Aug28
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Wie gewohnt bot das Rennen ins Spa wieder das gesamte Spektrum der Formel 1: spannende Duelle, Reifenplatzer und einen Crash. Nach einigen Runden musste das Rennen in den Ardennen sogar unterbrochen werden. Am Ende überquerte Nico Rosberg im Silberpfeil als Erster die Ziellinie auf dem Circuit de Spa-Francorchamps. Zweiter wurde Daniel Ricciardo im Red Bull. Den dritten Platz auf dem Podium sicherte sich Lewis Hamilton.

Der Große Preis von Belgien – das erste Rennen nach der Sommerpause der Formel 1. Bei prächtigem Sonnenschein und 26 Grad startete Nico Rosberg im Silberpfeil von der Pole ins Rennen. Es folgten Max Verstappen (Red Bull), Kimi Räikkönen (Ferrari), Sebastian Vettel (Ferrari), Daniel Ricciardo (Red Bull) und Sergio Perez (Force India).

Der WM-Führende Lewis Hamilton musste von Position 21 aus ins Rennen starten, weil an seinem Silberpfeil mehrere Teile an der Antriebseinheit ausgetauscht wurden. Hinter Hamilton startete dann noch Fernando Alonso im McLaren. Als Letzter fuhr Marcus Ericsson im Sauber aus der Box los.

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016. Foto: Von 21 gestartet und am Ende auf Platz 3 – Lewis Hamilton (Foto).

Der Start zu 44 Runden auf dem Circuit de Spa-Francorchamps: Nico Roberg kommt gut weg. Die beiden Ferraris berühren sich in der ersten Kurve. Vettel dreht sich, Räikkönen ruinierte sich die Front.

Als Räikkönen in die Ferrari-Box kam, hatten die Mechaniker nicht nur mit der neuen Nase zu tun. Unterm roten Renner loderten Flammen.

Runde 2: Spektakuläres Rennende für Carlos Sainz (Toro Rosso) nach einem Reifenschaden. Erst folgen Reifenteile über die Strecke und dann drehte sich der Spanier mit einem total zerstörtem Heckspoiler und schoss dabei fast noch Lewis Hamilton ab. Am Ende rutschte der Toro Rosse ins Kiesbett.

Drei Runden später endete auch das Rennen für Marcus Ericsson (Sauber) in der Box. Auch für Pascal Wehrlein (Manor) und Jenson Button (McLaren) war die Fahrt auf der Ardennen-Achterbahn zu Ende. Grund für das Aus der Beiden war ein Unfall. Wehrlein knallte Button ins Heck.

Crash von Kevin Magnussen in Runde 6. Der Renault knallte heftig am Ausgang der Eau Rouge in die Streckenbegrenzung. Einsatz von Bernd Mayländer und dem Safety-Car. Viele Fahrer nutzen die Safety-Car-Phase zum Reifenwechsel.

Rote Flaggen! In der neunten Runde wurde das Rennen unterbrochen. Alle Fahrer fuhren in die Boxengasse. Die Reparaturarbeiten an der Streckenbegrenzung am Ausgang der Eau Rouge waren aufwändiger als vermutet.

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016. Souveräner Start-Ziel-Sieg von Nico Rosberg (Foto) in Spa.

Re-Start hinter dem Safety-Car um 14:41 Uhr. An der Spitze: Nico Rosberg im Silberpfeil. Es folgten Daniel Ricciardo (Red Bull), Nico Hülkenberg (Force India), Fernando Alonso (McLaren) und Lewis Hamilton (Mercedes).

Runde 13: Erst drängte Max Verstappen (Red Bull) Kimi Räikkönen (Ferrari) etwas von der Strecke ab und anschließend zog Verstappen in Runde 13. Räikkönen überraschend vor´s Auto. Absolut unsportliches Verhalten von Verstappen. Der Ferrari-Pilot beschwerte sich entsprechend via Boxenfunk.

Runde 18: Nach einem eleganten Überholmanöver fuhr Lewis Hamilton im Silberpfeil auf Position 3.

Halbzeitstand: Nico Rosberg nach 22 Rennrunden weiterhin an der Spitze. Es folgten Daniel Ricciardo (Red Bull) und Lewis Hamilton (Mercedes).

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016. In der Fahrerwertung bleibt Lewis Hamilton (Foto) auch nach der Sommerpause an der Spitze.

Schwierigkeiten beim Boxenstopp von Lewis Hamilton. Der Wagenheber klemmte am Silberpfeil. Hamilton kam erst an Position 9 zurück auf die Strecke. Zeitstrafe für Felipe Nasr. Weil der Sauber-Pilot die Strecke verlassen hatte kassierte er 5 Sekunden Strafe.

Runde 24: Gedrängel am Ende der Box. Fernando Alonso (McLaren) und Nico Hülkenberg (Force India) wollten zeitgleich nach dem Reifenwechsel zurück auf die Strecke. Es war etwas eng. Alonso berührte Hülkenberg am Hinterreifen.

Erneut drängte Max Verstappen eine Piloten etwas von der Strecke. In Runde 25 erwischte es Sebastian Vettel (Ferrari).

Nico Rosberg holte sich in Runde 27 einen neuen Satz Reifen an der Box.

Nach 30 Runden auf dem Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien fuhr Nico Rosberg weiterhin an der Spitze vor Daniel Ricciardo (Red Bull) und Lewis Hamilton.

Runde 33: Lewis Hamilton holte sich nochmal neue Reifen an der Box für den Endspurt. Eine Runde später kassierte er Nico Hülkenberg (Force India) und war somit wieder auf Position 3.

Runde 41: Lewis Hamilton fuhr erneut die schnellste Rennrunde.

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Formel 1: Nico Rosberg gewinnt souverän den Großen Preis von Belgien 2016

Souveräner Start-Ziel-Sieg von Nico Rosberg beim Großen Preis von Belgien 2016. Daniel Ricciardo erkämpfte sich Platz 2. Lewis Hamilton fuhr auf Rang 3.

Es folgten: Nico Hülkenberg (Force India), Sergio Perez (Force India), Sebastian Vettel (Ferrari), Fernando Alonso (McLaren), Valtteri Bottas (Williams), Kimi Räikkönen (Ferrari) und Felipe Massa (Williams).

Die Fahrerwertung führt nach dem dreizehnten Rennen der Formel 1-Saison 2016 Lewis Hamilton mit 232 Punkten weiter an. Zweiter mit 223 Punkten in der Tabelle ist Nico Rosberg. Rang Drei in der Rankingliste belegt Daniel Ricciardo mit 151 Punkten.

Es folgen Sebastian Vettel (Ferrari) 128 Punkte, Kimi Räikkönen (Ferrari) 124 Punkte, Max Verstapen (Red Bull) 115 Punkte, Vallteri Bottas (Williams) 62 Punkte, Sergio Perez (Force India) 58 Punkte, Nico Hülkenberg (Force India) 45 Punkte und Felipe Massa (Williams) 39 Punkte.

Das nächsten Rennen: Der Große Preis von Italien startet am 4. September in Monza.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 28. August 2016 um 16:08 Uhr  |  446 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card