Okt01
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017

Mit dem Sieg von Max Verstappen (Red Bull) endete das letzte Formel 1-Rennen in Malaysia. Die 56 Runden auf dem Sepang International Circuit waren insgesamt langweilig. Lediglich der neue Rundenrekord und die Aufholjagd von Sebastian Vettel (Ferrari) sind erwähnenswert. Auch wenn Lewis Hamilton Zweiter wurde, so war die Leistung der beiden Silberpfeile nicht überzeugend. Valtteri Bottas wurde nur Fünfter.

Die Startaufstellung: Lewis Hamilton (Mercedes) – Pole Position. Weil Kimi Räikkönen (Ferrari) vor dem Start wegen technischer Probleme ausgefallen war, blieb der zweite Startplatz frei. Reihe 2: Max Verstappen und Daniel Ricciardo (beide Red Bull). Reihe 3: Valtteri Bottas (Mercedes) und Stoffel Vandoorne (McLaren Honda). Sebastian Vettel (Ferrari) startete von der letzten Position aufgrund eines Motor- und Getriebewechsels.

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017 Foto: Lewis Hamilton wurde Zweiter im Silberpfeil

Kurz vor dem Rennen hatte es in Malaysia noch stark geregnet. Beim Start war der Sepang International Circuit dann größtenteils trocken. Perfekter Start von Lewis Hamilton. Max Verstappen blieb im Red Bull direkt dahinter. Es folgte Valtteri Bottas. In der ersten Kurve berührten sich Esteban Ocon (Force India) und Felipe Massa (Williams). Beide konnten das Rennen fortsetzen.

Am Ende der ersten Runde fuhr Nico Hülkenberg (Renault) kurz vor der Start-Ziel Geraden neben der Strecke.

Runde 4: Der Elektromotor im Silberpfeil von Lewis Hamilton brachte nicht die volle Leistung. Dies nutze Max Verstappen (Red Bull) und zog an Hamilton vorbei. Über Funk meldete Nico Hülkenberg (Renault) Probleme an der Vorderachse an die Box.

Runde 9: Daniel Ricciardo (Red Bull) überholte Valtteri Bottas (Mercedes) und fuhr auf Position drei. Sebastian Vettel (Ferrari) hatte sich zwischenzeitlich auf Position 9 vorgekämpft.

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017 Foto: Valtteri Bottas – am Ende nur Platz 5

Nach den ersten 10 von insgesamt 56 Rennrunden führte Max Verstappen (Red Bull) vor Lewis Hamilton (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Es folgten Valtteri Bottas (Mercedes), Sergio Perez (Force India) und Stoffel Vandoorne (McLaren Honda).

Über mehrere Runden verlief das Rennen in Malaysia recht unspektakulär. Lediglich die Streckentemperatur stieg leicht an. Sebastian Vettel hatte sich zwischenzeitlich auf Position 5 vorgekämpft. An der Spitze fuhr weiterhin Max Verstappen (Red Bull). Mit Abstand (5 Sekunden) folgte Lewis Hamilton im Silberpfeil.

Kollision zwischen Esteban Ocon (Force India) und Carlos Sainz (Toro Rosso). Ocon drehte sich, konnte das Rennen fortsetzen. Duell zwischen Sebastian Vettel und Valtteri Bottas in Runde 26. Bottas konnte Vettel hinter sich halten.

Runde 27: Boxenstopp von Lewis Hamilton. Er kam vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas und Sebastian Vettel (Ferrari) zurück auf die Strecke. Eine Runde später holten sich Max Verstappen und Sebastian Vettel neue Reifen. Verstappen kam noch vor den beiden Silberpfeilen zurück auf die Strecke. Somit waren nun beide Red Bulls vorne. Daniel Ricciardo führte vor seinem Teamkollegen Max Verstappen. Runde 29 kam dann auch Valtteri Bottas an die Box zum Reifenwechsel.

Rennende von Carlos Sainz in Runde 30. Der Spanier musste seinen Toro Rosso in der Box abstellen.

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017 Foto: Valteri Bottas – am Ende nur Platz 5

Zur Halbzeit bei Malaysia Grand Prix fuhr fuhr Max Verstappen (Red Bull) an der Spitze vor Lewis Hamilton (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Red Bull). Es folgten Sebastian Vettel (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes) und Sergio Perez (Force India).

Einen harten Zweikampf lieferten sich in Runde 33 erneut Esteban Ocon (Force India) und Felipe Massa (Williams). Auch Fernando Alonso (McLaren Honda) und Kevin Magnussen duellierten sich weiter hinten im Feld mit harten Bandagen.

Sechzehn Runden vor dem Ziel stellte Sebastian Vettel im Ferrari einen neuen Rundenrekord in Malaysia auf. Mit 1:34,218 Minuten kassierte er die bisherige Bestmarke von Montoya (1:34:223) von 2004.

Runde 49: Erstes Duell zwischen Daniel Ricciardo (Red Bull) und Sebastian Vettel (Ferrari). Ricciardo konnte Vettel hinter sich halten.

Eine Runde vor dem Rennende: Der Abstand zwischen dem Führenden Verstappen (Red Bull) und dem direkten Verfolger Lewis Hamilton (Mercedes): 10 Sekunden.

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017 Foto: Lewis Hamilton wurde Zweiter im Silberpfeil

Formel 1: Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Malaysia 2017 Foto: Lewis Hamilton wurde Zweiter im Silberpfeil

Der letzte Malaysia Grand Prix war bis auf den neuen Rundenrekord und die Aufholjagd von Sebastian Vettel (Ferrari) war insgesamt langweilig. Am Ende gewann Max Verstappen (Red Bull). Lewis Hamilton wurde Zweiter im Silberpfeil. Den dritten Platz auf dem Podium holte sich Daniel Ricciardo (Red Bull).

Es folgten: Sebastian Vettel (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes), Sergio Perez (Force India), Stoffel Vandoorne (McLaren Honda), Lance Stroll (Williams), Felipe Massa (Williams) und Esteban Ocon (Force India).

Nach diesem Rennen führt Lewis Hamilton die Fahrerwertung nun mit 281 Punkten an. Mit 247 Punkten folgt Sebastian Vettel (Ferrari). Dritter im Ranking mit 222 Punkten ist Valtteri Bottas (Mercedes).

Das nächste Rennen: 8. Oktober – Der Große Preis von Japan.

Übrigens: Auch wenn es im nächsten Jahr kein Rennen mehr in Malaysia geben wird, so finden 2018 insgesamt 21 Rennen statt. Nach einjähriger Pause kehrt die Formel 1 zurück nach Deutschland. Auch feiert die Formel 1 ein Comeback in Frankreich. Hier fand das letzte Rennen 2008 statt.

Fotos: Daimler AG, twitter.com/F1*

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme: Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, domainrechtlichen, urheberrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Wir garantieren, dass zu Recht beanstandete Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen erhoben.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 10:49 Uhr  |  956 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card