Jul26
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Keine Chance für die Silberpfeile beim Großen Preis von Ungarn

Formel 1: Keine Chance für die Silberpfeile beim Großen Preis von Ungarn

Sebastian Vettel gewinnt souverän den Großen Preis von Ungarn 2015. Beim abwechslungsreichen Rennen auf dem Hungaroring hatte Lewis Hamilton seine Chance verschenkt und Nico Rosberg richtig Pech.

Lewis Hamilton erzielte beim Qualifying seine fünfte Pole Position beim Ungarn Grand Prix und die 47. seiner Formel 1-Karriere. Teamkollege Nico Rosberg komplettierte die erste Startreihe. Dahinter starteten Sebastian Vettel (Ferrari) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Es folgten Kimi Räikkönen (Ferrari) und Valtteri Bottas (Williams F1).

Der Start zu 70 Rennrunden auf dem Hungaroring nicht problemlos. Nach der ersten Einführungsrunde folgte eine weitere Runde. Grund hierfür war Felipe Massa (Williams F1). Er verursachte einen Fehlstart, weil er nicht auf der korrekten Startposition stand. Durch die zwei Einführungsrunden verkürzte sich die Renndistanz in Ungarn auf 69 Runden.

Dann ging es spektakulär los. Lewis Hamilton und Nico Rosberg kamen nicht gut weg. Lewis verpennte den Start vollkommen. Beide Ferraris fuhren an den Silberpfeilen vorbei. Sebastian Vettel übernahm die Führung. Ihm folgte Kimi Räikkönen. Dann kam Hamilton beim Überholversuch vom Teamkollege Rosberg von der Strecke ab und unternahm einem Ausflug ins Kiesbett. Dadurch fiel Hamilton auf Position 10 zurück.

Nach zehn Rennrunden beide Ferraris vorne. Sebastian Vettel führte vor Kimi Räikkönen. An dritter Position: Nico Rosberg im Silberpfeil.

Lewis Hamilton kämpfte sich nach vorne. In der zehnten Runde schaffte er an Felipe Massa (Williams F1) vorbei auf Position neun. Drei Runden später kommt Lewis an Sergio Perez (Force India) vorbei.

Erster Boxenstopp von Daniil Kvyat (Red Bull) zum Reifenwechsel in Runde 14. Eine Runde später absolvierte Felipe Massa (Williams F1) seine 5 Sekunden Zeitstrafe für den Fehlstart.

Lewis Hamilton konnte sich ab der 16ten Runde aufgrund der Boxenstopps der anderen Fahrer auf Position fünf verbessern.

Runde 19: heftige Kollision zwischen Sergio Perez (Force India) und Pastor Maldonado (Lotus). Perez wurde beim Überholen von Maldonado abgedrängt und flog ins Kiesbett. Perez konnte das Rennen fortsetzen. Maldonado kassierte eine Durchfahrtsstrafe.

Lewis Hamilton bekam in der 20ten Runde neue Reifen, Nico Rosberg eine Runde später. Der Führende Sebastian Vettel (Ferrari) kam in Runde 22 an die Box. Kimi Räikkönen folgte in Runde 23.

Nach einem kleinen Duell schaffte es Lewis Hamilton in Runde 29 an Daniel Ricciardo vorbei.

An der Spitze nach 30 Rennrunden führt in Ungarn Sebastian Vettel vor Kimi Räikkönen (beide Ferrari). Es folgten Nico Rosberg und Lewis Hamilton in den Silberpfeilen.

Nach einer recht trägen und unspektakulären Rennphase ab der 30ten Runde: heftiger Unfall von Nico Hülkenberg in Runde 43. Auf der Start- und Zielgeraden verlor Hülkenberg bei knapp 300 km/h seinen Frontflügel, rutschte von der Strecke und knallte in die Begrenzung. Vitual Safety Car Phase.

Rosberg nutzt die Gelegenheit und holte sich neue Reifen. Hamilton folgte. Auch der Führende Vettel (Ferrari) holte sich einen neuen Satz Reifen. Weil die Strecke stark mit Trümmerteilen verschmutzt war, kam das Saftey Car kam in Runde 44 auf die Strecke.

In Runde 48 wurde die Strecke wieder freigegeben. Vettel blieb nach dem Re-Start vorne. Der Zweite Kimi Räikkönen (Ferrari) hatte aufgrund eines Leistungsverlustes (Ausfall des Elektromotors) keine Chance und wurde sofort von Rosberg überholt.

Hamiltons Silberpfeil bekam eine neue Nase in Runde 52. Die wurde beim Überholmanöver zwischen Hamilton und Bottas in Runde 49 beschädigt. Kimi Räikkönen ging beim Boxenstopp in Runde 53 der Motor aus. Der Ferrari wurde neu gestartet und fuhr zurück auf die Strecke. Hamilton absolvierte in Runde 55 eine Durchfahrtsstrafe für die Kollision mit Bottas. Rennende für Räikkönen in Runde 57.

Zehn Runden vor dem Ziel unverändert an der Spitze im Ferrari: Sebastian Vettel. Dahinter Nico Rosberg (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Lewis Hamilton hatte keine Chance mehr, er fuhr auf Position 13.

Überraschendes Rennende für Carlos Sainz jr. (Toro Rosso) in Runde 62.

Unglaublich! Runde 64: Daniel Ricciardo griff Nico Rosberg an. Ricciardo (Red Bull) verbremste sich und rasierte mit seinem Frontflügel den linken Hinterreifen von Rosberg. Nico schaffte es ganz knapp in die Box.

Daniil Kvyat (Red Bull) bekam eine 10-Sekunden-Strafe, weil er die Strecke verlassen hatte. Auch Pastor Maldonado (Lotus) bekam diese Strafe, denn er hatte während der Safety Car Phase überholt.

Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Ungarn 2015 und machte damit den zweiten Ferrari Saisonsieg perfekt. Daniil Kvyat wurde Zweiter vor Teamkollege Daniel Ricciardo (beide Red Bull). Max Verstappen wurde im Toro Rosso Vierter. Es folgten Fernando Alonso (McLaren Honda), Lewis Hamilton (Mercedes), Romain Grosjean (Lotus) und Nico Rosberg (Mercedes).

Beeindrucken vor dem Rennen: zu Gedenken an den verstorbenen französischen Rennfahrer Jules Lucien André Bianchi legte die Fahrer ihre Helme ab und versammelten sich zu einer Schweigeminute.

Beeindrucken vor dem Rennen: zu Gedenken an den verstorbenen französischen Rennfahrer Jules Lucien André Bianchi legte die Fahrer ihre Helme ab und versammelten sich zu einer Schweigeminute.

Die Tabelle führt nach diesem Rennen mit 202 Punkten Lewis Hamilton an. Auf dem zweiten Rang in der Tabelle mit 181 Punkten: Nico Rosberg. Mit 160 Punkten folgt Sebastian Vettel auf Platz 3.

Das nächste Rennen – Der Große Preis von Belgien – startet am 23. August in Spa.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 26. Juli 2015 um 16:10 Uhr  |  1.637 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card