Jan22
2012

Fahrbericht: Mercedes-Benz ML 63 AMG

Veröffentlicht in M-Klasse Keine Kommentare »
Geschrieben 22. Januar 2012 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


V8-Biturbo mit 525 PS. Von null auf 100 in 4,8 Sekunden. Grundpreis 108.885 Euro. Dynamisch, sportlich, stark – das ist der neue ML 63 AMG. Die Zeitschrift Auto-Zeitung hat im Heft Nummer 3 vom 18. Januar 2012 den neuen Spitzensportler getestet.

Mercedes-Benz ML 63 AMG (W166)

Mercedes-Benz ML 63 AMG (W166)

Was AMG mit der neuen M-Klasse gemacht hat, beeindruckt optisch sofort. Hört man dann die ersten Töne aus den mächtigen vier Endrohren bekommt man eine Gänsehaut. Auf der Straße unterwegs begeistert dann das mächtige Drehmoment. 700 Nm drücken den Fahrer in die bequem straffen Sportsitze.

Die überarbeitete 7G-Automatik schaltet früh hoch und unterstützt im Komfortmodus das komfortable Gleiten. Wählt der Fahrer Sport oder Manuell, dann arbeitet die Automatik blitzschnell und verzögerungsfrei und der 2.345 Kilogramm schwere Offroader wird zum Sportler. Die elektrische und geschwindigkeitsabhängige Parameter-Lenkung dirigiert den ML dann präzise durch jedes Kurvenlabyrinth. Das serienmäßige Active Curve System unterdrückt die insbesondere bei SUV durch den hohen Schwerpunkt bedingte Seitenneigung fast vollständig.

Neben dem Active Curve System ist der ML 63 AMG mit dem AMG Ride Control Sportfahrwerk unterwegs, welches mit Luftfederung, automatische Niveauregelung und adaptiver Dämpfersteuerung aufwartet.

Mercedes-Benz ML 63 AMG (W166)

Mercedes-Benz ML 63 AMG (W166)

Die Verarbeitung und Ausstattung lässt grundsätzlich keine Wünsche offen. Die Materialien sind hochwertig und perfekt verarbeitet. An Leistung (525 PS) mangelt es dem ML nicht wirklich – dank der Start-Stopp-Funktion und 40 Kilogramm weniger Gewicht sank der Durchschnittsverbrauch im Vergleich zum Vorgänger um 4,7 auf 11,8 Liter. CO2-Ausstoß 276 g/Km. Nahezu alle Mercedes-Benz Sicherheits- und Assistenzsysteme sind serienmäßig an Bord, einige nur optional erhältlich. Für die Passagiere ist ausreichend Platz vorhanden. Das Gepäckabteil fasst bis zu 2010 Liter.

Der neue Mercedes-Benz ML 63 AMG macht einfach Spaß. AMG wollte bei der dritten Generation bei allem besser werden – das ist wirklich gelungen. 108.885 Euro kostet das Vergnügen. Wer möchte kann individuell noch Eins drauf setzten. 7.021 Euro für das AMG Performance Package und die Leistung steigt auf 557 PS und gewaltige 760 Nm Drehmoment. Dann geht der Sprint von null auf Tempo 100 statt in 4,8 Sekunden in 4,7 Sekunden. Bei 250 Km/h ist elektronisch begrenzt aber Schluss mit dem Vortrieb.

Mercedes-Benz ML 63 AMG (W166)

Fotos: Daimler AG

 

Der ersten Fahrbericht des neuen Mercedes-Benz ML 63 AMG können Sie in der Auto Zeitung Nummer 3 vom 18. Januar 2012 nachlesen.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 22. Januar 2012 um 20:48 Uhr  |  3.856 Besuche

Abgelegt unter M-Klasse

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card