Aug29
2015
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum - Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum – Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

Es war ein triumphaler Sieg. Der Fotograf Paul Ripke war mit seiner Kamera ganz nah dabei: Beim Endspiel der Fußballweltmeisterschaft in Rio de Janeiro 2014 sicherte sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2014 ihren Weltmeistertitel und somit den vierten Stern. Bis zum 27. September 2015 zeigte das Mercedes-Benz Museum die Sonderpräsentation „One Night in Rio“ mit insgesamt 54 Reportagebildern und Porträtaufnahmen dieser außergewöhnlichen Momente der Fußballgeschichte.

Mit dem Sieg im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft holte sich die deutsche Nationalmannschaft am 13. Juli 2014 ihren vierten Weltmeister-Stern. Paul Ripke hielt die emotional dichten und mitunter sehr privaten Momente in den 48 Stunden nach dem Endspiel mit der Kamera fest. Daraus entstand die Fotoausstellung „One Night in Rio“, die jetzt im Mercedes-Benz Museum Station machte.

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum - Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum – Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

Die Aufnahmen traten im Museum in einen spannenden Dialog mit dem Betrachter und dem sie umgebenden Ambiente. Die 27 Spielerporträts (60×60 Zentimeter) in der Cafébar haben eine starke Präsenz, die Blicke der Helden von Rio sind intensiv, keine Falte oder Narbe in den Gesichtern bleibt verborgen. Emotionen vermittelten die Reportagebilder (1,30 x 2 Meter) im Collectionsraum 4. Ihren Platz hatten sie in direkter Nachbarschaft zum Mannschaftsbus Mercedes-Benz O 302 des deutschen Nationalteams aus dem Jahr 1974. Damals holte die Nationalelf der Bundesrepublik in einem ebenfalls packenden Finale am 7. Juli 1974 in München ihren zweiten Weltmeistertitel.

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum - Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum – Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

Paul Ripke, unter anderem bekannt für seine Zusammenarbeit mit Pop- und Hip Hop-Künstlern, fotografierte die emotionalen Stunden rund um das Finale der Weltmeisterschaft als klassische Bildreportage: Die Weitwinkeloptik seiner Kleinbild-Messsucherkamera und die meist weit geöffnete Blende der Festbrennweiten geben dem Zyklus eine charakteristische Ästhetik. Ripkes Bildsprache verbindet so unterschiedliche Szenen wie seine persönlichen Eindrücke des Endspiels mit dem kaum zu fassenden Glück der Spieler über den Titel, das Jubeln der Fans und Momente der Heimreise.

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum - Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

„One Night in Rio“ im Mercedes-Benz Museum – Fotografien der Fußballweltmeisterschaft 2014 von Paul Ripke

Zur Ausstellung ist der Bildband „One Night in Rio“ entstanden. Dieser ist im Shop des Museums als Fan Edition (29,95 Euro) erhältlich.

Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Museum finden Sie hier.

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Samstag, den 29. August 2015 um 00:10 Uhr  |  1.162 Besuche

Abgelegt unter Museum

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card