Jul06
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mit ALSA ist die Setra ComfortClass 500 jetzt auch in Spanien unterwegs. Das spanische Busunternehmen Alsa hat seine moderne Flotte um Busse der Setra ComfortClass 500 erweitert.

Mit ALSA ist die Setra ComfortClass 500 jetzt auch in Spanien unterwegs. Das spanische Busunternehmen Alsa hat seine moderne Flotte um 28 Busse der Setra ComfortClass 500 erweitert.

Alsa, das größte spanische Busunternehmen, baut seine Flotte mit 15 Reisebussen der Setra ComfortClass 500 aus. Die S 517 HD sind die ersten Fahrzeuge der Baureihe für die iberische Halbinsel und Teil eines Auftrags über insgesamt 28 Omnibusse, die bis Ende des Jahres ausgeliefert werden. Die Dreiachser werden zukünftig im Fernliniennetz des international operierenden Unternehmens eingesetzt.

Alsa-Geschäftsführer Victor López freut sich, dass er mit den neuen Fahrzeugen seinen Kunden einen außerordentlichen Service bieten kann: „Die Reisebusse der Setra ComfortClass 500 vereinen Komfort und Sicherheit für Fahrgäste und Fahrer auf höchstem Level. Wir sind von der Qualität der Setra Produkte und deren Zuverlässigkeit überzeugt.“

Die S 517 HD sind mit jeweils 56 Setra Voyage Plus Reisesitzen mit Leder-Kopfteilen und Fußauflagen sowie mit LED-Leseleuchten und getönten Scheiben ausgestattet. Unter den Motorhauben werden die Fahrzeuge von Sechszylinder-Reihenmotoren OM 471 kraftvoll und zugleich umweltschonend angetrieben. Für die höchstmögliche Sicherheit der Reisegäste ist ebenso gesorgt. Zu den modernsten Fahrerassistenz­systemen, die die Marke Setra derzeit in der Branche anbietet, zählen unter anderem der Front Collision Guard (FCG) als zusätzliches passives Sicherheitselement, der Notbremsassistent (ABA2), der Spur-Assistent (SPA) sowie der Attention Assist (ATAS).

Mit ALSA ist die Setra ComfortClass 500 jetzt auch in Spanien unterwegs. Feierliche Busübergabe in Madrid. Von links nach rechts: Flottenmanager Juan Urgel, Alsa-Geschäftsführer Victor López, Juan Antonio Maldonado, Geschäftsführer der EvoBus Ibérica und Setra Marketing-Direktor Juan Antonio Rodríguez.

Mit ALSA ist die Setra ComfortClass 500 jetzt auch in Spanien unterwegs. Feierliche Busübergabe in Madrid. Von links nach rechts: Flottenmanager Juan Urgel, Alsa-Geschäftsführer Victor López, Juan Antonio Maldonado, Geschäftsführer der EvoBus Ibérica und Setra Marketing-Direktor Juan Antonio Rodríguez.

Das Madrider Busunternehmen Alsa ist im nationalen, internationalen Linien- sowie auch im Regional- und Stadtverkehr tätig und zudem auf die Vermietung von Bussen spezialisiert. Derzeit beschäftigt das Unternehmen, das zur britischen National Express Gruppe gehört, über 5.000 Mitarbeiter. Die über 2.500 Busse der Alsa-Flotte legen pro Jahr nahezu 330 Millionen Kilometer zurück und befördern dabei mehr als 183 Millionen Fahrgäste.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 06. Juli 2014 um 00:10 Uhr  |  3.957 Besuche

Abgelegt unter Bus

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card