Jun16
2013
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring im EURONICS Mercedes AMG C-Coupé

DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring im EURONICS Mercedes AMG C-Coupé

Das vierte DTM-Rennen 2013 auf dem Lausitzring gewinnt Gary Paffet im DTM Mercedes-Benz AMG C-Coupé vor 65.000 Zuschauern. Der 32-Jährige profitierte dabei von einem hervorragenden Start, bei dem er den Trainingsschnellsten, Markenkollege Christian Vietoris, gleich vor der ersten Kurve ausbremsen konnte. Vietoris verlor später einen weiteren Platz an Mike Rockenfeller (Audi) und beendete das Rennen auf Platz drei. Damit stand Vietoris zum zweiten Mal in seiner DTM-Laufbahn auf dem Podium. Der Kanadier Robert Wickens wurde Vierter, Daniel Juncadella fuhr auf Rang sechs (beide Mercedes-Benz).

Herausragend war die Performance des zweimaligen DTM-Champions Mattias Ekström (Audi). Der Schwede arbeitete sich von Platz 18 aus nach vorne und konnte mit Platz acht am Ende noch drei Punkte sammeln konnte. Unerfreulich fiel BMW-Pilot Bruno Spengler nach dem Beschleunigungsduell mit Ekström auf der Zielgeraden auf – Der Schwede Ekström hatte die Nase vorn und kassierte vom Kanadier Spengler eine unflätige Geste.

Christian Vietoris fährt im DTM Mercedes AMG C-Coupé beim vierten DTM-Rennen auf dem Lausitzring auf den dritten Platz.

DTM 2013: Christian Vietoris fährt im DTM Mercedes AMG C-Coupé beim vierten DTM-Rennen auf dem Lausitzring auf den dritten Platz.

Gary Paffet gewinnt das Rennen, Mike Rockenfeller wird Zweiter. Dritter auf dem Podium wurde Christian Vietoris. Für Paffett war es der 20. Sieg in seiner DTM-Karriere. Damit ist er nicht nur der siegreichste aktive DTM-Fahrer, sondern auch der dritterfolgreichste Pilot der DTM-Geschichte.

Die aktuelle Fahrerwertung nach diesem Rennen führt Mike Rockenfeller (Audi) mit 59 Punkten an. Punktgleich auf Rang Zwei der BMW-Pilot Bruno Spengler. Dritter in der Tabelle Gary Paffett (Mercedes-Benz) mit 47 Punkten. Auf Rang Vier mit 40 Punkten: Christian Vietoris (Mercedes-Benz). Augusto Farfus (BMW) positioniert sich derzeit auf Rang Fünf mit 33 Punkten.

DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring im EURONICS Mercedes AMG C-Coupé

DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring im EURONICS Mercedes AMG C-Coupé

Gary Paffett (32, England, EURONICS Mercedes AMG C-Coupé): „Mein EURONICS Mercedes AMG C-Coupé war am gesamten Wochenende großartig zu fahren. Viele Beobachter dachten nach der Qualifikation, dass wir das Auto nur für das Qualifying abgestimmt hätten, aber auch im Renntrimm waren wir sehr schnell unterwegs. Auf den Option-Reifen war es etwas schwieriger für uns, aber auf den Basis-Reifen konnten wir von Mike Rockenfeller wegziehen. Nach dem enttäuschenden Saisonstart hat sich das Team in den letzten Wochen unermüdlich reingekniet und dieser Sieg ist der schönste Lohn für all die harte Arbeit unserer Mannschaft. Es ist eine Weile her, dass ich ein Rennen gewinnen konnte. Umso schöner ist es, jetzt endlich meinen 20. DTM-Sieg geholt zu haben.“

Christian Vietoris fährt im DTM Mercedes AMG C-Coupé beim vierten DTM-Rennen auf dem Lausitzring auf den dritten Platz.

DTM 2013: Christian Vietoris fährt im DTM Mercedes AMG C-Coupé beim vierten DTM-Rennen auf dem Lausitzring auf den dritten Platz.

Christian Vietoris (24, Deutschland, DTM Mercedes AMG C-Coupé): „Wenn man von der Pole Position startet, möchte man das Rennen natürlich gewinnen. Aber wir müssen das Gesamtbild im Auge behalten und aus dieser Sicht war es ein gutes Wochenende für mich. Meine erste Pole Position in der DTM war eine schöne Erfahrung und mit meinem zweiten Podestplatz habe ich heute wieder viele Punkte geholt – dadurch bin ich jetzt Vierter in der Meisterschaftswertung. Gary hatte einen besseren Start und ich musste meine zweite Position in den Anfangsrunden gegen Jamie Green verteidigen. Danach war Gary zu weit weg und ich musste mein eigenes Rennen fahren. Leider fühlte ich mich auf den Option-Reifen heute nicht ganz so wohl wie bei den letzten Rennen, auf den Basis-Reifen war das Auto jedoch sehr gut. Fünf Mercedes-Benz Fahrer in den Punkterängen zeigen, dass unsere Mannschaft definitiv Fortschritte erzielt hat. Also können wir optimistisch in die Zukunft blicken.“

DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring im EURONICS Mercedes AMG C-Coupé

DTM 2013 – Gary Paffet gewinnt das vierte Saison-Rennen auf dem Lausitzring 

Das nächste DTM-Rennen findet vom 13. bis 14. Juli 2013 auf dem Norisring in Nürnberg statt.

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 16. Juni 2013 um 23:48 Uhr  |  2.026 Besuche

Abgelegt unter DTM

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card