Okt20
2020
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne

Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne

Da der Belgier als Simualtorpilot fester Bestandteil des Teams ist und besonders in den Entwicklungsphasen der Rennwagen stark in die Abläufe bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport involviert ist, hat er einen sehr guten Einblick in die Teamkultur von Mercedes. Vom Rennsportmagazin Formule 1 angesprochen, zeigte sich Vandoorne vom Team beeindruckt. Er habe viele gute Eindrücke vom Team gesammelt und kann sehr gut einschätzen, wie die tägliche Zusammenarbeit bei Mercedes-AMG Pertronas aussehe. Es sei beeindruckend, wie gut das Team in den letzten Jahren performt habe und wie sie so lange konkurrenzfähig geblieben sind. „Die Kerngruppe der Mitarbeiter des Teams arbeite praktisch schon 15 Jahre zusammen. Sie kennen sich inzwischen in- und auswendig, da es kaum Fluktuation bei den Mitarbeitern gibt.“

Mercedes-AMG Petronas F1 Team, F1 W11 EQ Performance

Mercedes-AMG Petronas F1 Team, F1 W11 EQ Performance

Vandoorne ist nicht nur Simulator-, sondern auch Ersatzpilot bei Mercedes-AMG Petronas Motorsport. Da er viel Lob von den Verantortlichen des Teams erhält und die vergangene Formel E-Saison als Gesamtzweiter beendete, macht er sich sicher auch Hoffnungen, einmal für Mercedes in der Formel 1 zu fahren. Da die Stammfahrer des Teams aber exzellent performen – Weltmeister Lewis Hamilton führt die WM-Wertung an und gilt bei jedem Rennen als Favorit. Teamkollege Valtteri Bottas belegt Gesamtrang 2 – bleibt ein Stammplatz bei Mercedes in der Formel 1 für Stoffel Vandoorne wohl nur ein Traum.

Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne

Formel E – Mercedes-Benz EQ Formel E Team, Berlin E-Prix 2020. Stoffel Vandoorne

Doch vielleicht öffnet sich bald doch ein Hintertürchen. Dauerweltmeister Hamilton hat sein Ende 2021 auslaufenden Vertrag bei Mercedes noch nicht verlängert. Zwar geht Teamchef Toto Wolff davon aus, dass eine Einigung mit Hamilton nur noch Formsache sei, doch könnte der englische Rennfahrer nach so vielen Jahren und Titeln im Silberpfeil 2022 eine neue Herausforderung suchen. Schon in der Vergangenheit kamen Gerüchte auf, dass der Brite dann eine neue Herausforderung in der Formel E suchen könnte. Auch ein Karriereende nach so vielen dominanten Jahren ist im Bereich des Möglichen.

(Fotos: Daimler AG)

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Dienstag, den 20. Oktober 2020 um 20:12 Uhr  |  420 Besuche

Abgelegt unter Motorsport

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card