Mai16
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 4,75 von 5 [95,00%])
Loading...


Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars und die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W222).

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars und die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W222).

Mit einer besonderen Inszenierung präsentierte Mercedes-Benz gestern die neue S-Klasse. Im Airbus A380-Auslieferungszentrum in Hamburg-Finkenwerder traf das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz auf das weltweit größte und modernste Passagierflugzeug, den Airbus A380. Für die Premierenfeier mit rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien errichtete die Marke mit dem Stern einen multimedial ausgestatteten Pavillon – genau an der Stelle, wo sonst die Airbus-Kunden aus Europa und dem Mittleren Osten ihre neue A380 in Empfang nehmen.

Am Vorabend der Premiere landete in Hamburg an Bord einer Airbus A300-600 DHL-Frachtmaschine der neue automobile Leitstern für luxuriöses Reisen. Mercedes-Benz ließ die neue S-Klasse zur Weltpremiere exklusiv von ihrem Geburtsort Stuttgart zu Airbus nach Finkenwerder fliegen. Im Auslieferungszentrum des Airbus A380, des größten Passagierflugzeugs der Welt und Benchmark für komfortables Reisen, präsentierte die Marke mit dem Stern rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien die neue Luxuslimousine. Flankiert von den 20 aktuellen Mercedes-Benz Modellen und musikalisch begleitet von den Hamburger Symphonikern rollte das neue Flaggschiff aus Stuttgart in einer spektakulären Inszenierung über das Rollfeld. Glanzvoll setzte es sich an die Spitze der Modellfamilie und fuhr mit seinem ersten Passagier, dem Weltstar Alicia Keys, auf die Bühne.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung und Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung und Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing.

So wie der Airbus A380 neue Standards für Flugreisen gesetzt hat, ist die neue S-Klasse die technologische Speerspitze der automobilen Entwicklung. „Die Aufgabenstellung war nicht Sicherheit oder Ästhetik, Leistung oder Effizienz, Komfort oder Dynamik. Sondern in jeder Dimension war unser Anspruch: Das Beste oder nichts. Kein anderes Auto steht so für das Markenversprechen von Mercedes-Benz wie die S-Klasse“, sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars.

„Die neue S-Klasse ist der Inbegriff einer modernen Luxuslimousine und Hamburg der perfekte Ort, um sie der Weltöffentlichkeit zu präsentieren“, sagte Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing kurz vor der Premiere. „Der Hamburger Hafen ist ein Symbol für die Exportstärke Deutschlands und den Erfolg deutscher Produkte in der Welt. Darüber hinaus hat er sich zur bedeutendsten europäischen Drehscheibe für den Handel mit China entwickelt – dem wichtigsten Markt für die neue S-Klasse.“

„Unsere vollständig neu entwickelte S-Klasse etabliert eine bislang nicht gekannte Dimension von Luxus, Komfort und Effizienz in einer Limousine und hebt die Sicherheitsausstattung eines Automobils auf ein bisher unerreichtes Niveau. Damit ist sie mehr denn je das Synonym für Luxus und Innovation im Automobilbau“, so Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Im Auslieferungszentrum des Airbus A380, des größten Passagierflugzeugs der Welt und Benchmark für komfortables Reisen, präsentierte die Marke mit dem Stern rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien die neue Luxuslimousine.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Im Auslieferungszentrum des Airbus A380, des größten Passagierflugzeugs der Welt und Benchmark für komfortables Reisen, präsentierte die Marke mit dem Stern rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien die neue Luxuslimousine.

Die Einzigartigkeit und den Führungsanspruch der neuen S-Klasse konnten die Gäste der Weltpremiere über das Fahrzeug hinaus auf vielfältige Weise mit allen Sinnen erleben. Für das Dinner hatte Mercedes-Benz ein weltweit einzigartiges „Zehn-Sterne-Restaurant“ eröffnet. Fünf deutsche Sterneköche mit unterschiedlichen kulinarischen Richtungen kochten jeweils ein eigenes Gericht, das sie auch selbst als Flying Menu servierten: Juan Amador aus Mannheim (3 Sterne), Douce Steiner aus Sulzburg (2 Sterne), Tim Raue aus Berlin (2 Sterne), Matthias Schmidt aus Frankfurt am Main (2 Sterne) und Wahabi Nouri aus Hamburg (1 Stern).

Ebenso ausgezeichnet und vielfältig war die musikalische Inszenierung. Weltstar Alicia Keys war wenige Tage vor dem Beginn ihrer Europatournee extra nach Hamburg gekommen. Die Hamburger Symphoniker spielten mit 19 Musikern unter dem Dirigenten Prof. Johannes Schild verschiedene Stücke, die der international erfolgreiche Filmkomponist Marius Ruhland eigens für die Weltpremiere der S-Klasse komponiert hatte. Darüber hinaus traten zwei international gefragte deutsche Musikerinnen auf: die Berliner Jazz-Sängerin Lisa Bassenge, die im vergangenen Jahr den deutschen Jazz-Award in Gold gewonnen hatte, und Alice Francis aus Köln, die 2012 mit ihrem Debütalbum für Furore sorgte. Sie kombiniert auf eigenwillige und elegante Weise Elemente von Swing, Charleston und Jazz der 1920er Jahre mit modernem Hip-Hip- und Electro-Sound.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Für den ersten öffentlichen Auftritt seines neuen Leitsterns errichtete Mercedes-Benz im „A380 Delivery Center“ von Airbus einen temporären Pavillon. Seit 30. April verbauten bis zu 100 Handwerker verschiedener Gewerke unter anderem 35 Kilometer Stromkabel, 400 Scheinwerfer, 96 Lautsprecher und eine rund 28 Meter breite LED-Videowand.

Mercedes-Benz feierte die Weltpremiere der neuen S-Klasse bei Airbus in Hamburg. Für den ersten öffentlichen Auftritt seines neuen Leitsterns errichtete Mercedes-Benz im „A380 Delivery Center“ von Airbus einen temporären Pavillon. Seit 30. April verbauten bis zu 100 Handwerker verschiedener Gewerke unter anderem 35 Kilometer Stromkabel, 400 Scheinwerfer, 96 Lautsprecher und eine rund 28 Meter breite LED-Videowand.

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 16. Mai 2013 um 00:51 Uhr  |  3.473 Besuche

Abgelegt unter S-Klasse

Tags: , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card