Okt22
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister

Nach einer grandiosen Show gewann Lewis Hamilton im Silberpfeil den Großen Preis von Amerika 2017 im Silberpfeil. Mit diesem Sieg holte sich Mercedes vorzeitig den Konstrukteurstitel.

Die Startaufstellung: Lewis Hamilton (Mercedes) – Pole Position, daneben Sebastian Vettel (Ferrari). Reihe 2: Valtteri Bottas (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Reihe 3: Kimi Räikkönen (Ferrari) und Esteban Ocon (Force India).

Nach einer grandiosen Show mit vielen Prominenten wie dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton, den Schauspielern Michael Douglas, Woody Harrelsen und Owen Wilson, der Leichtathletiklegende Usain Bolt und der Miss Universe von 2010 Ximena Navarrete startete das 17. Rennen der Formel 1-Saison 2017 in Austin Texas USA bei sonnigen 23 Grad.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister

Lewis Hamilton verpatzte den Start und Sebastian Vettel zog im Ferrari am Silberpfeil vorbei. In der zweiten Runde ein kleines Duell zwischen Daniel Ricciardo (Red Bull) und Valtteri Bottas (Mercedes). Bottas konnte seine Position behaupten und Ricciardo hinter sich halten.

Rennende für Nico Hülkenberg (Renault) in Runde vier. Max Verstappen (Red Bull) hatte sich zwischenzeitlich von Position 15 auf 9 vorgekämpft.

In Runde 6 übernahm Lewis Hamilton im Silberpfeil auf dem Circuit of the Americas die Führung. Für Pascal Wehrlein (Sauber) war eine Runde später das Rennen zu Ende. Kevin Magnussen (Haas) war dem Sauber-Piloten in die Seite gefahren.

Nach den ersten 10 von insgesamt 56 Runden führte Lewis Hamilton im Silberpfeil vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Valtteri Bottas (Mercedes) in Amerika.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister Foto: Valtteri Bottas wurde Fünfter

In Runde 12 meldeten Sebastian Vettel (Ferrari) und Daniel Ricciardo (Red Bull) Blasenbildung an den Reifen. Ricciardo kam eine Runde später an die Box. Max Verstappen (Red Bull) hatte sich schon bis auf Position 5 vorgekämpft.

Unerwartetes Rennende für den Sunnyboy Daniel Ricciardo in Runde 16. Aufgrund eines Motorschadens musste der Australier seinen Red Bull neben der Strecke abstellen.

In Runde 17 kam Sebastian Vettel (Ferrari) zum Reifenwechsel an die Box. Valtteri Bottas (Mercedes) holte sich in Runde 19 neue Reifen. Sein Teamkollege Lewis Hamilton kam in Runde 20 an die Box.

An der Spitze fuhr nun Kimi Räikkönen im Ferrari. Es folgten Max Verstappen (Red Bull), Lewis Hamilton (Mercedes), Sebastian Vettel (Ferrari) und Valtteri Bottas (Mercedes).

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister Foto: Valtteri Bottas wurde Fünfter

In Runde 24 übernahm Lewis Hamilton im Silberpfeil wieder die Führung beim Amerika Grand Prix. Fernando Alonso hatte offensichtlich Probleme mit seinem McLaren Honda. Er meldete Motorprobleme an die Box. In Runde 25 endete sein Rennen in der Box.

Spannende Verfolgungsjagd über mehrere Runden. Die beiden Force India-Piloten Esteban Ocon und Sergio Perez hingen Felipe Massa (Williams) am Heckflügel. Die Jagd war zu Ende, als Massa in Runde 30 zum Reifenwechsel an die Box fuhr.

Mit knapp 5 Sekunden Vorsprung fuhr Lewis Hamilton weiterhin vorne. Es folgten Sebastian Vettel (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes), Kimi Räikkönen (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull).

Elegantes Überholmanöver in Runde 34: Carlos Sainz jr. (Renault) zog an Sergio Perez (Force India) vorbei.

In Runde 38 holte sich Max Verstappen (Red Bull) einen neuen Satz Reifen. Eine Runde später kam auch Sebastian Vettel (Ferrari) nochmal an die Box.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister Foto: Valtteri Bottas wurde Fünfter

Nach 40 Rennrunden beide Silberpfeile vorne. Hamilton führte vor Teamkollege Bottas. Dicht dahinter die beiden Ferraris: Kimi Räikkönen vor Sebastian Vettel. Es folgten Max Verstappen (Red Bull), Esteban Ocon (Force India), Carlos Sainz jr. (Renault), Sergio Perez (Force India), Daniil Kvyat (Toro Rosso) und Romain Grosjean (Haas).

Runde 42: Kimi Räikkönen (Ferrari) zog an Valteri Bottas (Mercedes) vorbei.

Zehn Runden vor dem Ziel fuhr Lewis Hamilton im Silberpfeil mit fast 12 Sekunden Vorsprung an der Spitze vor Kimi Räikkönen (Ferrari). Valtteri Bottas (Mercedes) kämpfte mit Sebastian Vettel (Ferrari) um Position 3.

Marcus Ericsson (Sauber) fuhr in Runde 48 Kevin Magnussen (Haas) in die Seite. Magnussen drehte sich, konnte das Rennen aber fortsetzen. Hierfür kassierte Ericsson eine Zeitstrafe von 5 Sekunden.

Nach mehreren Versuchen schaffte es Sebastian Vettel im Ferrari dann in Runde 51 an Valtteri Bottas im Silberpfeil vorbei. Eine Runde später erneuter Angriff auf Bottas. Diesmal hing ihm Max Verstappen (Red Bull) am Heckflügel. Vor Bottas tauschten die beiden Ferraris ihre Positionen. Vettel nun vor Räikkönen. In Runde 53 zog Verstappen an Bottas vorbei. Der fuhr nun noch einmal an die Box und holte sich neue Reifen.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig den Konstrukteurs-Weltmeister

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Amerika und Mercedes wird vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister

Trotz eines verpatzten Starts gewann Lewis Hamilton den Großen Preis von Amerika 2017. Zweiter wurde Sebastian Vettel (Ferrari). Den dritten Platz auf dem Podium holte sich im letzten Moment Kimi Räikkönen (Ferrari). Max Verstappen (Red Bull) kassierte nachträglich noch eine Zeitstrafe und verlor dadurch den dritten Platz.

Es folgten: Max Verstappen (Red Bull), Valtteri Bottas (Mercedes), Esteban Ocon (Force India), Carlos Sainz jr. (Renault), Sergio Perez (Force India), Felipe Massa (Williams) und Daniil Kvyat (Toro Rosso).

Nach diesem Rennen baut Lewis Hamilton seinen Vorsprung in der Fahrerwertung weiter aus. Er führt die Tabelle deutlich mit 331 Punkten an. Mit 265 Punkten folgt Sebastian Vettel (Ferrari). Dritter im Ranking mit 244 Punkten ist Valtteri Bottas (Mercedes).

Das nächste Rennen: 29. Oktober – Der Große Preis von Mexiko.

Fotos: Daimler AG, twitter.com/F1

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 22. Oktober 2017 um 22:57 Uhr  |  677 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card