Aug04
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz bleibt auf Rekordkurs. Seit Jahresbeginn lieferte die Marke insgesamt 750.251 Einheiten an Kunden aus und konnte damit ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 5,5% steigern. Allein im Juli wurden 97.327 Fahrzeuge (i.V. 100.391 E.) verkauft.

Von Januar bis Juli verzeichneten die Verkäufe im S-Klasse Segment ein Absatzplus von 4,6%. Insbesondere durch die hohe Nachfrage in China wurde die S-Klasse Limousine (W221) im bisherigen Jahresverlauf weltweit bereits 41.507 Mal an Kunden ausgeliefert. Damit war das Flaggschiff der Marke über die vergangenen sieben Monate das meistverkaufte Fahrzeug in seinem Segment. Zudem feierte die S-Klasse im letzten Monat ein besonderes Jubiläum. Von der aktuellen Baureihe wurden bisher über 500.000 Modelle gefertigt, so viele wie noch nie zuvor im selben Zeitraum.

Von Januar bis Juli verzeichneten die Verkäufe im S-Klasse Segment ein Absatzplus von 4,6%. Insbesondere durch die hohe Nachfrage in China wurde die S-Klasse Limousine (W221) im bisherigen Jahresverlauf weltweit bereits 41.507 Mal an Kunden ausgeliefert. Damit war das Flaggschiff der Marke über die vergangenen sieben Monate das meistverkaufte Fahrzeug in seinem Segment. Zudem feierte die S-Klasse im letzten Monat ein besonderes Jubiläum. Von der aktuellen Baureihe wurden bisher über 500.000 Modelle gefertigt, so viele wie noch nie zuvor im selben Zeitraum.

Auch im Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars wurden in den ersten sieben Monaten so viele Fahrzeuge wie noch nie zuvor in diesem Zeitraum abgesetzt. Die Auslieferungen der Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach stiegen von Januar bis Juli um 5,1% auf 813.966 Modelle. Im vergangenen Monat beliefen sich die Verkäufe auf 105.449 Einheiten (i.V. 108.885 E.).

Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: „Trotz zahlreicher bevorstehender Modellwechsel und schwierigen Marktbedingungen in Südeuropa liegen wir im bisherigen Gesamtjahr weiterhin auf Wachstumskurs und damit auf einem guten Weg, 2012 einen neuen Absatzrekord zu erzielen. Ganz besonders dazu beitragen wird unsere neue A-Klasse, die ab September in den Handel kommt.“ Die Resonanz auf die neue A-Klasse ist hervorragend. Seit Verkaufsfreigabe wurden bereits deutlich über 40.000 Bestellungen verzeichnet. Schmidt weiter: „Auch die sukzessive Einführung weiterer neuer Modelle wie des CLS Shooting Brake und der GL-Klasse werden dazu beitragen, dass unser Absatz weiter an Fahrt gewinnt.“

Auf einem neuen Rekordniveau liegen die Verkäufe von Mercedes-Benz seit Jahresbeginn in den Ländern der NAFTA-Region. In Kanada stieg der Absatz von Januar bis Juli um 10,1%, in Mexiko sogar um mehr als ein Viertel (+26,0%). Im selben Zeitraum wurden in den USA 147.905 Fahrzeuge (+13,8%) verkauft. Mit 19.311 Auslieferungen (+1,6%) im Juli steht Mercedes-Benz 2012 weiterhin an der Spitze der verkaufsstärksten Premiummarken auf dem US-amerikanischen Markt.

Mit Zuwachsraten von 24,5% in Russland und 8,7% in Südkorea lagen die Verkäufe im vergangenen Monat, wie auch im Gesamtjahr, auf einem neuen Rekordniveau. Eine ähnlich dynamische Entwicklung verzeichnete Mercedes-Benz auch in Japan, wo das Absatzplus im vergangenen Monat 16,8% betrug. In China (inkl. Hongkong) stiegen die Verkäufe im bisherigen Jahresverlauf um 6,7% auf einen neuen Absatzrekord von113.519 Einheiten. Durch den Auslauf der ersten Generation und der noch bevorstehenden Markteinführung der neuen B-Klasse war das volumenstarke Modell in China im Juli nicht mehr verfügbar. Dennoch lagen die Verkäufe im vergangenen Monat mit 14.128 Fahrzeugen annähernd auf Vorjahresniveau (i.V. 14.248 E.). Die neue B-Klasse wird Ende August in China auf den Markt kommen.

smart liegt weiterhin auf Kurs, das gute Verkaufsniveau des Vorjahres zu halten. Mit 63.715 verkauften Einheiten seit Jahresbeginn liegt der Absatz des Stadtflitzers auf dem Niveau des Vorjahres (+0,7%).

smart liegt weiterhin auf Kurs, das gute Verkaufsniveau des Vorjahres zu halten. Mit 63.715 verkauften Einheiten seit Jahresbeginn liegt der Absatz des Stadtflitzers auf dem Niveau des Vorjahres (+0,7%).

Mercedes-Benz ist von Januar bis Juli die zulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland. Auf dem Heimatmarkt liegen die Verkäufe von Mercedes-Benz im Gesamtjahr mit 149.016 Einheiten 2,0% über dem Niveau des Vorjahres – und das trotz des kurz bevorstehenden Modellwechsels bei der volumenstarken A-Klasse. Die eingeschränkte Verfügbarkeit des auslaufenden Modells machte sich auch auf dem stark rückläufigen westeuropäischen Markt (ohne Deutschland) bemerkbar. Dennoch lag der Absatz für Mercedes-Benz in der Region von Januar bis Juli mit 176.601 Einheiten in etwa auf dem Vorjahresniveau (i.V. 176.973 E.). Besonders stark entwickelte sich Mercedes-Benz im Juli in der Schweiz (+20,0%) und in Frankreich (+7,6%).

Nachdem im ersten Halbjahr bereits ein Verkaufsrekord bei der neuen B-Klasse (W246) aufgestellt wurde, bleibt die Nachfrage auch zu Beginn des dritten Quartals hoch. Im Juli konnte die Baureihe ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln (12.142 E.; +108,8%) und damit erneut einen Rekordabsatz verbuchen.

Nachdem im ersten Halbjahr bereits ein Verkaufsrekord bei der neuen B-Klasse (W246) aufgestellt wurde, bleibt die Nachfrage auch zu Beginn des dritten Quartals hoch. Im Juli konnte die Baureihe ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln (12.142 E.; +108,8%) und damit erneut einen Rekordabsatz verbuchen.

Auch die Nachfrage nach den Fahrzeugen im C-Klasse Segment ist seit Jahresbeginn weiterhin sehr positiv. Die Verkäufe stiegen von Januar bis Juli um 11,9%. Auf hervorragende Resonanz im S-Klasse Segment stößt der neue SL. Unter anderem getrieben durch die hohe Nachfrage in den USA konnte der Roadster seinen Absatz seit Jahresbeginn verdoppeln (+105,2%), im Juli sogar mehr als vervierfachen (+323,4%).

Die SUVs von Mercedes-Benz stoßen weiterhin auf hervorragende Resonanz bei den Käufern und verbuchten sowohl im Juli als auch im bisherigen Jahresverlauf neue Rekordabsätze. Allein im vergangenen Monat wurde der Absatz um mehr als ein Viertel gesteigert (+25,8%). Haupttreiber dieser Entwicklung waren die neue M-Klasse (+57,7%) und die neue Generation des GLK (+18,5%)…

... der Mercedes-Benz GLK (X204) stellte im ersten Monat nach seiner Markteinführung direkt einen neuen Verkaufsbestwert für den Juli auf.

… der Mercedes-Benz GLK (X204) stellte im ersten Monat nach seiner Markteinführung direkt einen neuen Verkaufsbestwert für den Juli auf.

Auch die neue Generation der G-Klasse kommt hervorragend bei den Kunden an. Schon jetzt ist die gesamte Produktion des Jahres 2012 mit Bestellungen belegt.

smart liegt weiterhin auf Kurs, das gute Verkaufsniveau des Vorjahres zu halten. Mit 63.715 verkauften Einheiten seit Jahresbeginn liegt der Absatz des Stadtflitzers auf dem Niveau des Vorjahres (+0,7%). Im Juli war der innovative Zweisitzer erneut vor allem in den USA (+138,5%) und in China (inkl. Hongkong) (+23,9%) besonders beliebt.

 

Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick

Juli 2012 Veränd.
in %
Per Juli 2012 Veränd.
in %
Mercedes-Benz 97.327 -3,1 750.251 +5,5
smart 8.122 -4,4 63.715 +0,7
Mercedes-Benz Cars 105.449 -3,2 813.966 +5,1
Absatz Mercedes-Benz in den Märkten
Westeuropa 41.530 -10,2 325.617 +0,8
– davon Deutschland 20.487 -11,3 149.016 +2,0
NAFTA 22.079 +2,4 170.065 +13,6
– davon USA 19.311 +1,6 147.905 +13,8
Asien/Pazifik 24.546 +2,8 191.286 +7,8
– davon Japan 2.586 +16,8 21.685 +26,1
– davon China 14.128 -0,8 113.519 +6,7

 

Die Resonanz auf die neue Mercedes-Benz A-Klasse (W176) ist hervorragend. Seit Verkaufsfreigabe wurden bereits deutlich über 40.000 Bestellungen verzeichnet.

Die Resonanz auf die neue Mercedes-Benz A-Klasse (W176) ist hervorragend. Seit Verkaufsfreigabe wurden bereits deutlich über 40.000 Bestellungen verzeichnet.

 

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 04. August 2012 um 00:52 Uhr  |  2.870 Besuche

Abgelegt unter Presse

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card