Apr14
2010
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 4,29 von 5 [85,71%])
Loading...


668573_1201394_4256_2832_08C697_091Ab sofort rüstet Mercedes-Benz die erfolgreichen C-Klasse Modelle C 180 CGI BlueEFFICIENCY und C 200 CGI BlueEFFICIENCY in Verbindung mit einem mechanischen Sechsganggetriebe mit einer modernen ECO Start-Stopp-Funktion aus.

Dadurch sinken Verbrauch und CO2-Emissionen der Vierzylinder um bis zu zehn Prozent. Auch den C 220 CDI BlueEFFICIENCY gibt es künftig mit ECO Start-Stopp-Funktion und Sechsgang-Schaltgetriebe. Damit verbraucht dieser nur 4,4 Liter pro 100 Kilometer – 0,4 Liter weniger als bisher. Sein CO2-Ausstoß reduziert sich dadurch von 127 g/km auf 117 g/km. Ebenfalls neu ist der C 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY, der den kraftvollen und sparsamen Diesel-Vierzylinder zum ersten Mal mit Vierradantrieb verbindet. Bisher war der Vierzylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung und Abgasturboaufladung in der C-Klasse nur in Verbindung mit Automatikgetriebe lieferbar, ab sofort gibt es dieses moderne Triebwerk auch in Verbindung mit einem mechanischen Sechsganggetriebe und der neuen ECO Start-Stopp-Funktion.

Gegenüber der herkömmlichen Kanaleinspritzung ermöglicht die direkte Kraftstoffeinspritzung eine höhere Verdichtung und somit einen besseren thermodynamischen Wirkungsgrad. Bei unveränderter Leistung bieten die Vierzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung gegenüber ihren Vorgängern ein höheres Drehmoment.

Der neue C 200 CGI BlueEFFICIENCY holt aus 1,8 Liter Hubraum 135 kW (184 PS) und begnügt sich dabei mit 6,8 Liter Super auf 100 Kilometern (kombinierter NEFZ-Verbrauch). Das sind rund 0,8 Liter (10 Prozent) weniger als bei dem bisherigen Vierzylinder-Triebwerk mit herkömmlicher Kraftstoffeinspritzung und Kompressoraufladung. Die CO2-Emission des Direkteinspritzers mit Schaltgetriebe beträgt 158 Gramm je Kilometer (minus 12 Prozent). Trotz geringerem Verbrauch steigt das Drehmoment um 20 auf 270 Nm. Damit legt der neue C 200 CGI den Spurt von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden zurück (Vorgänger 8,6 Sekunden). Im C 180 CGI BlueEFFICIENCY leistet der Benzin-Direkteinspritzer 115 kW (156 PS). Dank seines größeren Drehmoments von 250 Nm (Vorgänger 230 Nm) beschleunigt er mit Schaltgetriebe eine halbe Sekunde schneller (in 9,0 Sekunden) aus dem Stand auf 100 km/h.

In den Modellen C 180 CGI BlueEFFICIENCY und C 200 CGI BlueEFFICIENCY ergänzt eine neue ECO Start-Stopp-Funktion in Verbindung mit einem mechanischen Sechsganggetriebe die kraftvollen Benzin-Direkteinspritzer und hilft ebenfalls, den Verbrauch zu senken. Der Motor wird schon beim Ausrollen vor einer Ampel automatisch abgestellt, sobald eine Grenzgeschwindigkeit von 8 km/h unterschritten ist, der Fahrer bremst und den Ganghebel in Neutralstellung geschoben hat. Betätigt der Fahrer das Gaspedal oder tritt er das Kupplungspedal, springt der Motor sofort automatisch an.

Mit dieser ECO Start-Stopp-Funktion kommt auch der neue Mercedes-Benz C 220 CDI BlueEFFICIENCY in Verbindung mit einem mechanischen Sechsganggetriebe auf den Markt. Er schöpft aus 2143 Kubikzentimeter Hubraum 125 kW (170 PS) Leistung und bietet ein Drehmoment von 400 Nm. Damit beschleunigt die Limousine in 8,4 Sekunden auf 100 km/h. Der kombinierte Verbrauch beträgt dennoch nur 4,4 Liter pro 100 Kilometer – 0,4 Liter weniger als bisher. Sein CO2-Ausstoß reduziert sich dadurch von 127 g/km auf 117 g/km. Damit ist der neue C 220 CDI BlueEFFICIENCY mit ECO Start-Stopp-Funktion die sparsamste C-Klasse aller Zeiten.

Ebenfalls neu ist der C 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY. Er kombiniert zum ersten Mal den kraftvollen Dieselvierzylinder mit 150 kW (204 PS) und einem Drehmoment von 500 Nm mit dem von Mercedes-Benz entwickelten Vierradantrieb 4MATIC. Er zeichnet sich durch hohen Wirkungsgrad, geringes Gewicht und kompakte Bauweise aus. Die 4MATIC ist permanent aktiv, arbeitet deshalb ohne Reaktionszeit und unterstützt den Autofahrer jederzeit bei ungünstigen Wetterbedingungen wie Nässe, Glatteis oder Schnee. So kann er kritische Situationen souverän meistern. Überdies kombiniert Mercedes-Benz den permanenten Allradantrieb serienmäßig mit dem Elektronischen Stabilitäts-Programm ESP® und dem Traktionssystem 4ETS, das durchdrehende Räder gezielt abbremst und so das Antriebsmoment an den Rädern mit guter Traktion erhöht. So erzielt 4ETS die Wirkung herkömmlicher Differenzialsperren und bietet einen spürbar besseren Komfort als andere Allradautomobile. Der C 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY ist serienmäßig mit Siebengang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Die neuen Modellvarianten C 180 CGI BlueEFFICIENCY (ab 32.219,25 Euro) und C 200 CGI BlueEFFICIENCY (ab 34.242,25 Euro) können ab sofort bei jedem Mercedes-Benz Partner bestellt werden. Die Modelle C 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY (ab 43.524,25 Euro) und C 220 CDI BlueEFFICIENCY mit ECO Start-Stopp-Funktion (ab 36.384,25 Euro) sind ab Herbst 2010 zu haben. Alle neuen Modellvarianten der Mercedes-Benz C-Klasse gibt es sowohl als Limousine als auch als T-Modell. Alle genannten Preise sind deutsche Listenpreise inkl. MwSt. Nach unabhängigen Untersuchungen bringt die C-Klasse den höchsten Restwert beim Wiederverkauf und ist nach der neuesten ADAC-Pannenstatistik das zuverlässigste Fahrzeug der Mittelklasse.

Die wichtigsten technischen Daten der neuen C-Klasse Modelle
Typ
ccm
kW (PS)
Nm
Verbrauch Liter/100 km
CO2-Emission
0-100 km/h
km/h
C 180 CGI BlueEFFICIENCY
1796
115 (156)
250
6,7
157
9,0
225
C 200 CGI BlueEFFICIENCY
1796
135 (184)
270
6,8
158
8,2
237
C 220 CDI BlueEFFICIENCY
2143
125 (170)
400
4,4
117
8,4
232
C 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY
2143
150 (204)
500
6,4
167
7,0
240
 
Angaben für die Limousine, kombinierter NEFZ-Verbrauch

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Mittwoch, den 14. April 2010 um 13:10 Uhr  |  7.456 Besuche

Abgelegt unter C-Klasse

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card