Sep21
2011

Erster neuer Mercedes-Benz Citaro ausgeliefert

Veröffentlicht in Bus Keine Kommentare »
Geschrieben 21. September 2011 von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 11 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Erst vor wenigen Wochen wurde der neue Citaro mit viel Aufsehen der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Dem komplett überarbeiteten Stadtbus-Bestseller aus dem Hause Mercedes-Benz, prophezeien Fachleute aus dem Stand heraus eine große Zukunft. Am 19. September hat mit der feierlichen Übergabe an den Kunden Lücke-Reisen diese Zukunft begonnen. Konstantinos Tsiknas, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland, übergab den symbolischen Schlüssel an die Geschäftsführer Anne und Uwe Lücke. Als erstes privates Omnibusunternehmen hat das Nordkirchener Omnibusunternehmen sich für die neue Fahrzeuggeneration Citaro entschieden.

Erster neuer Mercedes-Benz Citaro ausgeliefert: v.l.n.r. Konstantinos Tsiknas, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland; Uwe Lücke, Geschäftsführer

Erster neuer Mercedes-Benz Citaro ausgeliefert: v.l.n.r. Konstantinos Tsiknas, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland; Uwe Lücke, Geschäftsführer

Das Citaro Design hat das Attribut neu redlich verdient. Von den Scheinwerfern bis zu den Rückleuchten haben die Mercedes-Benz Designer den Stadtbus grundlegend überarbeitet. Das „Gesicht“ strahlt nun buchstäblich. Mit großen Scheinwerfern und einer gewölbten Windschutzscheibe transportiert es Sympathie und Freundlichkeit. Die weit heruntergezogenen Seitenscheiben stehen für Transparenz, markante, profilierte Radläufe verdeutlichen Dynamik und Finesse. Das Heck des neuen Citaro profitiert von den weichen Kanten und verkörpert trotz moderner Anmutung ebenfalls uneingeschränkte Sympathie.

Im Fahrgastraum wirkt der neue Mercedes-Benz Citaro durch die Neugestaltung noch aufgeräumter. Helle Farben und eine ruhige Deckengestaltung lassen den Innenraum luftig und einladend erscheinen. Die Bestuhlung erfolgt mit Sitzen des Typs InterStar Eco. Während der Deckenhandlauf in „Kobaltblau“ gehalten ist, sind die Haltestangen in „Weißaluminium“ lackiert. Zum neuen Beleuchtungskonzept gehören eine großflächige Ausleuchtung von Ein- und Ausstieg und eine indirekte Beleuchtung der Dachrandklappen durch mehrdimensionale Streuscheiben der Deckenlampen.

Das Sicherheitskonzept des neuen Citaro setzt Maßstäbe. Einmalig ist für Stadtbusse der Frontaufprallschutz, angelehnt an die Norm ECE R 29. Sie erhöht zusammen mit der nochmals steiferen und trotzdem leichteren Gerippestruktur die passive Sicherheit. So erfüllt der neue Citaro bereits heute die Forderungen der ab 2017 verschärften Vorschrift ECE R 66/01 für den Überlebensraum bei einem Umsturz. Die neuen Innenschwenktüren sind leichter und erhöhen die Festigkeit. Auch das integrierte Tagfahrlicht in LED-Ausführung zählt zum Serienumfang. Ein Novum ist die Schwenkschiebetür am vorderen Einstieg. Der erhöhte Fahrer-Arbeitsplatz sorgt für eine nochmals verbesserte Rundumsicht und vermittelt durch die Anhebung auf gleiche Augenhöhe mit den Fahrgästen, ein besseres Sicherheitsgefühl für den Fahrer. Im neuen Citaro nimmt der Fahrer in einem komplett neu gestalteten Cockpit Platz. Die Tür ist nun hinten angeschlagen und öffnet vorn. Die Instrumentenanlage entspricht den Vorgaben des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), ist jedoch luftiger gehalten, bietet mehr Knieraum, ist dank eines Farbdisplays deutlich informativer und ergonomisch optimiert. Eine Tastatur im neuen Lenkrad erhöht den Bedienkomfort.

Von seinem Vorgänger übernimmt der neue Citaro die bekannt sparsamen und umweltschonenden Motoren mit BlueTec-Dieseltechnologie. Im Lücke-Citaro arbeitet der kompakte Sechszylinder-Turbodiesel OM 906 hLA mit 6,37 l Hubraum, 210 kW (286 PS) Leistung und 1 120 Nm Drehmoment. Das Aggregat erfüllt die Abgasstufe Euro V.

Das Busunternehmen Lücke-Reisen wurde im Jahre 1966 durch Otto Lücke gegründet und wird heute in der zweiten Generation von Uwe und Anne Lücke geführt. Der Fuhrpark des Unternehmens umfasst rund 60 Mercedes-Benz Fahrzeuge, darunter auch Reisebusse. Das Angebot reicht von Klassenfahrten über Vereinsfahrten bis hin zu Urlaubsreisen quer durch Deutschland und Europa. Zudem betreibt der Familienbetrieb ständige Linien für den Regionalverkehr Münsterland (RVM), die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) sowie den Caritasverband Kreis Coesfeld. Der neue Mercedes-Benz Citaro wird hier neben neun Citaro erster und zweiter Generation ebenfalls Dienst tun.

Foto: Daimler AG

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 21. September 2011 um 10:41 Uhr  |  4.600 Besuche

Abgelegt unter Bus

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card