Mai07
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz ruft den Transporter Citan in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft den Transporter Citan in die Werkstatt

Nach dem schlechten Abschneiden bei einem Crashtest Ende April, bei dem der Transporter nur drei von fünf möglichen Sternen erhalten hatte, müssen rund 3.500 Mercedes-Benz Citan nun in die Werkstatt. Bei diesen Fahrzeugen würden dann die Fenster-Airbags ausgetauscht.

Grund für den Rückruf ist, dass sich bei dem Crashtest unter anderem ein Fenster-Airbag nicht richtig entfaltet hatte. Das schlechte Abschneiden des Kastenwagens sei „selbstverständlich völlig unbefriedigend“, hatte Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche in einem Interview gesagt. Mercedes-Benz werde sich damit „natürlich beschäftigen“.

Von dem im vergangenen Jahr auf den Markt gebrachten Stadtlieferwagen Citan wurden bisher rund 10.000 Autos ausgeliefert, 3.500 davon wurden als Pkw mit dem Fenster-Airbag ausgestattet. Der Airbag soll nun auf Kosten von Mercedes-Benz in den Werkstätten innerhalb von zwei bis drei Stunden gegen ein neues Modell getauscht werden.

Foto: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 07. Mai 2013 um 13:05 Uhr  |  1.753 Besuche

Abgelegt unter Citan

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card