Sep01
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz setzt bei Klimaanlagen zukünftig auf CO2

Mercedes-Benz setzt bei Klimaanlagen zukünftig auf CO2

Die E- und S-Klasse wird Mercedes-Benz künftig mit einer Klimaanlage ausstatten, die ohne das feuergefährliche Kältemittel R123yf arbeitet. Stattdessen soll CO2 als Ersatz genutzt werden.

In der S-Klasse (W222) soll dies zur Serienausstattung werden, in der E-Klasse (W213) gibt es CO2 bereits als Kältemittel in Verbindung mit der Klimaautomatik Thermotronic. Ab 1. Januar 2017 darf das bisherige, klimaschädliche Kältemittel R134a in Neuwagen nicht mehr verwendet werden.

Das als Alternative eingesetzte R1234yf ist grundsätzlich weniger gefährlich für das Klima, setzt aber, wenn es sich etwa nach einem Unfall entzündet, ätzende Fluss-Säure und Carbonylfluorid frei. Mercedes-Benz hatte aus diesem Grund zunächst auf das neue Kältemittel verzichtet und baut nach der Umstellung bei allen Fahrzeugen ohne CO-2-Klimaanlage einen Argon-Tank als Feuerlöscher im Motorraum ein, um die Brandgefahr zu verringern.

Foto: Daimler AG

 

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Donnerstag, den 01. September 2016 um 00:05 Uhr  |  929 Besuche

Abgelegt unter Heizung & Lüftung

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card