Apr19
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Bahrain 2015

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Bahrain 2015

Lewis Hamilton gewinnt im Silberpfeil souverän den Großen Preis von Bahrain 2015. Kimi Räikkönen verhinderte eine Runde vor dem Schluss den Doppelsieg von Mercedes. Nico Rosberg wurde Dritter.

Zum Großen Preis von Bahrain 2015 startete Lewis Hamilton im Silberpfeil von der Pole. Neben ihm Sebastian Vettel im Ferrari. Von der dritten Position starteten Nico Rosberg im Mercedes neben Kimi Räikkönen im Ferrari.

Lewis Hamilton konnte sich beim Start zu den 57 Runden in Bahrain an der Spitze behaupten. Rosberg musste seine dritte Position abgeben, Kimi Räikkönen fuhr in der ersten Kurve am Mercedes vorbei.

Felipe Massa (Williams F1) hatte bereits bei der Einführungsrunde Probleme und konnte nicht losfahren. Er startete aus der Boxengasse als 19ter. Jenson Button (McLaren) konnte das Rennen wegen Elektronikproblemen nicht starten.

Nico Rosberg attackiert Sebastian Vettel und überholt in der neunten Runde. Nach den ersten 10 Rennrunden führt mit Abstand Lewis Hamilton vor Teamkollege Nico Rosberg (beide Mercedes). Es folgen Sebastian Vettel vor Kimi Räikkönen (beide Ferrari).

Den ersten Boxenstopp des Rennens absolvierte Nico Hülkenberg (Force India) in der elften Runde.

Sebastian Vettel hatte offensichtlich Probleme mit seinem Ferrari. Sein Teamkollege Kimi Räikkönen meldete an die Box, dass er schneller ist und überholen will. In Runde 14 fuhr Vettel an die Box.

Nico Rosberg holt sich weiche Reifen beim Boxenstopp am Ende der 14ten Runde. Lewis Hamilton fuhr zum Reifenwechsel eine Runde später. Hamilton schaffte es vor Teamkollege Rosberg und Vettel (Ferrari) zurück auf die Strecke. Der kurzzeitig Führende Kimi Räikkönen wechselte die Reifen in Runde 18. Er kam an Position 4 zurück ins Rennen in Bahrain.

Nach 20 Runden in Bahrain führt weiter Lewis Hamilton vor Nico Rosberg (beide Mercedes) und Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen (beide Ferrari). Es folgen Valtteri Bottas (Williams F1), Daniel Ricciardo (Red Bull), Romain Grosjean (Lotus).

Beachtlich: Felipe Massa (Williams F1) hat sich nach zwanzig Rennrunden bis auf Position 10 vorgearbeitet.

Lewis Hamilton hat an der Spitze 2,3 Sekunden vor Nico Rosberg. Das Rennen bisher unspektakulär. Lediglich um die Positionen 10, 11 und 12 wird gekämpft. Die Duellanten: Felipe Massa (Williams F1), Felipe Nasr (Sauber F1) und Pastor Maldonado (Lotus).

Erhebliche Probleme hatte Magnus Ericsson beim Boxenstopp in Runde 26. Über eine halbe Minute arbeiteten die Sauber F1-Mechaniker.

Auch nach 30 Runden fahren vorne souverän die Silberpfeile mit Lewis Hamilton vor Nico Rosberg. Es folgen die beiden Ferraris mit Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen.

Gelbe Flagge in Runde 31. Carlos Sainz (Toro Rosso) steht neben der Strecke.

Sebastian Vettel (Ferrari) holt sich die harten Reifen in Runde 33. Lewis Hamilton (Mercedes) holt sich diese Reifen eine Runde später auch.

Nico Rosberg schafft es nach seinem Boxenstopp in Runde 35 zwar nicht rechtzeitig vor Sebastian Vettel zurück auf die Strecke, aber Vettel erlaubt sich eine Runde später einen Fahrfehler und Rosberg überholt.

Runde 37: Vettel meldet an die Box, dass der Frontflügel an seinem Ferrari kaputt ist. Er holt sich einen neuen Spoiler eine Runde später.

Rennende für Max Verstappen (Toro Rosso) in Runde 38.

Vierzig Rennrunden sind in Bahrain gefahren. Es führt Lewis Hamilton vor Nico Rosberg (beide Mercedes) und Kimi Räikkönen (Ferrari). Es folgen Vallteri Bottas (Williams F1) und Sebastian Vettel (Ferrari).

Rauch am Lotus von Pastor Maldonado beim Boxenstopp in Runde 43. Für Maldonado ist das Rennen beendet.

Ab Runde 45 kämpfte Sebastian Vettel (Ferrari) mit Vallteri Bottas (Williams F1) um die Position drei.

Zehn Runden vor dem Ziel weiter an der Spitze: Hamilton vor Rosberg und Räikkönen.

Kurz vor Rennende schafft es Kimi Räikkönen im Ferrari noch an Nico Rosberg vorbei. Rosberg hatte sich verbremst.

Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis Bahrain 2015 im Silberpfeil. Den zweiten Podiumsplatz holte sich Kimi Räikkönen im Ferrari. Dritter wurde Nico Rosberg im Mercedes.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Bahrain 2015

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Bahrain 2015

Das Wüstenrennen war insgesamt zäh und wenig spektakulär. Schön anzusehen während des gesamten Rennens war der Funkenflug an den Rennwagen. Vallteri Bottas (Williams F1) konnte sich bis zum Rennende vor Sebastian Vettel (Ferrari) behaupten. Daniel Ricciardo schaffte es mit einem stark rauchendem Red Bull über die Ziellinie und fuhr auf Rang 6.

Mit 93 Punkten führt Lewis Hamilton die Fahrerwertung weiterhin an. Mit 66 Punkten folgt Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Rang 3 in der Tabelle sichert sich Sebastian Vettel (Ferrari) mit 65 Punkten. Mit Abstand folgen Kimi Räikkönen (Ferrari) mit 44 Punkten, Felipe Massa mit 31 Punkten und Vallteri Bottas mit 30 Punkten (beide Williams F1).

Das nächste Rennen – Der Große Preis von Spanien – startet am 10. Mai in Barcelona.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 19. April 2015 um 18:48 Uhr  |  2.620 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card