Jul25
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Ausgezeichnet: „KEP-Transporter des Jahres 2015“ - Doppelsieg für Mercedes-Benz Vito und Sprinter. Foto: Marko Stelse, Leiter Produktmanagement und Marketing Mercedes Benz Vans Deutschland, nahm die Preise für Vito und Sprinter entgegen.

Ausgezeichnet: „KEP-Transporter des Jahres 2015“ – Doppelsieg für Mercedes-Benz Vito und Sprinter. Foto: Marko Stelse, Leiter Produktmanagement und Marketing Mercedes Benz Vans Deutschland, nahm die Preise für Vito und Sprinter entgegen.

Die Transporter mit dem Stern setzten sich beim Wettbewerb „KEP-Transporter des Jahres 2015“ gegenüber einer starken Konkurrenz durch. Der Vito 111 CDI und Sprinter 316 CDI belegten jeweils den ersten Platz in ihrer Kategorie.

Marko Stelse, Leiter Produktmanagement und Marketing Mercedes Benz Vans Deutschland, sagte im Rahmen der Preisverleihung: „Für Mercedes-Benz Vans ist der KEP-Wettbewerb ein wichtiger Gradmesser, denn hier bilden unsere Kunden die Jury. Unser Doppelerfolg belegt daher besonders deutlich, dass wir die richtigen Transporter für unsere Kunden im Programm haben.“

Der neue Mercedes-Benz Vito. Foto: links Vito Mixto, recht Vito Kastenwagen

Der neue Mercedes-Benz Vito. Foto: links Vito Mixto, recht Vito Kastenwagen

Der neue Mercedes-Benz Vito hob sich aus einem erstarkten Wettbewerbsumfeld hervor und belegte den obersten Podiumsplatz bei den „Transportern bis 3,0 t“. Der Vito punktete bei den KEP-Profis mit seinen Stärken auf den Gebieten Antrieb und Sicherheit.

Vielseitigkeit bildete einen besonderen Schwerpunkt bei der Entwicklung des neuen Vito. Als einziger Midsize-Van ist der neue Vito mit Vorderradantrieb, Hinterradantrieb und permanentem Allradantrieb verfügbar. Ob im innerstädtischen Lieferverkehr oder über Land – mit seinen drei Antriebsvarianten begegnet er erfolgreich verschiedensten Anforderungen.

Einzigartig in seiner Klasse ist neben dem serienmäßigen Seitenwind-Assistent das optional erhältliche PRE-SAFE. Dieses System erkennt kritische Fahrsituationen und aktiviert vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Fahrzeuginsassen. Fenster werden geschlossen, Sicherheitsgurte gestrafft. Ist der Beifahrersitz elektrisch verstellbar, wird er in eine zum Airbag günstigere Position gebracht.

Mercedes-Benz Sprinter (W906). Foto: linke Sprinter Pritsche, rechts Sprinter Kastenwagen

Mercedes-Benz Sprinter (W906). Foto: linke Sprinter Pritsche, rechts Sprinter Kastenwagen

In der Kategorie „Transporter bis 3,5 t“ bestätigte der Mercedes-Benz Sprinter erneut seine Spitzenposition der vergangenen Jahre. Er überzeugte hinsichtlich Sicherheit, Fahrkomfort und Verbrauch.

Seit seinem Debüt 1995 gilt der Sprinter als Pionier seiner Klasse. Zukunftsweisende Assistenz- und Sicherheitssysteme wie der Seitenwind-Assistent, der COLLISION PREVENTION ASSIST, der Totwinkel- und Fernlicht-Assistent feierten ihre Premiere mit dem aktuellen Sprinter.

Darüber hinaus war der aktuelle Sprinter der erste Transporter, der die neue Euro 6-Norm zur Minimierung von Abgasen mit einem Mindestverbrauch von 6,3 l/100 km unterschritt. Er erreicht die scharfen Grenzwerte durch BlueTEC-Motorentechnologie und SCR-Technik mit AdBlue-Einspritzung in den Abgasstrom.

Ausgezeichnet: „KEP-Transporter des Jahres 2015“ - Doppelsieg für Mercedes-Benz Vito und Sprinter. Foto: Marko Stelse bei der Preisübergabe durch Werner Bicker und Martin Schou.

Ausgezeichnet: „KEP-Transporter des Jahres 2015“ – Doppelsieg für Mercedes-Benz Vito und Sprinter. Foto: Marko Stelse (Mitte) bei der Preisübergabe durch Werner Bicker und Martin Schou.

Der Wettbewerb „KEP-Transporter des Jahres“ wurde in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal durch den ETM-Verlag mit Sitz in Stuttgart ausgerichtet. Eine Jury aus 23 Profis der KEP-Branche bewertete die teilnehmenden Fahrzeuge und wählte die jeweiligen Sieger in vier Fahrzeugkategorien. Fahrverhalten, Komfort, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge wurden anhand eines Fragebogens beurteilt. Insgesamt legten die Tester auf 300 Fahrten nahezu 7.000 km unfallfrei rund um den Schwielowsee zurück.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 25. Juli 2015 um 00:10 Uhr  |  2.006 Besuche

Abgelegt unter Auszeichnung

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card