Sep24
2017

FUSO eCanter – Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw

Veröffentlicht in Allgemein Keine Kommentare »
Geschrieben 24. September 2017 (vor 4 Wochen) von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


FUSO eCanter - Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw

FUSO eCanter – Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw

Daimler Trucks feierte Mitte September in New York die globale Markteinführung des neuen FUSO eCanter. Der FUSO eCanter ist der weltweit erste vollelektrische Leicht-Lkw aus Serienproduktion und wird noch in diesem Jahr an Kunden in den USA, Europa und Japan ausgeliefert. Innerhalb der nächsten Jahre plant die Daimler Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) insgesamt 500 Lkw dieser Generation an ausgewählte Kunden zu liefern. Die Großserienproduktion ist für 2019 geplant.

Marc Llistosella, Präsident und CEO Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation und Leiter Daimler Trucks Asia: „In Zeiten, in denen jeder über elektrische Lkw spricht, bringen wir als erster tatsächlich einen vollelektrischen Lkw in Serie auf den Markt. Bei FUSO haben wir inzwischen viel Erfahrung mit alternativen Antrieben und sind sehr stolz darauf, jetzt eine neue Ära einzuläuten. Unser FUSO eCanter ist das Ergebnis mehrjähriger Kundenerprobung und geht mit Dienstleistungspaketen, gesicherter Teileverfügbarkeit und Garantie über unser globales FUSO Händlernetz an den Start.“

„Der neue FUSO eCanter ist unsere Antwort auf die weltweit steigende Nachfrage nach Fahrzeugen, die immer schärfere CO2-Grenzen erfüllen und diese sogar übertreffen sollen. Der FUSO eCanter ist damit eine attraktive und kosteneffiziente Alternative zu konventionellen Antrieben und ebnet den Weg für vollelektrische Lkw im städtischen Verteilerverkehr der Zukunft“, fügte Llistosella hinzu.

FUSO eCanter - Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw Foto: Der lokal emissionsfreie und geräuscharme eCanter macht den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten wie New York City nachhaltiger und umweltfreundlicher.

FUSO eCanter – Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw Foto: Der lokal emissionsfreie und geräuscharme eCanter macht den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten wie New York City nachhaltiger und umweltfreundlicher.

Im Rahmen der offiziellen Markteinführung verkündete FUSO auch den ersten kommerziellen Kunden für die USA: Das Logistikunternehmen UPS macht mit den elektrischen Lkws seine Auslieferungen künftig umweltfreundlicher und nachhaltiger.

Carlton Rose, Präsident, Global Fleet Maintenance & Engineering bei UPS: „Es steckt einfach in der DNA unseres Unternehmens, die Augen offen zu halten für nachhaltige und innovative Lösungen für unsere Flotte. Dazu gehören auch elektrische Lkw. Sie machen unsere Fahrzeugflotte sauberer und leiser. Schon heute haben wir 8.500 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im Einsatz. Mit Daimler sind wir weltweit seit Jahren verbunden und freuen uns, jetzt mit den FUSO eCanter auch die Vorteile elektrischer Lkw nutzen zu können.“

In Zusammenarbeit mit dem Büro des New Yorker Generalstaatsanwalts Eric Schneiderman übergab FUSO lokal emissionsfreie FUSO eCanter an vier gemeinnützige Organisationen in New York: Die Wildlife Conservation Society, New York Botanical Garden, Habitat for Humanity New York City und Big Reuse Brooklyn.

FUSO feierte die Weltpremiere des eCanter im New Yorker East Village mit einer Installation unter dem Motto „Tankstelle der Zukunft“. Die Elektro-Tankstelle steht sinnbildlich für die Vision von FUSO und zeigt wie der lokal emissionsfreie und geräuscharme eCanter den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten wie New York City nachhaltiger und umweltfreundlicher machen kann.

FUSO eCanter - Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw

FUSO eCanter – Markteinführung des ersten vollelektrischen Lkw

Mit dem vollelektrischen Leicht-Lkw reagiert MFTBC auf das kontinuierlich steigende Bedürfnis nach emissionsfreiem und geräuscharmem innerstädtischen Verteilerverkehr. Der eCanter ist dabei nicht nur umweltfreundlich, er ist auch kosteneffizient und wirtschaftlich für den Nutzer. Das war auch das Ergebnis umfassender Kundenerprobungen in Portugal und Deutschland. Je nach Aufbau und Einsatzart hat der eCanter eine Reichweite von rund 100 km und eine Nutzlast von bis zu dreieinhalb Tonnen. Der elektrische Antriebsstrang des Fahrzeugs umfasst sechs Hochvolt-Lithium-Ionen-Batterien mit je 420 V und 13,8 kWh. Im Vergleich zu einer konventionellen Dieselversion lassen sich so bei den Betriebskosten bis zu 1.000 Euro auf 10.000 km einsparen.

Der neue FUSO eCanter ist das Ergebnis einer von MFTBC angestoßenen Entwicklung. 2010 präsentierte FUSO auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover einen ersten Prototypen des elektrischen Canter, Auftakt der Vorserienproduktion für Testzwecke im Jahr 2014. In die Entwicklung der neuen Serienversion des FUSO eCanter flossen die gesamten Erfahrungen und Erkenntnisse aus den diversen Kundenerprobungen mit dem Vorserienfahrzeug in Portugal und Deutschland ein, die zwischen 2014 und 2017 durchgeführt wurden. Im Mai 2017 kündigte MFTBC bereits den ersten kommerziellen Kunden im japanischen Markt an: Die Supermarkt-Kette Seven-Eleven Co., Ltd. wird 25 eCanter in seiner Flotte einsetzen.

Bei der Markteinführung des eCanter und der weiteren Vermarktung elektrischer Lkw kann FUSO auch auf die Kompetenzen innerhalb des Daimler Konzerns zurückgreifen. Dazu gehört beispielsweise die Mercedes-Benz Energy GmbH für Lösungen zur lokalen Energiespeicherung und Partnerunternehmen wie ChargePoint, dem weltweit größten Netzwerk von Stromtankstellen. Heute gab Daimler zudem eine Investition in das israelische StartUp StoreDot bekannt. Das Unternehmen ist Vorreiter bei der Entwicklung von Nanotechnologie-Werkstoffen und deren Einsatz für eine ultra-schnelle Batterieladung.

Nach Jahren intensiver Forschung und Kundenerprobung wird der FUSO eCanter nun voll in die Fertigungslinie des konventionellen FUSO Canter integriert. Im Juli feierte MFTBC den Produktionsstart des eCanter in Tramagal, Portugal. Dort werden alle eCanter Fahrzeuge für den europäischen und den US-amerikanischen Markt produziert. Schon seit Beginn des Projekts im Jahr 2010 unterstützte die portugiesische Regierung die Entwicklung und Erprobung des eCanter in Portugal.

Fotos: Daimler AG

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 24. September 2017 um 00:05 Uhr  |  248 Besuche

Abgelegt unter Allgemein

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card