Jun01
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 5 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion

Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion

Daimler setzt weiter auf den Standort Berlin: Das Unternehmen investiert insgesamt rund 500 Millionen Euro in das Mercedes-Benz Werk Berlin, das zum Hightech-Standort für die Komponentenfertigung ausgebaut wird. Dies ist Teil des zwischen Unternehmen und Betriebsrat gemeinsam vereinbarten Zukunftsbildes, das die Beschäftigung am Standort langfristig absichert. Das älteste produzierende Werk ist auch heute schon ein wichtiger Bestandteil im Produktionsverbund Powertrain bei Mercedes-Benz Cars. Künftig wird Berlin zum weltweiten Kompetenzzentrum für die Produktion der innovativen Motorsteuerung CAMTRONIC und hat damit ein Alleinstellungsmerkmal im Produktionsverbund.

Markus Schäfer, Bereichsvorstand Mercedes-Benz Cars Produktion und Supply Chain Management: „Wir haben bei Mercedes-Benz Cars Operations einen weiteren wichtigen Meilenstein zur Steigerung unserer Flexibilität und Effizienz erreicht: Mit dem vereinbarten Zukunftsbild bauen wir das Mercedes-Benz Werk Berlin zum Hightech-Standort für die Komponentenfertigung mit Technologien zur Verminderung von CO2-Emissionen aus. Damit schaffen wir eine glänzende Zukunftsperspektive für das älteste produzierende Werk des Daimler-Konzerns.“

Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion. Foto: Dr. Hansgeorg Niefer (links), Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Berlin (links) und die Betriebsratsvorsitzende des Werks Berlin, Ute Hass (Mitte), in der Montage des Mercedes-Benz V6 Dieselmotors OM642.

Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion. Foto: Dr. Hansgeorg Niefer (links), Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Berlin (links) und die Betriebsratsvorsitzende des Werks Berlin, Ute Hass (Mitte), in der Montage des Mercedes-Benz V6 Dieselmotors OM642.

Das 1902 gegründete Mercedes-Benz Werk Berlin entwickelt und produziert mit seinen über 2.500 Mitarbeitern hochmoderne und mit umweltfreundlichen Fertigungstechnologien hergestellte Komponenten und Teile. Diese leisten einen maßgeblichen Beitrag zur CO2-Reduktion am Fahrzeug. Weiterhin wird der V6-Zylinder-Dieselmotor OM642 in Berlin gefertigt. Mit dem jetzt beschlossenen Zukunftsbild treibt das Werk seinen Ausbau zu einem Hightech-Standort für die Komponentenfertigung kontinuierlich voran und konzentriert sich dabei auf die Kapazitätserweiterung hochmoderner und wettbewerbsdifferenzierender Produkte. Dazu gehört neben hochpräzisen Getriebeteilen, Nockenwellenverstellern und Kraftstoffsystemen auch die Ventilhubumschaltung CAMTRONIC, für deren nächsten Generationen ein Großteil der vereinbarten Investitionen fließen wird.

„Wir investieren weiter in die Zukunftsfähigkeit des Standortes Berlin – insgesamt rund 500 Millionen Euro, davon in diesem Jahr rund 150 Millionen Euro“, so Dr. Hansgeorg Niefer, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Berlin.

Ute Hass, Vorsitzende des Betriebsrates Mercedes-Benz Werk Berlin: „Für die Belegschaft ist die Vereinbarung ein klares, gutes Signal: Das Werk nimmt damit am derzeitigen Wachstum und den Zukunftschancen der Branche teil. Die Beschäftigung ist damit auf lange Sicht hin gesichert. Die Erhöhung der Ausbildungsplätze und 15 weitere Einstellungen sind ein Zeichen, dass das Unternehmen auch künftig auf den Standort Berlin und seine hochqualifizierten Beschäftigten setzt.“

Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion. Foto: Montage der innovativen Motorsteuerung CAMTRONIC.

Investition: Ausbau des Mercedes-Benz Werks Berlin zum Hightech-Standort für Komponenten zur CO2-Reduktion. Foto: Montage der innovativen Motorsteuerung CAMTRONIC.

Ein weiterer Bestandteil des Zukunftsbildes für das Mercedes-Benz Werk Berlin ist die Vereinbarung zur Nachwuchssicherung in den nächsten drei Jahren: Ab 2016 werden die Ausbildungsplätze am Standort auf jährlich 24 Stellen erhöht. Das entspricht einer Aufstockung der technischen Berufsausbildung um 20 Prozent. In Berlin werden Mechatroniker/-innen und Zerspanungsmechaniker/ -innen ausgebildet.

„Die nun getroffenen Vereinbarungen im Rahmen des Zukunftsbildes stellt die gesamte Produktion des Mercedes-Benz Werks Berlin auf ein modernes und wettbewerbsfähiges Fundament – und sie sind ein klares Bekenntnis zum Standort in der Hauptstadt“, so Peter Schabert, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars und Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Untertürkheim.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 01. Juni 2015 um 00:10 Uhr  |  2.266 Besuche

Abgelegt unter Standorte

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card