Okt26
2010

Vorstellung neuer Mercedes-Benz SLK

Veröffentlicht in Erlkönig Keine Kommentare »
Geschrieben 26. Oktober 2010 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 9 Stimme/n, Durchschnitt: 4,89 von 5 [97,78%])
Loading...


Vor kurzem habe ich eine Frau am Steuer einer G-Klasse gesehen. Ist die G-Klasse jetzt ein Frauenauto? Ist die pfeilförmige Karosserie und die markante Kühlernase ein zu lasches Design? Ist ein SLK 55 AMG mit 360 PS unsportlich? Sind Kopfraumheizung Airscarf oder das Automatikgetriebe 7G-Tronic zu heititeiti? Natürlich nein!

Aber angeblich hat Mercedes-Benz mit dem aktuellen SLK ein Problem. Das schreibt zumindest Auto Bild-Redakteur Carsten P. in seinem Artikel „Mehr Charakter unterm Klappdach“ in der Auto Bild Nummer 41 vom 15. Oktober 2010. Herr P. ist der Meinung, dass der kleine Roadster bei vielen als Frauenauto gilt. Zu lasches Design, zu wenig sportlich, zu heititeiti.

Noch bevor der SLK auf den Straßen fuhr, titelte die Presse fast einheitlich: Kleiner Silberpfeil – auch Auto Bild.

Redakteur P. hatte nun die Gelegenheit, einen neuen Mercedes-Benz SLK (R 172) Prototyp bei einer geheimen Testfahrt zusammen mit dem verantwortlichen Projektleiter durch die schwäbische Alb zu erfahren.

Das neue Modell wird größer. In der Länge und Breite drei Zentimeter. Auch in der Höhe wird es spürbar mehr Platz geben. Der neue SLK wird dank einer breiteren Spur und einem neuen Fahrwerk sportlicher und durch BlueEfficiency-Motoren und Start-Stopp-Technik sparsamer.

Das Design des neuen Mercedes-Benz SLK wirkt deutlich kompakter und kraftvoller. Weniger Rundungen, mehr Ecken, Kanten und Fugen. Die markante Kühlernase weicht einer Front, ähnlich der des CLS. Das Heck wirkt kantiger. Insgesamt ist der neue SLK eine rassige, dynamische Erscheinung.

Für den neuen SLK sind mehrere Motoren geplant. SLK 200 BlueEfficiency 184 PS, SLK 250 CDI BlueEfficiency 204 PS, SLK 350 BlueEfficiency 304 PS. Als erster Mercedes trägt der SLK das Glasdach „Magic Sky Control“. Im neuen, optisch etwas an den SLS angelehnten Cockpit, werden auch Verkehrsschildererkennung, Einschlafwarner, Abstandsradar, Einparkautomatik und das Comand-System einen Platz bekommen.

Die dritte Generation des Mercedes-Benz SLK wird ab nächstem Frühjahr wieder begeistern. Frauen und Männer. Sobald Redakteur P. die Möglichkeit hat, sollte er mit einer Frau eine Ausfahrt unternehmen und dann herausfinden, ob er bei seiner Meinung über den SLK bleibt.

Den Artikel zur Vorstellung des neuen Mercedes-Benz SLK können Sie in der Auto Bild Nummer 41 vom 15. Oktober 2010 nachlesen.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 26. Oktober 2010 um 15:49 Uhr  |  4.527 Besuche

Abgelegt unter Erlkönig

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card