Apr02
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


 

car2go verstärkt Stuttgarter Flotte mit elektrischen Mercedes-Benz B-Klassen

car2go verstärkt Stuttgarter Flotte mit elektrischen Mercedes-Benz B-Klassen

Verstärkung für den smart fortwo electric drive: car2go erweitert an seinem Heimatstandort Stuttgart die Flotte um insgesamt 50 Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive. Ab Mitte April können damit erstmals bis zu fünf Personen ein vollelektrisches Fahrzeug von car2go fahren und besonders umweltfreundlich im Stuttgarter Geschäftsgebiet unterwegs sein. Mit den bestehenden 500 smart fortwo electric drive wird die Stuttgarter car2go Flotte dann insgesamt 550 Elektrofahrzeuge umfassen und die größte vollelektrische, flexible Carsharing-Flotte weltweit sein.

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Fritz Kuhn, der CEO der car2go Group GmbH, Olivier Reppert, sowie der CEO der car2go Europe GmbH, Thomas Beermann, verdeutlichten die neuen Nutzungsmöglichkeiten mit der ersten der 50 B-Klassen bei einem gemeinsamen Termin. Sie fuhren in einer Fahrgemeinschaft zur Mercedes-Benz Bank am Pragsattel und schlossen das Fahrzeug im Beisein des „Hausherrn“, dem Vorstandsvorsitzenden der Daimler Financial Services AG (DFS) Klaus Entenmann, an die dortige Ladesäule an.

Der DFS-Vorstandsvorsitzende Klaus Entenmann ist überzeugt, dass die Zukunft des Carsharings elektrisch ist: „Werden Carsharing-Flotten elektrisch betrieben, verstärkt sich der ohnehin positive Effekt des Autoteilens auf die Luftqualität in Städten wie Stuttgart. Deshalb setzen wir fest auf vollelektrisches Carsharing und bauen unsere Vorreiterrolle bei dieser besonders nachhaltigen, innovativen Mobilitätdienstleistung weiter aus. Mit car2go macht Daimler die Mobilität der Zukunft vor – auch dank der gut ausgebauten Ladeinfrastruktur in Stuttgart.“

OB Fritz Kuhn freut sich über den Stuttgarter car2go Neuzugang: „Carsharing und Elektromobilität sind wesentliche Bausteine für eine nachhaltige Mobilität in Stuttgart. Es freut mich, dass sich mit der car2go B-Klasse zukünftig bis zu fünf Personen ein Elektro-Auto in Stuttgart teilen können. Damit können die Nutzer einen Beitrag zur Luftreinhaltung in unserer Stadt leisten.“

car2go verstärkt Stuttgarter Flotte mit elektrischen Mercedes-Benz B-Klassen. Foto: (v.l.n.r.) Olivier Reppert (CEO car2go Group GmbH), Fritz Kuhn (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart), Klaus Entenmann (Vorstandsvorsitzender Daimler Financial Services AG) und Thomas Thomas Beermann (CEO car2go Europe GmbH) freuen sich über die neuen Nutzungsmöglichkeiten mit der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive von car2go.

car2go verstärkt Stuttgarter Flotte mit elektrischen Mercedes-Benz B-Klassen. Foto: (v.l.n.r.) Olivier Reppert (CEO car2go Group GmbH), Fritz Kuhn (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart), Klaus Entenmann (Vorstandsvorsitzender Daimler Financial Services AG) und Thomas Thomas Beermann (CEO car2go Europe GmbH) freuen sich über die neuen Nutzungsmöglichkeiten mit der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive von car2go.

Für car2go CEO Olivier Reppert ist die Flottenerweiterung in Stuttgart ein logischer Schritt: „Über 90.000 Kunden und mehr als 17 Millionen lokal emissionsfrei zurückgelegte Kilometer in Stuttgart zeigen, wie attraktiv die rein elektrische Flotte ist. Mit den neuen Elektro-B-Klassen ermöglichen wir unseren Stuttgarter car2go Kunden nun auch den Großeinkauf in der Markthalle, die Flughafenfahrt mit Übergepäck oder den Familienausflug ins Mercedes-Benz Museum – lokal emissionsfrei und mit reinem Ökostrom.“

Alle neuen Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive sind mit Fahrassistenzsystemen der neuesten Generation ausgestattet. Der Minutenpreis beträgt 34 Cent. Wie die smart fortwo electric drive können die Kunden die Fahrzeuge im gesamten Stuttgarter Geschäftsgebiet auf allen öffentlichen Parkplätzen, in Bereichen fürs Anwohnerparken, auf extra für car2go reservierten Parkspots und in ausgewählten Parkhäusern kostenlos abstellen. Auf Stellplätzen mit Ladesäulen dürfen die Fahrzeuge nur während des Ladevorgangs geparkt werden.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 02. April 2017 um 00:05 Uhr  |  3.508 Besuche

Abgelegt unter car2go

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card