Nov01
2011

Daimler startet Wachstumsoffensive bei Fuso

Veröffentlicht in LKW Keine Kommentare »
Geschrieben 1. November 2011 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Daimler startet Wachstumsoffensive bei Fuso (im Bild: das in Japan verfügbare Fuso Produktportfolio)

Daimler startet Wachstumsoffensive bei Fuso (im Bild: das in Japan verfügbare Fuso Produktportfolio)

Die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC), einer der führenden asiatischen Nutzfahrzeughersteller, geht gestärkt aus der durch Erdbeben und Tsunami ausgelösten japanischen Krisensituation hervor. Das teilte MFTBC-Präsident Albert Kirchmann vergangene Woche im Rahmen der europäischen Presse-Fahrvorstellung des neuen leichten Lkw Fuso Canter in Ludwigsburg mit.

„Die Neuausrichtung von Fuso in den Jahren 2009 und 2010 hat eine starke Basis geschaffen, von der wir in der jetzigen Situation deutlich profitieren. Wir konnten mit Maßnahmen, wie die Neuausrichtung der Produktionsstandorte und Anpassung der Materialkosten eine Ergebnisverbesserung von 760 Millionen Euro (100 Milliarden Yen) erzielen. Damit haben wir die Grundlage geschaffen, mit außerordentlicher Flexibiltät in der Hochlaufphase der Produktion nach dem Erdbeben-Disaster schnell an das Vorkrisenniveau anzuknüpfen.“

Beim Absatz ist der Aufwärtstrend nach den Ereignissen im Frühjahr deutlich zu erkennen. Im dritten Quartal ist der Absatz im Vergleich zum zweiten Quartal bereits um 71% auf 39.793 Einheiten angestiegen. Durch die Katastrophe ist der Absatz im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal um 30% (knapp 10.000 Einheiten) auf 23.299 Einheiten zurückgegangen. Insgesamt konnten von Januar bis September 96.247 Fahrzeuge abgesetzt werden (100.747 Einheiten im Vorjahreszeitraum).

Albert Kirchmann kommentiert die Absatzentwicklung wie folgt: „Der japanische Markt stabilisiert sich nach der Dreifach-Katastrophe. Unsere aktuelle Absatzentwicklung bei Fuso ist positiv und alles deutet darauf hin, dass wir bis Jahresende über den Absatzzahlen 2010 liegen werden. Unser mittelfristiges Ziel ist eine Verdopplung des internationalen Fuso-Absatzes auf über 200.000 Einheiten jährlich (vgl. 115.894 Einheiten im Jahr 2010)“.

Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses, bekräftigt diesen Kurs: „Ich bin stolz und froh, Fuso als integralen Bestandteil und feste Größe von Daimler Trucks wieder auf Kurs zu sehen. Fuso wird an unserem Ziel 2013 weltweit über 500.000 Lkw abzusetzten, einen gewichtigen Anteil haben.“

Um dieses strategische Ziel zu erreichen, ist vor allem der Ausbau der Flottenaktivitäten, der Eintritt in neue Märkte und in neue Segmente außerhalb Japans geplant. Die ersten Schritte dazu sind bereits eingeleitet. Anfang Oktober fand die Markteinführung von mittelschweren Fuso-Lkw in Südafrika statt und im nächsten Jahr werden erstmals schwere Fuso-Lkw in Indonesien eingeführt.

Die Marke Fuso zum profitablen „global Player“ auszubauen, ist Bestandteil des Zukunftsprogramms „Fuso 2015“, das auf fünf strategischen Säulen basiert:

  • Vorreiter bei grünen Innovationen
  • Nummer Eins bei den Kunden in Japan
  • Profitabler global Player
  • Effizienz-Meister unter den japanischen Nutzfahrzeug-Herstellern
  • Arbeitgeber Nummer Eins in Japan in unserer Branche

Dazu Albert Kirchmann: „Fuso 2015 ist eine Wachstumsoffensive. Die Ziele in unserem Strategieprogramm wollen wir durch eine nochmals gesteigerte Produktqualität und noch bessere Kundenbetreuung erreichen. Zudem werden wir uns mit unserem Produktportfolio noch stärker auf Wachstumsmärkte konzentrieren. Dabei spielt die Weiterentwicklung unserer umweltfreundlichen Antriebstechnologien für Daimler Trucks insgesamt eine wichtige Rolle. Wir wollen mit Fuso bis 2015 Vorreiter in Sachen alternativer Antriebe und zukunftsweisender Innovationen auf dem globalen Nutzfahrzeugmarkt sein.“

Fuso wird die Entwicklung der Hybridaktivitäten intensiv vorantreiben, da zukünftig nicht nur in den Triade-Märkten mit strengeren Abgasvorschriften zu rechnen ist. Bereits heute zählt Fuso zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern auf dem Gebiet alternativer Antriebe und hat schon 2006 den Fuso Canter Eco Hybrid als einen der saubersten Leicht-Lkw der Welt eingeführt.

Seit 2008 ist das globale Hybrid-Kompetenzcenter (GHC) von Daimler Trucks bei Fuso in Kawasaki angesiedelt und synchronisiert und steuert die weltweiten Hybridaktivitäten aller Lkw-Marken im Daimler Konzern. Die neueste Entwicklung aus dem GHC ist der schwere Fernverkehrs-Lkw Fuso Super Great mit Hybrid-Antrieb. Als weltweit einer der ersten Hersteller wird Daimler Trucks mit dem Erprobungs-Lkw Fuso Super Great HEV eine deutlich höhere Kraftstoffeffizienz gegenüber konventionellen Fahrzeugen mit Dieselmotor erreichen.

Die Daimler AG hält 89,29 Prozent an MFTBC. Die restlichen 10,71 Prozent werden von verschiedenen Unternehmen des Mitsubishi-Konzerns gehalten. MFTBC ist Bestandteil des Geschäftsfelds Daimler Trucks der Daimler AG.

 

Foto: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 01. November 2011 um 09:27 Uhr  |  3.038 Besuche

Abgelegt unter LKW

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card