Mai27
2018
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Das schnellste Rennen der Saison – der Grand Prix in Monaco. Reifenprobleme bei vielen Teams und einige technische Herausforderungen, auffällig viel Funkverkehr. Dennoch insgesamt wenig Spannung. Trotz eines kleinen Auffahrunfalles kam Bernd Mayländer erstmals nicht in Monte Carlo zum Einsatz. Daniel Ricciardo holte sich den Sieg. Zweiter wurde Sebastian Vettel im Ferrari. Den dritten Platz auf dem Podium holte sich Lewis Hamilton mit seinem Silberpfeil.

Von der Pole Position in Monte Carlo startete Daniel Ricciardo im Red Bull. Neben ihm im Ferrari Sebastian Vettel. Es folgten Lewis Hamilton (Mercedes), Kimi Räikkönen (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes), Esteban Ocon (Force India), Fernando Alonso (McLaren), Carlos Sainz jr. (Renault), Sergio Perez (Force India) und Pierre Gasly (Toro Rosso). Weil Max Verstappen seinen Red Bull beim Qualifying gegen die Wand gefahren hatte, startete der Holländer als Letzter.

Noch vor dem Start kassierte Sergey Sirotkin schon eine Zeitstrafe (10 Sekunden), weil an seinem Williams noch keine Reifen aufgezogen waren.

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Lewis Hamilton wurde am Ende Dritter

Der Australier Daniel Ricciardo legte einen perfekten Start in Monaco hin. Seine Verfolger kamen nicht an ihm vorbei. Weiter hinten im Feld verlor Brendon Hartley (Toro Rosso) in der ersten Runde ein Teil vom Frontflügel.

Runde 4 – Schnellste Rennrunde: Daniel Ricciardo 1:17:810

Runde 7 – Schnellste Rennrunde: Sebastian Vettel 1:17:321. Eine Runde später absolvierte Sirotkin seine Zeitstarfe an der Box. Das Rennen war für den Russen somit gelaufen.

Nach den ersten 10 von insgesamt 78 Rennrunden führte Daniel Ricciardo im Red Bull mit knapp 2 Sekunden Vorsprung in Monaco. Es folgten: Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes).

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Lewis Hamilton holte sich mit seinem Silberpfeil den dritten Platz auf dem Podium

Mit einem Platten vorne links fuhr Lance Stroll in Runde 10 seinen Williams an die Box. Er war zuvor Marcus Ericsson (Sauber) ans Heck gefahren.

Runde 12: Boxenstopp von Lewis Hamilton. Sein Silberpfeil bekam einen neuen Satz Reifen.

Runde 15 – Schnellste Rennrunde: Daniel Ricciardo 1:15:562. Eine Runde später kam Sebastian Vettel mit seinem Ferrari zum Reifenwechsel an die Box.

In Runde 17 holte sich der Führende Daniel Ricciardo einen neuen Satz Reifen beim Boxenstopp. Valtteri Bottas kam mit seinem Silberpfeil in der gleichen Runde.

Die ersten 20 Rennrunden an der Côte d’Azur waren insgesamt unspektakulär. Daniel Ricciardo weiterhin im Red Bull an der Spitze. Es folgten Sebastian Vettel im Ferrari und Lewis Hamilton im Silberpfeil.

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Valtteri Bottas wurde Fünfter 

In Runde 27 meldete Max Verstappen Getriebeprobleme bei seinem Red Bull an die Box. Beim Runterschalten vom 2ten in den 3ten Gang blockiere die Hinterachse, so der Holländer. Eine Runde später funkte auch der Führende Daniel Ricciardo, dass er diese Probleme mit seinem Red Bull habe.

Lance Stroll fuhr mit seinem Williams in Runde 37 an die Box und holte sich einen neuen Satz Reifen. Zuvor fuhr er extrem langsam auf dem Circuit de Monaco.

Zur Halbzeit nach 39 Runden fuhr Daniel Ricciardo weiterhin vorne. Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) folgten. Sergio Perez (Force India) meldete per Funk das Marcus Ericssons Sauber Öl verlieren würde. Zwischenzeitlich verhandelte Lewis Hamilton mit der Box, ob er zwei Positionen durch einen Stopp opfern könne, weil ihm seine Reifen Probleme bereiteten. Soweit ersichtlich hatten mehrere Piloten Probleme mit ihren Reifen.

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Lewis Hamilton behält trotz Platz 3 die Führung in der Fahrerwertung

20 Runden vor dem Ziel kam Max Verstappen an die Box und holte sich einen neuen Satz Reifen für seinen Red Bull. Zuvor hatte auch der Holländer Probleme mit den Pirelli-Pneus gemeldet. Sein Teamkollege Ricciardo fuhr weiterhin an der Spitze vor Vettel (Ferrari) und Hamilton (Mercedes). Es folgten Räikkönen (Ferrari), Bottas (Mercedes) und Hülkenberg (Renault).

Sirotkin (Williams) und Hülkenberg (Renault) waren in Runde 51 zum Reifenwechsel an der Box. Zwei Runden später war das Rennen für Fernando Alonso aufgrund eines Getriebeschadens am McLaren zu Ende.

Teamorder bei Renault in Runde 55: Carlos Sainz jr. ließ Nico Hülkenberg vorbei.

Erfolglose Attacke von Max Verstappen (Red Bull) gegen Carlos Sainz jr. (Renault) in Runde 57 die fast mit einem Crash endete. Eine Runde später kürzte der Holländer aber über die Schikane ab und kam somit an Sainz vorbei.

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Valtteri Bottas holte sich Platz 5 an der  Côte d’Azur

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018 Foto: Valtteri Bottas holte sich Platz 5 an der Côte d’Azur

Runde 60 – Schnellste Rennrunde: Max Verstappen 1:14:847. Von den Getriebeproblemen bei den beiden Red Bulls war übrigens nichts mehr über Funk zu hören.

Zehn Runden vor dem Ziel fuhr Daniel Ricciardo (Red Bull) weiterhin vor Sebastian Vettel (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes).

Romain Grosjean holte sich in Runde 70 noch einmal neue Reifen für seinen Haas.

Runde 72: Charles Leclerc (Sauber) knallte Brendon Hartley (Toro Rosso) kurz nach dem Tunnelausgang vor einer Schikane ins Heck – Virtual Safety Car Phase. Hartley rettet sich in die Box. Für Leclerc war das Rennen zu Ende. Zwei Runden später wurde das Rennen wieder freigegeben.

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Formel 1: Daniel Ricciardo gewinnt den Großen Preis von Monaco in Monte Carlo 2018

Daniel Ricciaro (Red Bull) beendete die schnellste Stadtrundfahrt der Welt als Erster. Zweiter in Monte Carlo wurde Sebastian Vettel im Ferrari. Der dritten Platz an der Côte d’Azur holte sich Lewis Hamilton mit seinem Silberpfeil.

Es folgten: Kimi Räikkönen (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes), Esteban Ocon (Force India), Pierre Gasly (Toro Rosso), Nico Hülkenberg (Renault), Max Verstappen (Red Bull) und Carlos Sainz jr. (Renault).

Nach diesem Rennen führte Lewis Hamilton mit 110 Punkten die Fahrerwertung weiter an. Es folgen Sebastian Vettel mit 96 Punkten und Daniel Ricciardo mit 72 Punkten.

Das nächste Rennen: 10. Juni – Der Grand Prix von Kanada in Montreal.

Fotos: Daimler AGtwitter.com/F1

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter, google+ und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 27. Mai 2018 um 17:19 Uhr  |  231 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card