Okt23
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 12 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Der ehemalige Formel 1- und DTM-Fahrer Mika Häkkinen steigt beim Saisonfinale des Intercontinental Le Mans Cups am 13. November in Zhuhai (China) zum ersten Mal seit vier Jahren wieder ins Cockpit. Häkkinen startet beim 6-Stunden-Rennen gemeinsam mit dem letztjährigen Mercedes-Benz DTM-Piloten CongFu Cheng und dem Deutschen Lance David Arnold im Mercedes-Benz SLS AMG GT3. Der Einsatz des Finnen ist eine Aktion im Rahmen seiner Tätigkeit als Mercedes-Benz Markenbotschafter. Es ist das erste Rennen des Flügeltürers in China. Das Auto wird vom Kundenteam „Customer Sports Team AMG China“ betreut und eingesetzt.

Mika Häkkinen und der Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Mika Häkkinen und der Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Sein bislang letztes Rennen fuhr Häkkinen am 14. Oktober 2007 beim DTM-Finale in Hockenheim in der AMG Mercedes C-Klasse. Insgesamt erzielte er zwischen 2005 und 2007 in 31 DTM-Rennen mit Mercedes-Benz drei Siege, drei Pole Positions und acht Podestplätze. Von 1991 bis 2001 startete der Finne bei 161 Grand Prix in der Formel 1, ab 1995 beim Team McLaren-Mercedes. Am Steuer des Silberpfeils wurde Häkkinen zwei Mal Formel 1-Weltmeister (1998 und 1999), gewann 20 Grand Prix, startete 26 Mal von der Pole Position und stand 44 Mal auf dem Podium (51 Mal insgesamt). Mit dem heutigen Mercedes-Benz DTM-Fahrer David Coulthard (2011 in der Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) bildete Häkkinen zwischen 1996 und 2001 die am längsten für ein Team gemeinsam aktive Fahrerpaarung der Formel 1.

Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ist die Rennversion des legendären Flügeltürers für den Kundenmotorsport. Das Auto bestritt im Jahr 2011 seine erste komplette Rennsaison, unter anderem im ADAC GT Masters, der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring sowie der FIA GT3 Europameisterschaft. In allen drei Rennserien erzielte der SLS AMG GT3 bereits in seiner ersten Saison Siege, in der FIA GT3 Europameisterschaft gewann das Kundenteam Heico Motorsport in der Teamwertung den ersten Titel des Flügeltürers.

Mika Häkkinen und der Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Mika Häkkinen und der Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Mika Häkkinen: „Es ist eine große Ehre für mich, das erste Rennen eines SLS AMG GT3 in China bestreiten zu dürfen. Obwohl ich schon oft in China zu Gast sein durfte, bin ich hier noch nie ein Rennen gefahren. Daher freue ich mich umso mehr auf Zhuhai. Es wird sicher ein hartes Rennen in einem Feld mit hoher Leistungsdichte, aber für Customer Sports Team AMG werde ich mein Bestes geben.

Natürlich macht so ein Gaststart auch Spaß – vor allem mit dem SLS AMG GT3. Ein großartiges Kundenmotorsport-Fahrzeug, das nicht nur sehr schnell ist, sondern auch extrem gut aussieht.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Mika Häkkinen ist einer der erfolgreichsten, bekanntesten und vor allem beliebtesten Rennfahrer der Welt. Mika holte 1998 und 1999 zweimal hintereinander den Formel 1-Weltmeistertitel mit unserem McLaren-Mercedes Formel 1-Team. Später fuhr er erfolgreich in der DTM und ist seit über anderthalb Jahrzehnten prominentes und weltweit bekanntes Mitglied der Mercedes-Familie. Gerade in China genießt Mika eine enorme Popularität und auch deshalb war er gerne bereit, die Rennpremiere des Mercedes SLS AMG GT3 in Zhuhai aktiv mitzugestalten. Dieser Start ist mehr als nur eine große Geste von Mika – in ihm herrscht noch der ähnliche Wettbewerbsgeist wie zu Zeiten seiner großen Formel 1-Duelle mit Michael Schumacher Ende der 90-er und Anfang der 2000-er Jahre.“

Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Wir sind sehr stolz, dass Publikumsliebling Mika Häkkinen mit dem SLS AMG GT3 in Zhuhai als Gast starten wird. Der Einsatz ist eine Aktion, mit der wir die Motorsport-Fans in China für das Fahrzeug und das AMG Customer Sports Programm begeistern möchten. Die GT3-Version des Flügeltürers wurde für den Kundensport konzipiert und soll künftig auch in China – wie in allen anderen Märkten – von privaten Teams eingesetzt werden. In dem Fahrzeug steckt unsere Erfahrung aus über 40 Jahren Motorsport. Als erste reine Eigenentwicklung von AMG verkörpert auch das Serienfahrzeug SLS AMG unsere Kompetenz in der Entwicklung von High-Performance-Fahrzeugen.“

Klaus Meier, Präsident und CEO von Mercedes-Benz China Ltd: „Obwohl AMG erst seit 2007 in China vertreten ist, kann die Marke schon jetzt eine großartige Erfolgsgeschichte vorweisen: 2010 war China bereits der drittgrößte Absatzmarkt von AMG. Bis August 2011 haben unsere Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 50% zugelegt. Die chinesischen Kunden schätzen an AMG das unvergleichliche Erlebnis von Speed, Handling, Fahrdynamik, Exklusivität, Design und Motorsound. Das Kundenmotorsport-Engagement mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 als Stilikone wird weiter zur Steigerung der Faszination AMG beitragen.“

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (C197)

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (C197)

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (C197)

Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (C197)

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 23. Oktober 2011 um 17:03 Uhr  |  2.777 Besuche

Abgelegt unter Motorsport

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card