Artikel mit ‘Performmaster’ getagged

Update für die C-Klasse von PERFORMMASTER

Mittwoch, 03. Juni 2020
Update für die C-Klasse von PERFORMMASTER

Update für die C-Klasse von PERFORMMASTER

Der Tuner PERFORMMASTER aus dem schwäbischen Plüderhausen hat sich der Mercedes-Benz C-Klasse Limousine angenommen, ihr ein S auf das Heck geklebt und den C 43 ordentlich aufgewertet. Dank einer Tuningbox wurde die Leistung von 390 auf 460 PS und das maximale Drehmoment von 520 auf 610 Newtonmeter gesteigert. Neben der Leistungssteigerung gab es zudem einige optische Aufwertungen.

Schneller, stärker und schöner für knapp 13.000 Euro. So kann das Angebot von Tuner PERFORMMASTER für die Mercedes-Benz C-Klasse kurz zusammengefasst werden. 

Update für die C-Klasse von PERFORMMASTER

Update für die C-Klasse von PERFORMMASTER

Der Mercedes-AMG GT 63 S von PERFORMMASTER mit 820 PS

Mittwoch, 06. Mai 2020
Der Mercedes-AMG GT 63 S von PERFORMMASTER mit 820 PS

Der Mercedes-AMG GT 63 S von PERFORMMASTER mit 820 PS

Auf eine Leistungssteigerung folgt in der Regel die Nächste. So ist es auch bei PERFORMMASTER. Nachdem die Tuner aus Plüderhausen mit der ersten Leistungssteigerung des AMG GT S von der Serienleistung von 639 PS auf 740 PS sowie 1.030 Nm aufgefallen sind, legten sie nun ordentlich mit einer neuen Stufe nach. Mittels PEC Tuning Modul bietet das 4-türige Coupé nun satte 820 PS sowie 1.070 Nm.

805 PS von PERFORMMASTER für die G-Klasse

Sonntag, 19. Januar 2020
805 PS von PERFORMMASTER für die G-Klasse

805 PS von PERFORMMASTER für die G-Klasse

Für den Mercedes-AMG G 63 bietet der Tuner PERFORMMASTER aus Plüderhausen nun eine Leistungssteigerung auf satte 805 PS sowie 1.020 Nm Drehmoment an. Mit der Modifizierung sprintet der G 63 innerhalb von nur 3,9 Sekunden auf die 100 km/h-Marke und ist damit sogar schneller, als der Standard-GT mit dessen 4 Sekunden.

Um dem legendären Offroder die satte Leistung von 805 zu verpassen, verwendet PERFORMMASTER sein eigenes PEC-Tuning Modul in Verbindung mit eigens adaptierten Turboladern mit einer größeren Verdichter-Einheit und verstärkter Axiallagerung. Zusätzlich bietet man für das Fahrzeug eine Vmax-Aufhebung an – Ergebnis: Höchstgeschwindigkeit bis zu 260 km/h. Die Aufhebung wird wahlweise zur Leistungssteigerung angeboten, oder wahlweise separat. Jegliche Änderung erfolgt dabei ohne Eingriffe in das Hauptsteuergerät des Fahrzeuges, wobei das Fahrzeug weiterhin vollkommen diagnosefähig bleibt.

Mercedes-AMG GLC 63 S mit 612 PS von PERFORMMASTER

Sonntag, 01. Juli 2018
Mercedes-AMG GLC 63 S mit 612 PS von PERFORMMASTER

Mercedes-AMG GLC 63 S mit 612 PS von PERFORMMASTER

Das man einen SUV mit serienmäßigen 510 PS benötigt, der innerhalb von 3.8 Sekunden auf die 100 km/h-Marke sprintet und erst bei 250 km/h abriegelt, hat Mercedes-AMG mit dem GLC 63 S bereits bewiesen. Wer sich noch mehr Unvernunft zulegen möchte, ist nun bei PERFORMMASTER sehr gut aufgehoben. Der Anbieter aus Plüderhausen aus der Nähe von Waiblingen verschafft dem Offroader satte 612 PS sowie 840 Nm Drehmoment, was die Insassen innerhalb von 3,6 Sekunden auf die 100 km/h-Marke befördert.

Mehr Leistung für den Mercedes-AMG GLC 43 vom Tuner PERFORMMASTER

Mittwoch, 10. Mai 2017

 

Mehr Leistung für den Mercedes-AMG GLC 43 vom Tuner PERFORMMASTER

Mehr Leistung für den Mercedes-AMG GLC 43 vom Tuner PERFORMMASTER

Tuner PERFORMMASTER verhilft dem Mercedes-AMG GLC 43 zu mehr Leistung. In Plüderhausen bekommt der SUV eine Kraftkur mit beachtlichem Endergebnis.

Unter der Haube des GLC 43 AMG (X253) arbeitet ein Dreiliter-V6-Biturbo mit serienmäßig 367 PS. Dieses Triebwerk stärkt Tuner PERFORMMASTER nachhaltig, so dass der Sechsender beinahe das Leistungsniveau des neuen Achtzylinders des großen Bruders GLC 63 AMG erreicht.

Ein Zusatzsteuergerät hebt die Motorleistung auf 430 PS und 610 Nm an. Damit soll der GLC AMG 43 in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Da auch die Vmax-Sperre angehoben wird, rennt der 43er von PERFORMMASTER dem 63er Serienmodell auf und davon, denn die neue Abregelschwelle liegt erst bei 280 km/h.

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Dienstag, 25. Oktober 2016
Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Die schwäbischen Tuner von Performmaster ließen dem Mercedes-Benz C-Klassen-Coupé eine Power-Kur angedeihen. Mit 612 PS dauert der Sprint auf 100 km/h keine vier Sekunden. Topspeed 310 km/h.

Bei der Leistungssteigerung der V8-Biturbo-Motoren von AMG strebte Tuner Performmaster nicht einfach die maximale Motorleistung an, sondern suchte den Einklang mit der Kraftübertragung des C 63 AMG. Während C 63 AMG und C 63 S AMG serienmäßig 476 PS und 650 Nm respektive 510 PS und 700 Nm leisten, schenkt Performmaster unabhängig von der Basis 612 PS ein. Das Drehmoment steigt beim C 63 AMG um satte 36 Prozent auf 820 Nm, beim C 63 S AMG auf 840 Nm.

Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Sonntag, 18. September 2016
Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Nach GT, GT S, GT R und GT 3 kommt nun vom Tuner PIECHA aus Rottweil der GT-RSR. Ein Supersportler mit 612 PS.

Die modifizierte Optik des GT-RSR prägen „Air-Wings“ aus Carbon, welche horizontal die Luftschächte in der Frontschürze teilen. Dazu trägt die Front noch weitere „Front-Cup-Wings“, die zusätzlichen Abtrieb generieren sollen. Die Flanken des Mercedes-AMG GT S wertet Piecha mit neuen Schwellerverkleidungen mit integrierten Lufthutzen auf. Fünf senkrecht nach unten gerichteten LED-Einbaustrahler sorgen dabei für eine spektakuläre Umfeldbeleuchtung.


QR Code Business Card