und Nico Rosberg.

Das Feld war nach dem Restart dicht beieinander. An der Spitze lieferten sich Button und Ricciardo ein spannendes Duell um die Führung. Gelbe Flagge in der 16ten Runde: Nico Hülkenberg wurde vom Teamkollege Sergio Perez „abgeschossen“. Für den Force-India-Piloten war das Rennen beendet.

Nach 20 Runden führte in Ungarn Daniel Ricciardo vor Felipe Masse und Fernando Alonso. Rosberg Position 5, Hamilton Position 7. „Formel 1-Liebling Pastor Maldonardo“ hatte sich übrigens in diesem Rennen bis zur 20sten Runde bereits viermal gedreht.

Erneuter Unfall in der 23. Runde! Sergio Perez knallte, nachdem er kurz mit dem linken Hinterrad von der Strecke abkam, in die Mauer auf der Start-Ziel-Gerade – das Safety Car fuhr wieder raus. Perez stieg nach dem heftigen Einschlag unverletzt aus dem Force India. Das Safety Car gab das Rennen in der 26sten Runde wieder frei – Restart. An Postion 1 nun Fernando Alonso (Ferrari) vor Jean-Eric Vergne (Scuderia Toro Rosso) und Nico Rosberg (Mercedes). Dem Trio folgten Sebastian Vettel (Red Bull), Lewis Hamilton (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Insgesamt fuhren noch 17 Wagen auf dem Hungaroring.

Sebastian Vettel knallte in der 33. Runde fast in Mauer. Auch er kam am Anfang der Zielgeraden mit dem linken Hinterrad kurz von der Strecke ab und drehte sich. Riesenglück für den Weltmeister – er konnte das Rennen fortsetzen.

Nach 40 Runden führte weiterhin Fernando Alonso vor Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo. Beachtlich: Hamilton starte aus der Boxengasse das Rennen und fuhr nun ganz vorne mit. Der angekündigte Regen blieb bislang aus, jedoch zogen nun dunkle Wolken an der Strecke auf.

32 Grad Asphalttemperatur, 23 Grad Lufttemperatur in Ungarn. Nach 50 Runden führte im Red Bull Daniel Ricciardo vor Fernando Alonso im Ferrari. Lewis Hamilton fuhr auf Position 3 vor Teamkollege Nico Rosberg (beide Mercedes).

Das Rennen verlief nach den anfänglichen spektakulären Situationen nun recht normal. In der 55sten Runde fuhr der Führende Ricciardo zum Reifenwechsel an die Box. Alonso übernimmt die Spitzenposition. Ihm folgen Hamilton vor Rosberg und Ricciardo. Nach einem weiteren Boxenstopp zum Reifenwechsel verliert Rosberg einige Plätze. Zehn Runden vor dem Ziel führte Alonso vor Hamilton und Ricciardo.

Spannende Kämpfe um die ersten drei Positionen. Fernando Alonso musste das Rennen mit den alten Reifen zu beenden, ihm hing Lewis Hamilton hartnäckig im Rückspiegel. Daniel Ricciardo attackierte Hamilton – ohne Erfolg. Nico Rosberg eroberte einige Plätze zurück – fuhr auf Rang 4. Der angekündigte Regen blieb aus.

In der 67 Runde schaffte es Daniel Ricciardo an Lewis Hamilton vorbei. Eine Runde später überholte Ricciardo auch den Führenden Alonso.

Den Großen Preis von Ungarn 2014 gewinnt Daniel Ricciardo (Red Bull). Den zweiten Platz auf dem Podest sicherte sich Fernando Alonso (Ferrari). Dritter wurde Lewis Hamilton (Mercedes).

Formel 1: Lewis Hamilton fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 3

Formel 1: Lewis Hamilton fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 3

Formel 1: Nico Rosberg fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 4

Formel 1: Nico Rosberg fährt beim Großen Preis von Ungarn 2014 auf Platz 4

Nach 11 von 19 Rennen führt Nico Rosberg die Fahrerwertung mit 202 Punkten an. Zweiter in der Tabelle mit 191 Punkten: Lewis Hamilton. Auf Platz 3: Daniel Ricciardo mit 131 Punkten. Die Teamwertung führt mit 393 Punkten Mercedes vor Red Bull (219) und Ferrari (142) an.

Das nächste Rennen findet am 24. August in Spa-Francorchamps in Belgien statt.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 27. Juli 2014 um 16:10 Uhr  |  4.628 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card