Feb22
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 3 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Präsentation des F1 W03 am 21.2.2012 in Barcelona

Präsentation des F1 W03 am 21.2.2012 in Barcelona

Gestern präsentierte Mercedes-Benz seinen neuen Silberpfeil, mit dem das Team in dieser Formel-1 Saison mit Michael Schumacher und Nico Rosberg antreten werden. Im Rahmen der Präsentation des neuen F1 W03 wurde auch ein erster Blick auf den [intlink id=“8306″ type=“post“]neuen SL 63 AMG[/intlink] möglich gemacht. Nico Rosberg und Michael Schumacher fuhren in zwei silbernen High-Performance Roadstern zum Fototermin mit dem F1 W03 vor. 

Den neuen Silberpfeil F1 W03 testete das Team im Rahmen eines ausführlichen Simulationsprogramms in den Werken in Brackley und Brixworth. Am 16. Februar legte das Auto bei einem auf 100 km limitierten Filmtag seine ersten Runden in Silverstone zurück. Nico Rosberg fuhr die ersten Runden mit dem neuen Silberpfeil, danach übernahm Michael das Steuer. Am 19. Februar absolvierte das Team einen privaten Testtag in Barcelona, in dessen Verlauf das Auto mit Michael und Nico weitere 354 km zurücklegte.  Insgesamt hatten Rosberg und Schumacher schon knapp 500 Kilometer bei Funktionstests, Filmaufnahmen und einem privaten Testtag  abgespult.

Das neue Fahrzeugkonzept basiert auf einem größtenteils stabilen Technischen Reglement, das jedoch zwei bedeutende Änderungen enthält: zum einen veränderte Vorschriften für die maximale Höhe der Fahrzeugnase in Relation zum Chassis, die zu einer markanten Stufennase führen, sowie eine neue Positionierung des Auspuffs. Letztere soll verhindern, dass die Auspuffabgase wie in der Saison 2011 beim „angeblasenen Diffusor“ aerodynamisch vorteilhaft genutzt werden.

Die Entwicklung des F1 W03 begann im Mai 2011. Es ist das erste vollständige Fahrzeug, das von einem im vergangenen Jahr auf allen Ebenen verstärkten Technik-Team entworfen wurde. Das neue Auto besteht aus 4.500 Einzelteilen – im Vergleich zum W02, der 4.300 Teile hatte. Es besitzt ein niedrigeres Grundgewicht als sein Vorgänger, ist kompakter und effizienter. Bis zum Ende der ersten Januar-Woche 2012 bestand das Fahrzeug alle von der FIA vorgeschriebenen Crash-Tests im ersten Versuch erfolgreich.

„Ich glaube, dass unser Team auf den F1 W03 stolz sein kann und hoffe, dass das Auto jene Ergebnisse erzielt, für die alle unsere Mitarbeiter so hart gearbeitet haben“, sagte Teamchef Ross Brawn. „Auch mit dem markanten Design der Fahrzeugnase, die sicherlich gewöhnungsbedürftig ist, ist der F1 W03 eine elegante Interpretation des aktuellen Reglements und in Sachen des Detail- sowie Entwicklungsgrads ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorgänger. Unser letztjähriger Entwurf war sehr mutig und obwohl die radikaleren Elemente nicht immer die erhofften Resultate erbrachten, waren die von uns gesammelten Erfahrungen wertvoll für das Konzept unseres 2012er Autos. Der F1 W03 stellt auch ein stärker integriertes technisches Paket dar, ein Ergebnis der immer enger werdenden Verbindung unserer Technik-Teams in Brackley und Brixworth und ein handfester Beweis dafür, dass unser Silberpfeil-Werksteam bereit ist, den nächsten Schritt auf der Rennstrecke zu schaffen.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef, sagte: „Die Saison 2012 ist das dritte Jahr unseres Mercedes-Benz Silberpfeil-Werksteams, das wir im Januar 2010 vorstellten. Unser Ziel ist, eine Leistungssteigerung zu erreichen. Im Laufe des vergangenen Jahres haben wir viel Arbeit in unser neues Auto gesteckt. Nicht nur in Design und Entwicklung des F1 W03, sondern auch in den Aufbau einer technischen Organisation, die konstant ihr volles Potential nutzen kann. Unser langfristiges Ziel ist, zu regelmäßigen Anwärtern auf Rennsiege und den WM-Titel zu werden und dann ein weiteres Kapitel in der langen Erfolgsgeschichte der Silberpfeile zu schreiben, die vor 78 Jahren begann. In diesem Jahr wollen wir einen weiteren Schritt auf diesem Weg machen.“

Nach der Fahrzeugpräsentation wird der F1 W03 acht vollständige Testtage während der Wintertests auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona absolvieren. Die Saison 2012 wird die 63. FIA-Formel-1-Weltmeisterschaft sein. Sie soll erstmals 20 Rennen umfassen und wird mit dem Großen Preis von Australien am 18. März 2012 starten. Das Finale findet am 25. November 2012 in Sao Paulo statt. In diesem Jahr wird die Formel 1 einen neuen Anlauf in den Vereinigten Staaten wagen. Der Große Preis der USA wird erstmals auf der neuen Rennstrecke Circuit of the Americas in Austin, Texas stattfinden und das vorletzte Saisonrennen sein.  Der letzte Große Preis der USA wurde 2007 auf dem Indianapolis Motor Speedway ausgetragen. Das bisher einzige Formel-1-Rennen in Texas fand 1984 auf dem Dallas Fair Park Grand Prix Circuit statt. Der Große Preis von Deutschland wird am 22. Juli 2012 nach dem Rotationsprinzip wieder auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg stattfinden.

Mit Fernando Alonso, Jenson Button, Lewis Hamilton, Michael Schumacher, Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel nehmen sechs Fahrer, die die Weltmeisterschaft bereits jeweils mindestens einmal gewonnen haben. Durch die Rückkehr von Kimi Räikkönen nehmen zugleich alle Weltmeister seit 2000 an dieser Weltmeisterschaft teil.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Mittwoch, den 22. Februar 2012 um 16:07 Uhr  |  3.412 Besuche

Abgelegt unter Formel 1

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card