Mai31
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 5 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle

Seit Marktstart der C-Klasse 1982 hat Mercedes-Benz über acht Millionen Limousinen und T-Modelle dieser Baureihe an Kunden ausgeliefert. Allein von der aktuellen, fünften Baureihe setzte die Marke seit der Markteinführung 2014 über 250.000 Limousinen und T-Modelle ab. Damit bleibt die C-Klasse das volumenstärkste Modell im Portfolio von Mercedes-Benz.

„Mit der im letzten Jahr eingeführten neuen C-Klasse setzen wir die über 30-jährige Erfolgsgeschichte dieser Baureihe fort und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht“, sagt Ola Källenius, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Acht Millionen verkaufte Limousinen und T-Modelle der C-Klasse sprechen für sich.“

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Mit dem 190er (W201) begann die Erfolgsgeschichte der Mittelklasse von Mercedes-Benz.

Die Erfolgsgeschichte der C-Klasse begann 1982, als der Mercedes-Benz Typ 190 als Mittelklasse-Fahrzeug seine Markteinführung feierte. Da er damals das kleinste Fahrzeug in der Mercedes-Benz Modellpallette darstellte, erhielt er schnell den Beinamen „Baby-Benz“. Im Mai 1993 wurde das erste Fahrzeug unter der Bezeichnung C-Klasse eingeführt. Neuland beschritt Mercedes-Benz nicht nur technologisch, sondern auch durch die Ausweitung der Karosserieformen: Mit dem T-Modell stellte das Unternehmen 1996 erstmals in der Mittelklasse einen sportlichen Kombi vor. Im Jahr 2000 führte Mercedes-Benz mit der nächsten Baureihe der C-Klasse eine ganz neue Karosserievariante ein: das Sportcoupé. Mit der vierten Generation der C-Klasse, die 2007 auf den Markt kam, feierte auch eine Neuerung im Design Premiere: Zum ersten Mal bei einer Mercedes-Benz Limousine unterschieden sich die Ausstattungslinien durch verschiedene Fahrzeuggesichter. Während die Ausstattungslinie ELEGANCE den Stern klassisch auf der Kühlerhaube trägt, ist er bei der Linie AVANTGARDE als Zentralstern sportlich im Kühlergrill integriert.

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W202)

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W202)

Der Rekordkurs der C-Klasse Limousine (W205) und des T-Modells (S205) ist ungebrochen. Wie schon im Gesamtjahr 2014 verzeichneten die beiden Baureihen auch im ersten Quartal 2015 einen Verkaufsbestwert. In den ersten drei Monaten 2015 wurden 109.050 Einheiten dieser Baureihen abgesetzt – 57,8 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auch im April 2015 konnte die C-Klasse das hohe Absatzniveau der Vormonate halten: Die Verkäufe stiegen um 53,8 Prozent auf 32.809 abgesetzte C-Klasse Limousinen und T-Modelle. Damit erreichten die beiden Modelle im April erneut die weltweite Segmentführerschaft.

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W203)

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W203)

Weltweit entschieden sich im April 2015 vier von fünf Kunden für die C-Klasse Limousine. Vor allem in den USA und in China ist die Limousine beliebt. Beinahe jede zweite verkaufte Limousine ging im ersten Quartal 2015 an Kunden aus einem dieser beiden wichtigen Märkte. Das T-Modell verkauft sich in Europa besonders gut. So ist das Verhältnis auch in Deutschland ausgeglichener: Auf dem Heimatmarkt entschieden sich im April 2015 zwei Drittel der Käufer für das T-Modell. Das C-Klasse T-Modell, von dem bereits über eine Millionen Fahrzeuge in Kundenhand sind, ist eines der wichtigsten Modelle bei Geschäftskunden: Im ersten Quartal 2015 gingen vier von fünf T-Modellen an gewerbliche Kunden.

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W204)

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W204)

Die meistverkaufte C-Klasse Limousine ist der C 300 4MATIC, der vor allem in den USA überdurchschnittlich gefragt ist. Aufgrund seiner sehr guten Verbrauchswerte erfreut sich zudem der C 220 BlueTEC größter Beliebtheit. In China ist der C 200 L, die Langversion der Limousine, das beliebteste Modell. Auch beim T-Modell setzen Kunden auf niedrigen Kraftstoffverbrauch und entscheiden sich am häufigsten für einen C 220 BlueTEC. Der C 350 PLUG-IN HYBRID feierte im März 2015 seine Markteinführung in Deutschland und bildet einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur emissionsfreien Mobilität.

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W205)

Absatzjubiläum: Über acht Millionen verkaufte Mercedes-Benz C-Klasse Limousinen und T Modelle. Foto: C-Klasse (W205)

Die neue C-Klasse ist das erste Fahrzeug von Mercedes-Benz, das gleichzeitig auf vier Kontinenten gefertigt wird. 2014 ist die Produktion innerhalb von nur sechs Monaten zunächst im Werk Bremen und danach in East London (Südafrika), Tuscaloosa (USA) und in Peking angelaufen. Dort wird die C-Klasse erstmals auch als Langversion lokal für den chinesischen Markt produziert. Gemäß dem Motto „Entwickelt für China, produziert in China“ stellt sich Mercedes-Benz damit noch besser auf seine Kunden im zweitgrößten Pkw-Markt der Marke ein. Die lokal in China produzierte Baureihe der C-Klasse Limousine weist eine besonders hohe Eroberungsrate von 40 Prozent auf. Ähnlich starke Ergebnisse erzielt die Limousine in den USA und in Europa.

Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen den Erfolg der C-Klasse. So wurde sie beispielsweise von einer Jury bestehend aus Journalisten zum „World Car of the Year 2015“ gewählt. Die Automobil-Zeitschrift auto motor und sport zeichnete die C-Klasse als „Best Car“ aus, die britische Zeitschrift Business Car wählte sie zum „Business Car of the Year“ und die Fachzeitschrift FIRMENAUTO kürte sie zum „Firmenauto des Jahres 2015“ in der Kategorie Mittelklasse.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 31. Mai 2015 um 00:10 Uhr  |  1.136 Besuche

Abgelegt unter C-Klasse

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card